1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Merkwürdiges Problem mit Flachbank-SAT-Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Patrick82, 22. April 2004.

  1. Patrick82

    Patrick82 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo!

    Ich benutze eines von diesen Flachbandkabeln um das digitale TV-Signal von meiner Schüssel die auf dem Balkon steht ins Wohnzimmer zu bekommen. Da ich in einer Mietwohnung wohne ist eine andere Installation (Loch durch die Wand bohren), leider nicht möglich.

    Nun ist mir ein sehr komisches Problem untergekommen. Die Sender XXP, Viva Plus und CNBC Europe kann ich nur empfangen solange mein Fenster gekippt oder offen ist. Sobald ich das Fenster schließe (und das Flachbandkabel somit unter "Druck" steht) ist das Signal so schlecht, dass kein Bild mehr aufgebaut wird.

    Woran kann das liegen? Ist das Kabel vielleicht defekt, oder ist das ein bekanntes Problem mit diesen Flachbandkabeln?

    Ich frage in der Hoffnung, dass jemandem von Euch sowas vielleicht schon mal untergekommen ist. Selbstverständlich könnte ich auch einfach mal auf Verdacht ein neues Flachbandkabel kaufen, aber ich will auch kein Geld zum Fenster rauswerfen.


    Hoffe ich könnt weiterhelfen.


    gruß,
    Patrick
     
  2. MichaZ

    MichaZ Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Arneburg
    Technisches Equipment:
    Micro M200
    D-Box2
    Dual DAB4
    Noxon USB-Stick
    DUAl DAB Car 1
    Das ist eigentlich nicht normal.

    Evt. wird oder wurde Dein Kabel zu sehr gequetscht und hat an der Stelle nun eine kleine Macke.

    Versuche mal das Kabel etwas herein bzw. heraus zu schieben damit eine andere Stelle im Fenster eingeklemmt wird. Achte aber darauf das das Kabel sauber drin liegt.
    Ein Verstäker vor dem Kabel könnte evt auch helfen.

    mfg

    MichaZ
     
  3. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo
    Das ist eben ein Frequenzloch durch Stehwellen. Diese billigst Durchführungen sind nichts wert, deshalb auch so billig. Ein Fachkabel ist eben flach, darum heisst es so. Wenn ein Kabel schon mehrere Millimeter dick ist, wird es zusammengequetscht. Dadurch verändert sich der Abstand zwischen Innenleiter und Schirmung und das führt zu einer Fehlanpassung und zu diesen Stehwellen. Alle Welt ist sich einig dass für Digitalempfang ein gut geschirmtes qualitativ hochstehendes Kabel verwendet werden muss. Aber genau dort wo es am meisten drauf ankommt, bei der Fensterdurchführung wird überhaupt nicht auf Qualität geachtet. Eine Fensterdurchfühung muss von Beginn weg flach sein, damit diese stabil funktionieren kann. Nimm eine von Hama (die digitaltauglichen) oder von Technisat. Das ist Qualität die sich lohnt.
    Gruss aus dem Himmel
     
  4. thowi

    thowi Guest

    Ich bin kein Fan dieser Flachbandkabel, aber im prinzip wird bei denen der Leiter auf Folie aufgebracht damt Sie flexible sind und das in mehreren Lagen für Kern und Schirmung, bzw. einfach bis auf dünne Folie keine Dämpfung zwischen Kern un Mantel. Dadurch wirken Sie ein bischen wie ein Kondensator (man verliert also bei so einem Hochfrequenten Signal Signalstärke), und können durchaus druckempfindlich sein und ev.t sogar verletzt werden, insbesondere wenn der Mantel blank wird und durch das Fenster 'geerdet'.

    Der Tip aus dem vorherigen Post mal ein bischen nach innen/aussen wandern zu lassen ist sicher die einzige Möglichkeit der Sache auf die Spur zu kommen.

    Ausserdem ist es bei Kippfenstern evt. einen Versuch Wert an der Oberkante das Flachband zu setzen, da dort eben keine Kippeffekte auftreten können und typischerweise das Fenster hängt (insbesondere wenn es schon älter ist) also der Spalt größer ist. An der Unterseite ist die Wahrscheinlichkeit gross das das Fenster durch Verzug sehr stark auf den Rahmen drückt und das Kabel mechanisch belastet - siehe oben.

    Umgekehrt ist es natürlich besser wenn das Fenster nur Einschwenkt, aber nicht immer beim Schließen am Kabel scheuert.

    Es gibt da übrigens einen einfachen Trick - einfach 1 Blatt weisses Schreibpapier dazulegen und Fenster shcließen, an der Ausformung der Druckstelle sieht man dann gut ob und wo es zwickt !

    Die schönen Montagebilder sind wegen der guten Sichtbarkeit leider immer mit der Unterkante des Fensters gezeichnet und das wird halt gerne einfach nachgemacht :)

    Viel Erfolg damit den Druckpunkt zu finden und (hoffentlich) zu vermeiden !
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Es gibt solche Flachbänder, diese haben dann aber keine Schirmung und sind mehr wie ein altes Feeder Kabel. Das kann nichts taugen. Eine Fensterdurchführung muss natürlich koaxial aufgebaut sein, denn es handelt sich ja um eine koaxiale Leitung. Eine gute Durchführung hat einen Innenleiter und eine Vollkupferschirmung und keine Folien.

    Eine formstabile Durchführung wird, einmal eingepresst, seine Form behalten und das Fenster kann immer wieder geschlossen werden, ohne dass dies am Kabel scheuert. Die billigen dicken Durchführungen, die man oft findet gehen natürlich deswegen sehr schnell kaputt, weil sie nicht formstabil sind und immer wieder von neuem eingequetscht werden.

    Meinen Kauftipp habe ich ja schon abgegeben.

    Gruss aus dem Himmel
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ich weiss jetzt nicht wo Du das Kabel genau durchführst, warscheinlich ist aber wirklich etwas angerissen, geqwetscht oder sonst sowas.

    Ich würde mir ein neues Kabel kaufen, und dort duch das Fenster führen, wo am wenigsten Belastung aufkommt, warscheinlich oben am Fensterrahmen, nich in der Nähe der Schaniere und nicht in der Nähe des Fenterschliesmechanismus.

    Solltest Du es sowieso schon so gemacht haben, dann betrachte es einfach als nicht gesagt! sch&uuml

    digiface
     

Diese Seite empfehlen