1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mietvertrag

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Stef76, 6. September 2010.

  1. Stef76

    Stef76 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    In einem Mietvertrag steht folgendes:

    Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und endet mit Ablauf des Monats, zu dem der Vermieter oder der Mieter die Kündigung unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten ausspricht.

    Die Kündigung ist jedoch für beide Partein frühestens zum...(wird freigelassen)

    Die ordentliche Kündigung kann höhstens für den Zeitraum von 4 Jahren ausgeschlossen werden. Maßgegend für die Berechnung der Frist ist das Datum des Vertragsabschlusses und nicht der Mietbeginn
    .

    Ich verstehe es so, dass der Mieter innerhalb von 4 Jahren keinerlei Rechte hat seine Wohnung zu kündigen, es sein denn Mängel in der Wohnung etc werden festgestellt.

    Ist das so korrekt ?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mietvertrag

    Das Wörtchen "kann" überlesen?

    Welche Frist ist denn bei "wird freigelassen" eingetragen? Wenn der Vermieter von der Befristung keinen Gebrauch macht, dann ist das hinfällig.
     
  3. Stef76

    Stef76 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mietvertrag

    Die Kündigung ist jedoch für beide Partein frühestens zum...

    ist vom Vermieter freigelasen worden.

    Die ordentliche Kündigung kann höhstens für den Zeitraum von 4 Jahren ausgeschlossen werden. Maßgegend für die Berechnung der Frist ist das Datum des Vertragsabschlusses und nicht der Mietbeginn.

    steht dann da unter...
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Mietvertrag

    Wenn er da nichts angetragen hat, dann hat er auch keine Frist bis zur möglichen Kündigung gesetzt.

    Dein Zitat sagt doch nur aus, dass der Vermieter dort eben nur ein Datum eintragen kann welches höchstens 4 Jahre in die Zukunft liegt und eben nicht z.B. 10 Jahre...

    Hat er nichts eingetragen ist der Zeitraum 0 Tage und die Einschränkung ja nicht wichtig.
     
  5. Stef76

    Stef76 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mietvertrag


    O.k, der fettgedruckte Satz

    Die ordentliche Kündigung kann höhstens für den Zeitraum von 4 Jahren ausgeschlossen werden. Maßgegend für die Berechnung der Frist ist das Datum des Vertragsabschlusses und nicht der Mietbeginn
    .

    ist also nur ein Hinweis, wenn der Vermieter ein Datum gesetzt hätte...;)
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mietvertrag

    Ja. Genau das sagt der Satz aus. :rolleyes:
     
  7. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2010
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mietvertrag

    Deine Quelle sagt aber 3 Monate:

    "Der Mietvertrag über Wohnraum kann vom Mieter unabhängig von der Dauer des Mietverhältnisses am dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats gekündigt werden (§ 573 c Abs. 1 BGB). Auch der Sonnabend ist dabei als Werktag anzusehen. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats."
     
  9. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mietvertrag

    Ich hatte mich nur vertippt. Du hast schneller geantwortet als ich editiert habe...:winken:
     
  10. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Mietvertrag

    Leute, ihr müsst aber auch alles lesen, nicht nur, was gerade passt. ;)

     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2010

Diese Seite empfehlen