1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.111
    Anzeige
    Brüssel - Der US-Software-Konzern Microsoft geht gegen das Rekord-Bußgeld der Europäischen Union in Höhe von 899 Millionen Euro vor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Recht haben sie schon. Mit welchem Recht verlangt die EU so ein Bussgeld. Und vor allem, was hat die Konkurrenz davon, oder wie werden die 899 Euro verwendet?;) Jedenfalls find ich das ganz schön gierig! Bussgelder gut und schön, ist ja auch berechtigt. In solcher Höhe aber firmenschädigend, und Arbeitsplatzgefährdung auf höchstem Niveau. Denn das ist das erste, wo eingespart wird, um sowas zu stemmen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2008
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Microsoft kann sowas aus der Portokasse bezahlen ;).
    Die EU versucht das ausnutzen von Markt beherschendenen Stellen zu verhindern. Und das sollten sie auch.

    Es ist ja nicht so das Microsoft keine andere Wahl gehabt hätte ;).
    Die Bedingungen waren klipp und klar. Und wenn man sich an denen nicht hält. Selbst schuld.

    Gerade bei sowas muss die Firma es auch merken damit sie damit aufhört.

    Was es der Konkurenz bringt? Ganz einfach sie können in Zukunft kostengünstiger an Informationen und können somit dann auch kostengünstiger Programme für windows schreiben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2008
  4. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Moment mal! Stell Dir so etwas mal eine Nummer kleiner, und in Deutschland z. B. bei den Privatsendern vor. Hätte man da von Anfang an von den Kontrollgremien aus empfindliche kostenpflichtige Verwarnungen erteilt, würde nicht ein Sender noch bestehen.

    Gleiches gilt hier. 899.000.000 Dollar! Gehts noch? Weisst Du, wieviele Arbeitsplätze davon hätten geschaffen werden können? Es hätte mich ja überzeugt, wenn dieses Bussgeld in eine Art Stiftung einzuzahlen sei. Doch dieses Geld landet von der einen (wie Du es nennst) Portokasse in die der EU.

    Portokasse wäre übertrieben viel Geld, und Microsoft hat keine. Die CDs gibt es entweder käuflich im Handel, oder beim PC-Kauf inklusive, Support wird online bzw. per Email geleistet.

    Dies hier ist übertrieben und in keinster Weise nachzuvollziehen. Windoof Microschrott verzapft zwar ziemlich hardcore viel Blödsinn, aber irgendwo gibt es auch Grenzen!!!
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Bei einer firma die Nummer kleiner ist ist auch das Bußgeld kleiner...

    Finde das eh witzig. Microsoft ein quasi monopolist wird von einigen verteidigt weil sie Bußgeld zahlen müssen.
    Und das Bußgeld 2002 an nintendo? Hat das irgendeinen interessiert?
    Oder das Bußgeld für die spanische telekom?
    Microsoft hatte genug Zeit dieses Bußgeld entgegen zu wirken.
    Bereits im Dezember 2005 gab es eine Androhung auf Zwangsgeld von 2 Millionen € täglich. Im Juli 2006 wurde ein erstes zwangsgeld deswegen verhängt.

    Und nun wird sich wegen der Höhe beschwert weil man sich innerhalb 2 Jahren nicht bewegt hat?

    Microsoft ist hier doch selbst schuld das das Bußgeld so hoch geworden ist :eek:

    Portokasse ist ein synonym. Ein synonym dafür das die summe für denjenigen der es bezahlen muss eine Lappalie ist.

    Bei einen jährlichen Umsatz von mehr als 50 Milliarden US$ und einen Gewinn von 16 Milliarden US$ sind doch eine 1 Milliarde € nichts.

    Und auch Microsoft hat eine Portokasse. Updates, ServicePacks etc. kann man sich kostenlos zuschicken lassen.
    Richtig es gibt Grenzen und diese Grenzen muss man den Firmen zeigen und das geht bei großen firmen wie microsoft nunmal NUR mit dem Geld.

    Was hat man denn davon das die EU weil das Bußgeld angeblich zu hoch ist nichts unternimmt?
    Was bringt das?

    Es gibt Gesetze für die Wirtschaft und wenn man sich nicht dadran hält muss man nunmal auch mit Bußgeldern rechnen. Die existenz eines Pendlers kann auch in Gefahr geraten wenn er zu schnell fährt und sein Führerschein weg ist. Soll man das dann nun auch lassen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2008
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Wer sich noch erinnern kann?
    Bill Clinton wollte Winzigweich damals sogar zerschlagen weil sie zu groß und mächtig geworden sind!:cool:
    Aber dann kam Bush und hat alles rückgängig gemacht......:(
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Winzigweich find ich lustig :D ... ich mach mir halt nur so meine Gedanken,
    das sich die EU mit 899 Euro bereichert. Das wird dann bei der nächsten
    Diätenerhöhung ausserplanmässig wohl an die Abgeordneten abgegeben,
    oder wie? Für mich wäre das nur nachvollziehbar, wenn das Bussgeld
    zweckgebunden wirtschaftsfördernd oder per Stiftung weiterverwendet
    wird. Ich finde das nicht OK, wenn das im Haushalt der EU verwurstet wird.
    Und das ist das eine Übel. Das andere ist. Wenn Winzigweich bezahlt hat,
    werden weltweit Köpfe rollen, weil die EU sich damit goldene Wasserhähne
    gönnt... oder so etwas.. das mein ich.. oder so ähnlich!!! :D
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Naja wo das Geld hinfließt ist doch nur spekulation ;).

    Ein Bußgeld ist jedenfalls richtig gewesen.
    Und nur weil es nicht zweckgebunden verwendet wird würde ich mich doch nicht dafür einsetzen Bußgelder evt. nicht anzuwenden?

    Goldene Wasserhähne hätte die EU schon lange. Allein durch die etwa 300 Millionen € durch das Bußgeld von Nintendo und Telekon spanien.
     
  9. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Warum das denn?
    Wie Sebastian2 schon geschrieben hat gab es schon lange eine Strafandrohung!
    Wenn man lieber die Strafe zahlt muss man sich hinterher nicht aufregen.
    In der EU regiert nun mal kein Bush wo Winzigweich machen kann was sie wollen!
    Und wenn sie den Auflagen nicht nach kommen gibt es die nächste Strafe.
    So einfach ist das!
    Wir müssen uns auch an Vorschriften halten die uns nicht passen.;)
     
  10. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Microsoft geht gegen Rekord-Bußgeld der EU vor

    Könnte ja national in den EU-Ländern so weitergemacht werden, um die zunehmende Staatsverschuldung zu plätten. Machen wir einfach Bussgelder, um den Staatshaushalt zu sanieren. Die paar Arbeitslosen zusätzlich kriegen dann unweigerlich 1 Jahr später Hartz IV, aber was macht das schon?

    Microschrott wird spätestens 1 Jahr nachdem sie gezahlt haben, weltweit Arbeitsplätze vernichten, oder diese in Dritte-Welt-Länder verlagern, zu Dumpinglöhnen von 50 Dollar im Monat. Kommen die wenigstens nicht auf die Idee, für 40 Dollar im Monat Regenwälder abzuholzen. Spielt doch alles keine Rolex. Ja, das Bussgeld ist gerecht. Gerechtigkeit um jeden Preis, ist doch egal! Hängen ja nur Arbeitsplätze dran, 899 Millionen US-Dollar kann man doch von der Portokasse bezahlen, macht doch nüscht!!! ;)
     

Diese Seite empfehlen