1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von amsp2, 26. April 2008.

  1. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    Anzeige

    Merkel will Künstlern im Kampf gegen Internet-Raubkopien helfen


    Das Angela weiß wohl nicht wieviele Künstler eben nicht von ihrer Arbeit leben können. Ja, auch die gibt es. Mal sehn wie sie das Problem lösen will.

    Noch interessanter ist allerdings wie sie "gerechten Lohn" in anderen Berufsgruppen durchsetzen will, wobei die haben keine Lobby. Die dürfen zu Dumpinglöhnen ruhig schuften. :rolleyes:
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Gibt es jetzt den Mindestlohn auch für Künstler?
     
  3. doku

    doku Guest

    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Endlich setzt sich Frau Merkel mal für die notleidenden Lobby-Künstler ein! [​IMG]
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.410
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Wenn die Künstler von dem Geld welches diese bekommen nicht leben können dann sollten sich diese doch erst mal an ihr Plattenlabel wenden und bessere Verträge aushandeln.
    Die Musikindustrie verdient genug Geld, es kommt nur zu wenig davon bei vielen Künstlern an.

    Künstler erhalten im Schnitt 7% vom Verkaufspreis einer CD
     
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Richtig so. Sperrt die bösen Raukopierer in die Gefängnisse, zu den Mördern und Vergewaltigern, dahin wo sie hin gehören :rolleyes:. Sorgt dafür, dass die sich nicht mehr mit so kleinen Sachen abgeben... kriminalisiert sie endgültig, damit Frau Merkel bald ihren gerechten Lohn erhält ;)

    Frau Merkel wird schon dafür sorgen, dass die Rechte dieser Leute über die Rechten des Restes der Bevölkerung erhoben werden. Frau Merkel hat nicht erfasst, dass der Staat zum Vollziehungsgehilfen einer Industrie gemacht werden soll, die ihren Reichtum schwinden sieht. Frau Merkel ist wohl dazu bereit, die Grundrechte einzuschränken, damit sich einige Musik- und Filmstars ihren ***** vergolden lassen können. Frau Merkel ist eine von denen, mit denen ich nichts zu tun haben möchte.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.410
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Wenn ich jetzt die Berufsgruppe Politiker und das Statement "Gerechter Lohn für die erbrachte Leistung" zusammenführe dann frage ich mich:

    Wieviele Politiker müssten dann von dem Hartz4 Regelsatz + 1 €/h leben?
     
  7. Premiere-Kofi

    Premiere-Kofi Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    249
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Was für eine bodenlose Heuchelei.

    Als ob weniger raubkopiert und über Internettauschbörsen gegen den Willen der Urheber verteilt werden würde, wenn die als Alibi herangezogene "abzockende" Musikindustrie nicht dazwischen stehen würde.

    Und natürlich würden die saugenden Tauschbörsenkiddies ihre Aktivitäten sofort einstellen und nur noch Original-CD's kaufen, wenn das Geld an die "Künstler" direkt gehen würde.

    Na wer es den glaubt.
     
  8. DerKomiker

    DerKomiker Guest

    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Wenn man keine Ahnung hat einfach die Fresse halten. Jeder, der nicht total blind auf beiden Augen ist, sieht die Absicht, die die MI verfolgt. Die Politik soll für die MI quasi das Inkassounternehmen spielen. Dein inhaltloses Geseier hat außerdem nicht im geringsten Bezug zu dem Post vonselassie. Aber Hauptsache du ahst mal wieder jemanden angepöbelt, wie's deine typische Art ist. Zu was anderem biste eh nicht in der Lage.Ich an Merkels Stelle würde diesen verlogenen Haufen total auflaufen lassen und Filesharing als Grundrecht in Grundgesetz aufnehmen. Und ich für meinen Teil meide beim CD-Kauf die großen Blutsauger Universal, BMG & Co.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2008
  9. NullBock?

    NullBock? Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Hamburg
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Schade eigentlich dass du denn Beitrag nicht verstanden hast :eek: :rolleyes:

    Es geht darum das die Plattenbosse sich einerseits beschweren dass ihre Künstler nichts verdienen aber anderseits sich die Taschen vollstopfen.
    Wenn ihnen also das wohl ihrer Künstler wirklich am herzen liegen würde dann bräuchten sie diese doch nur besser entlohnen anstatt es in die eigene Tasche zu stecken. ;)
     
  10. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Merkel macht Urheberrecht zur Chefsache

    Interessant, 200 "Künstler" beschweren sich bei Frau Merkel und Frau Merkel springt brav!

    Beschweren sich 30.000 Bürger beim BVerfG über den Überwachungsstaat den Frau Merkel entscheidend mit zu verantworten hat sieht Frau Merkel keinen Handlungsbedarf!

    Gibt es keine schwereren Probleme als 200 geldgeile "Künstler"? Was ist mit der steigenden Kinderarmut? Was ist mit Leuten die nicht mehr von ihrem Lohn leben können? Warum macht Frau Merkel das nicht zur "Chefsache"!

    :eek:
     

Diese Seite empfehlen