1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MHP und DVB-T

Dieses Thema im Forum "HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) und Co..." wurde erstellt von highend, 3. März 2003.

  1. highend

    highend Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Anzeige
    Wie kann es eigentlich kommen, dass gerade bei der Berliner Umstellung auf DVB-T das Thema MHP überhaupt keine Rolle spielt? Wäre das nicht die Chance gewesen, die 'Umsteller/STB-Käufer' den 'neuen' Standard näher zu bringen?
    Gibt es eigentlich überhaupt schon MHP fähige DBT-Boxen? Wobei die MHP Ausstrahlung ja auch (noch)nur über Satellit geht... - oder sehe ich das falsch?

    <small>[ 03. M&auml;rz 2003, 11:56: Beitrag editiert von: highend ]</small>
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja das siehst Du falsch. winken Das geht auch über Kabel und könnt auch über DVB-T gehen. Ob da aber die Bandbreite ausreicht ist eine andere Sache.
    Gruß Gorcon
     
  3. highend

    highend Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Servus Gorcon,

    das es prinzipiell über Kabel/terrestrisch geht ist mir schon klar, die Frage ist nur, warum das MHP-Konsortium die Umstellungsphase in Berlin nicht stärker 'genutzt' hat.
    Deshalb meine Frage, wo genau liegt/lag das Problem? Keine Endgeräte...?
     
  4. Eisbaer4

    Eisbaer4 Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    habe mich mit der Materie die letzten Monate Uni-bedingt beschäftigt, daher ist das alles für mich nicht verwunderlich.
    Die Gründe für das fehlende MHP über DVB-T liegen auf der Hand:

    -&gt; es ist schon schwer genug den Leuten klar zu machen, warum man sich einen Receiver (was die Leute immer noch primär mit analogem Sat gleichsetzen) zulegen muss, wenn doch bisher alles so wunderbar geklappt hat; jeder konnte auch ohne Kabel oder Sat fernsehen

    -&gt; Receiver ohne MHP kosten im Schnitt 220 Euro. Die MAXIMALE Zahlungbereitschaft bei der Mehrheit der Konsumenten für solche Geräte liegt bei 250 Euro. Damit bleibt nicht mehr viel Spielraum für technischen SchnickSchnack wie MHP. Schaue Dir doch mal den derzeit EINZIGEN MHP-Receiver von Panasonic an: das Teil kostet über 450 Euro!!! Warum sollte Otto-Normalverbraucher den kaufen?

    -&gt; Die MHP-Testplattformen sind erst im August 2002 fertig geworden. Die Hersteller hatten riesige Probleme MHP-Apps kompatibel zu programmieren. MHP-Apps von Philips liefen da z.B. nicht auf der Panasonic-MHP-Box und umgekehrt. Warum also für etwas werben, was noch gar nicht richtig funktioniert? Da muss noch viel technische Arbeit geleistet werden

    Und zum Schluss: KEINER weiss eigentlich, was man mit MHP-Apps zum jetzigen Zeitpunkt soll. Niemand kennt das Kundenpotential genau. Ich habe zwar versucht, in meiner Arbeit das zu erarbeiten, war aber immer von zwei Hauptproblem überschattet:
    1. Der Nutzer unterscheidet STARK zwischen PC und Fernsehen (einfach ausgedrückt: Unterhaltung=TV, Information+Dienste=Internet am PC)
    2. Fernsehen ist hauptsächlich PASSIV!!! Erkläre mal Deinen Bekannten und Freunden, warum sie sich mit der Fernbedienung an den TV setzen sollen, um NICHT TV zu schauen, sondern mit irgendeiner Applikation rumzuspielen...

    Meine Vermutung: Das gleiche Problem haben wohl auch die Verantwortlichen in Berlin erkannt. Für Interaktives TV (über MHP oder sonstwas) ist einfach noch kein Markt vorhanden.

    Soweit meine Vermutung...

    Ciao, Eisbär
     
  5. highend

    highend Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Ich glaube die Situation ändert sich, wenn man allein bedenkt, dass diverse Teletextdienste über vier Millionen zugriffe pro Tag verzeichnen. Aber klar ist, die Technik muss ohne wenn und aber funktionieren und bezahlbar sein...
     

Diese Seite empfehlen