1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MHP

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Digi-Freak, 25. September 2001.

  1. Digi-Freak

    Digi-Freak Neuling

    Registriert seit:
    25. September 2001
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Lenningen
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich bin neu im Bereich des Digi-TV. Ich habe mir vor kurzem einen neuen Digitalen Sat-Receiver (Panasonic TU-DSF30 ). Jetzt heißt es, es gibt bald neue Set-Top-Boxen, die dem neuen(?) MHP-Standard entsprechen. Ist mein neuer Receiver jetzt schon wieder "veraltet"???
     
  2. Musiat

    Musiat Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    31
    Ort:
    DD
    www.tomshardware.de schreibt dazu:

    Alle Anbieter von Free-TV oder Pay-TV müssen ihre Dienste bis zum 01.07.2002 MHP-tauglich machen. Des weiteren müssen Geräteindustrie, Kabelfernsehanbieter und Satellitenbetreiber ebenfalls bis zu diesem Datum umstellen. Diese Liberalisierung des europäischen Marktes wurde gerade noch rechtzeitig selbst auferlegt. Ansonsten hätten die Kartellbehörden sowieso eingegriffen.

    Als Anwender braucht man deshalb keine Angst zu haben: DVB-MHP ist lediglich eine Erweiterung des klassischen digitalen Fernsehens (DVB-S, DVB-C und DVB-T) um multimediale Inhalte. Deshalb darf man seine vorhandenen digitalen Endgeräte weiterbenutzen und muss sie nicht wegwerfen. Für Besitzer von Digitalreceivern, D-Boxen oder anderen Set-Top-Boxen bedeutet dies im Einzelfall:

    D-Box I oder II: BetaReseach stellt automatisch ein MHP-kompatibles Software-Update zur Verfügung. Alle Pay-TV-Programmanbieter, die nach dem Irdeto-Betacrypt-Verschlüsselungsverfahren (bislang Premiere, Mediavision und ORF) arbeiten, lassen sich weiterhin empfangen.

    DVB-Receiver ohne CI-Schacht: Verschlüsselte Pay-TV-Sender lassen sich nicht empfangen. MHP wird bei einigen Modellen eingeschränkt möglich.

    DVB-Receiver mit CI-Schacht: Von Premiere World werden künftig CI-Module (Common Interface Module) mit Smartcard vertrieben. Eine Bindung an die D-Box ist nicht mehr erforderlich. Receiver mit CI-Schacht haben den Vorteil, dass neben Irdeto-Betacrypt auch andere Verschlüsselungsverfahren wie SECA oder VIACCESS genutzt werden können. Dem Kunden steht dadurch eine größere Programmvielfalt zur Verfügung. MHP ist teilweise möglich.

    Digitalreceiver mit eingebauter Festplatte: Für diese digitalen Videorekorder gelten - je nach Ausstattung - die gleichen Zusammenhänge wie bei DVB-Receivern mit/ohne CI-Schacht.

    Set-Top-Boxen für DVB-MHP: Solche Neuentwicklungen besitzen automatisch Schächte für alle Common Interface Module. MHP-Dienste wie Internet lassen sich uneingeschränkt nutzen.

    ** wir werden also sehen **

    Marko
     
  3. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    Hört sich eigentlich sehr vielversprechend an und erfreut die Besitzer der d-box.

    Wie wird denn bei MHP-Geräten der Rückkanal realisiert? Die d-box II hat ja nur ein Modem, einige Geräte zusätzlich einen Netzwerkanschluss. Bei den Sat-Empfängern nutzt ein Kabelmodem aber nichts (es wird wohl auch keines eingebaut sein). Ich würde es begrüßen, dass zumindest bei allen Geräten mit Netzwerkanschluss (d-box, Panasonic...) dieser als Rückkanal aktiviert wird. Man könnte ja um über ISDN auf das Internet zugreifen zu können einen Router dazwischen schalten.

    Ich lasse mich mal überraschen!

    Dietmar
     

Diese Seite empfehlen