1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Microsoft nutzt Filesharingtechnologie für Windows Update

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Martyn, 20. August 2015.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.737
    Zustimmungen:
    2.543
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Wahrscheinlich um Serverkapazität zu sparen nutzt Windows Update für Windows Update nicht nur klassische Server, von denen dann die Updates heruntergeladen werden können sondern setzt auf eine Filesharingtechnologie, bei denen die PCs der Nutzer zu Servern werden.

    Ärgerlich ist das insofern, das diese Uploads Bandbreite und Datenvolumen kosten.

    Immerhin kann man diesen Dienst allerdings auch ganz ausschalten oder für einzelne Internetverbindungen einschränken.

    >> Windows 10 klaut heimlich Bandbreite - com! professional
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Microsoft nutzt Filesharingtechnologie für Windows Update

    Ärgerlich ist vor allem auch, dass das ab Werk automatisch erstmal aktiviert ist. Viele werden also garnicht bemerken, dass sie ihren Rechner dem weltweiten Pöbel zur Verfügung stellen. Und wenn ich das schon wieder alles lese, weiß ich warum ich mir kein Win10 auf den Rechner packe.
     

Diese Seite empfehlen