1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.278
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Für die Hersteller von Unterhaltungselektronik werden Smart-TV-Funktionen sowie der Zugriff auf HbbTV-Inhalte immer wichtiger, da sie für die Konsumenten von immer höherer Bedeutung sind. Im Interview gibt Norbert Kotzbauer, Geschäftsführer von Metz, Einblick in die Strategie des Unternehmens bezüglich der neuen Medienvielfalt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Hey Leute,
    falsches Bild zum Metz-Artikel. ;)
     
  3. Hinkelstein8

    Hinkelstein8 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Ändert doch mal das Bild zum Artikel.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
  4. Alexander Rösch

    Alexander Rösch Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Schon erledigt... irren ist männlich - oder so ;)

    Frohe Ostern Euch allen!
     
  5. TheMatrix

    TheMatrix Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    D-Box 1 (DVB2000) / LCD Philips PF37-9830
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Ist ja wirklich interessant was Herr Kotzbauer zu dem Mutimediazeitalter zu sagen hat.

    Es zeigt wieder mal das die Firma Metz seit Jahren hinter dem Markt herläuft.

    Angefangen von der wirklich zu späten LED Einführung bis zur Softwareentwicklung die schon seit Jahren bemängelt wird auch seitens der Fachhändler....

    Wenn man schon im Premiumbereich standhalten will, sollten so einige Eckdaten mal überdacht werden...

    Aber für Metz war ja schon immer die Zielgruppe Ü50 also nichts gegen das Alter doch wenn ich sehe was ich im Einstiegsbereich angeboten bekomme für das Geld muss ich sagen sorry Metz aber wirklich immer noch am Markt vorbei

    Und die Gerät stehen wie Blei bei den Fachhändler weil die Argumente fehlen, ach stimmt Made in Germany naja.......

    Grüsse

    Matrix
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.092
    Zustimmungen:
    498
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Wobei das Herzstück, also das LCD-Panel, ja trotzdem nicht "Made in Germany" ist, weil es eine solche Fabrik hier gar nicht gibt.
     
  7. TheMatrix

    TheMatrix Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    D-Box 1 (DVB2000) / LCD Philips PF37-9830
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    DAS kommt noch dazu im Top Gerät n LG Panel :D und die Technik zugekauft wird :D auch wenn Platinen womöglich in Germany zusammengebaut werden und das Gehäuse :D

    Für mich ist es ein Hilferuf eines noch in der Zeit der Röhre lebenden Firma und da muss ich zugeben war bzw ist Metz TOP :) doch alles was danach gekommen ist :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
  8. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Wenn man das Interview so durchliest könnte man glatt glauben, die hätten tatsächlich noch Röhrenfernsehgeräte im Angebot.

    Wahrscheinlich hat der Mann recht: Wenn es einen Markt für Senioren-Handys gibt (große Tasten, kein MMS-Schnickschnack), dann braucht es endlich auch einen passenden Senioren-Fernseher.

    Fünf Datenwiesel-Tipps für erfolgreiche Ü90-Senioren-Fernseher:

    ;) Fernbedienung mit Bastkordel am Gerät befestigen, dann findet man sie leichter, falls sie mal verlegt ist.

    ;) Großtasten für das Erste (Musikantenstadl), ZDF (Carmen Nebel) und das passende Dritte (Insbesondere mdr).

    ;) Ovale Groß-Röhrenaufsatzlinse vor das LCD-Display, rund macht munter. Simuliert die Optik einer guten alten Braun'schen Röhre.

    ;) Holzapplikationen links und rechts. Ein wertiges Gerät braucht Wurzelholzfurnier.

    ;) Integrierte Re-Analogisierung sämtlicher Digitalsender einschließlich HDTV. Das Erfolgskonzept des Kabelfernsehens demnächst auch für Sat-Haushalte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
  9. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.851
    Zustimmungen:
    1.968
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    *Prust*
    Der ist klasse!
     
  10. Tekkster

    Tekkster Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Metz: Kunden wollen zuerst lineares Fernsehen [Interview]

    Vorweg. Ich bin irgendwo zwischen 0815 Nutzer und Earlyadopter anzusiedeln. Und ich führe einen Samsung dominierten Haushalt. Angefangen von Monitoren, über Smartphones, Fernseher, Blu-ray Player bis hin zum Kühlschrank. Liegt vielleicht daran, dass ich alles und jeden Mist miteinander vernetze und es mit einem homogenen Gerätepark etwas mehr Spass macht als mit heterogenem Wildwuchs was Standards angeht. Naja. Ich habe aber im Fachhandel tagtäglich auch mit Metz zu tun. Von daher kann ich tatsächlich mal unter den "Profis" hier mitreden.

    Spät LED Technik eingeführt, okay, und dennoch durch die gesamte Produktpalette mit die besten Panels, die ich bisher sehen durfte. Schnell ist nicht immer gut. ;)

    Die Software des Mediasystems ist durchdacht. Sie ist eingängig. Sie ist übersichtlich. Sie macht das was sie soll und dann auch noch richtig. Nicht so wie mein toller Samsung PVR im TV, der so ziemlich nie eine Aufnahme korrekt hinbekommt.

    Die reine Systemsoftware ist vom Bedien- und Konfigurationsansatz eines der Besten, was ich kenne. Sie ist wie bei allen anderen Herstellern auch - nicht 100% Bugfrei, was aber per FW Update durch den Fachhändler (bei uns kostenfrei) einfach zu beheben ist.

    Worte ohne Inhalt. Was ändern? Was überdenken?

    Die Zielgruppe Ü50 ist die einzige Zielgruppe, die Service, Qualität und Made in Germany noch überzeugt und auch haben möchte. Und sie ist eine Zielgruppe, die nicht nur nach dem Motto Geiz ist geil lebt und kauft.

    Metz Fernseher sind keine Geräte für den Internet-Hot-Deal-Suchenden Anwender. Nichts für den MassenMarkt Käufer, der hingeht und sich sein Gerät unter den Arm klemmt und meckert, weil der Fachhandel 50 Euro für seine Unfähigkeit beim Einstellen des Gerätes nimmt. Sie sind auch keine Geräte für uns Technikfreakz, die heute schon nach der Technik von übermorgen jankern.

    Metz Fernseher sind für Menschen, die in erster Linie Fernsehen wollen - mit sehr gutem Bild UND gutem Ton. Es sind Geräte für Menschen, die einen schief angucken, wenn man ihnen von Produktzyklen von unter 5 Jahren erzählt. Für Menschen die keine Geräte haben wollen, die nach 2 Jahren kurz nach der Garantie kaputtgehen aber es keine Ersatzteile mehr gibt, oder man wie bei mir 5 Wochen auf ein Teil warten muss, bis der TV vom Sub-Sub-Unternehmer von Samsung repariert wird.

    Das gesamte Konzept Metz, mitsamt den Fachhändlern, dem Service, der Technik und der Qualität, das bedarf anders als bei den Massenproduzenten a la Samsung oder den Billigherstellern wie z.B. Grundig einer richtigen Zielgruppe und auch eines angepassten Preises.

    Auf welcher Erfahrung fußt diese Aussage. Kann ich für uns jedenfalls nicht bestätigen. Das Jahr 2012 ist bisher in Sachen Metz Verkäufe extrem gut gewesen.
     

Diese Seite empfehlen