1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Meine Kündigung sieht man als Widerruf

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von LOSTIE, 28. Oktober 2009.

  1. LOSTIE

    LOSTIE Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo, hab folgendes Problem.....

    Vorweg - ich hatte ja einen HDTV-Gutschein 3 Monate kostenlos eingelöst...nach anfänglichen Schwierigkeiten (Sport HD und Cinema HD waren nicht freigeschaltet) startete mein Abo am 2.10. noch mal neu, aber dann mit den besagten Kanälen.

    nun zum eigentlichen Problem....
    Am 8.10 habe ich dann über das Kontaktformular auf sky.de meine Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt rausgeschickt.
    Eine Woche später (15.10)rief man mich dann an, warum ich denn gekündigt hätte und ob Sie es jetzt so eintragen solle(Kündigung). Am darauffolgenden Samstag 17.10. wurden dann alle abonnierten während der Bundesliga Übertragung abgeschaltet. Habe daraufhin natürlich sofort die Hotline angerufen und dies geschildert. War dann erschrocken, als man mir sagte ich hätte doch widerrufen, was ja nicht der Fall ist....habe lediglich zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt. Dies hatte sie dann auch eingesehen nachdem sie meine Kündigung nochmal durchgelesen hatte. Sie entschuldigte sich, leitete das an die Fachabteilung weiter, dass die mir schnellstmöglich meine abonnierten Kanäle wieder freischalten.
    Nach einem Tag kam dann die Ernüchterung und es war natürlich nichts wieder freigeschaltet.....
    Wieder angerufen und mein Fall nochmal geschildert.
    Bei einem Mitarbeiter wurde mir dann erzählt, dass wenn ich innerhalb der ersten 4 Wochen kündige, dies automatisch als Wideruf angesehen wird.:rolleyes:
    Ist dies jetzt neu so bei Sky??....habe früher zu Premiere Zeiten auch immer gleich gekündigt, teilweise sogar schon 1 Tag nach Abo-Start und hatte nie Probleme damit gehabt. Auch mehrere Weiterleitungen in andere Abteilungen und dem Versuch mein Abo wieder zu re-aktivieren(wie man es so schön nannte) brachten nix.
    Habe dann am 19.10 den komplette Fall, mit eine Mail an die Geschäftsführung, nochmal erläutert...aber bis heute keine Antwort erhalten.
    Diesen Montag kam allerdings ein Brief vom 21.10 - eine Widerrufsbestätigung. und falls noch nicht geschehen, möge ich doch bitte Smartcard und ggf. Receiver zurückschicken.

    Wie soll ich mich jetzt weiter verhalten, habe ich ggf. anspruch auf den Restwert des Gutscheins(mir stehen ja eigentlich noch 2,5 Monate HD und 11,5 Monate Sky Welt zu)der ja von mir bezahlt wurde....

    Freue mich über Tipps und Ratschläge
    Danke
     
  2. 25 Euro Abo

    25 Euro Abo Silber Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Bei diesem Saftladen wundert mich gar nichts mehr.
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    das ist das mitdenken was von Unternehmen erwartet wird. Dem Kunden darf die rechtliche Unwissenheit ja nicht zum Nachteil werden.

    Wenn ein Kunde widerrufen will und stattdessen Kündigung schreibt, sich aber erkennen lässt was gewollt ist, soll das als Widerruf gewertet werden.

    Hier hat wohl Sky so gehandelt, hätte aber aml nachfragen können. Dumm gelaufen würd ich sagen
     
  4. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Eben. Es kommt wirklich darauf an, was man schreibt. Eine ausdrückliche Kündigung zum Ende der Laufzeit als Widerruf zu interpretieren würde man nicht erwarten.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    @deister7

    Dein Posting in Sachen Mitdenken und Rechtsunkenntnis kapier ich strukturell nicht. ;)

    Der TE hat klipp und klar eine Kündigung zum nächstmöglichen Termin in 3 Monaten abgeschickt. Sky trägt "versehentlich" Widerruf ein und macht alles duster. Nun klärt der TE Sky auf, dass die sich geirrt haben, er hat gekündigt (die Beweise liegen lt Hotline vor) und nicht widerrufen. Sky erklärt daraufhin, dass ein Kündigung innerhalb der ersten 4 Wochen nach Abostart als "Widerruf" gewertet würde, was völliger Blödsinn ist, wenn "Kündigung" geschrieben wurde, wie hier geschehen.

    Ich würde mal sagen der TE ist in die Mühlen des täglichen Sky Logistik Wahnsinns geraten, aus dem es schwer ist zu entrinnen. Wahrscheinlich gibt es als nächstes eine Inkassoforderung ;).
     
  6. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.262
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Dito, sogar mehrfach am Tag der Aktivierung. Und ich halte Skys Vorgehen für rechtlich auch sehr problematisch. Denn Widerruf und Kündigung sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Meiner Meinung nach ist der Widerruf schlichtweg nicht rechtskräftig, da er von dir nicht ausgesprochen wurde. Sprich: Du kannst auf Vertragserfüllung pochen, und genau das würde ich an deiner Stelle noch mal mit einem erneuten Schreiben an die Geschäftsführung tun.
     
  7. Devport

    Devport Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Ich bin nicht bei Sky aber soweit ich weiß :

    In den AGB von Sky steht, das mit Aktivierung der Karte ein Widerruf nicht mehr möglich ist. Wenn also eine Kündigung geschickt wurde, ist gar kein Raum für Spekulationen.

    Ganz davon abgesehen hättest Du doch bei Widerruf den Gutschein gar nicht eingelöst und er müsste also noch immer gültig sein.

    Ich würde die AGB zitieren, eine Kopie der Kündigung mitschicken und auch noch darauf hinweisen, dass im Falle eines Widerrufs der Gutschein noch gültig ist und sie so oder so Dir nun die bezahlte Leistung erbringen sollen - sonst rechtliche Schritte...

    Nur meine Meinung zu dem Thema ohne Gewähr.
     
  8. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.877
    Zustimmungen:
    2.001
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Nein, das Wiederrufsrecht ist kein Bestandteil der AGBs von Sky mehr, sondern die Belehrung findet bei der Bestellung statt und ist bei Sky unabhängig von der Freischaltung.
     
  9. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    deins versteh ich dann auch strukturell nicht :eek:

    Was hat das Logistikzentrum (Versand SmartCard, Receiver ...) mit einer Wertung von Kündigung /Widerruf zu tun?

    Er hat eine Künd. zum nächstmöglichen Zeitpunkt rausgeschickt, das "in 3 Monaten" hast Du in den Beitrag reininterpretiert, ob er es gemacht hat wissen wir nicht!

    Dass der Widerruf mumpitz ist, ist wohl jedem klar, auch der CCA hat es ja am Telefon richtig erkannt. Warum es nun dennoch nicht wieder freigeschaltet wird wissen wir nicht. Entweder war der CCA unfähig das korrekt in die Daten einzupflegen oder das System hat den Eintrag selbständig wieder rückgängig gemacht. So einen fall hatten wir doch hier auch schonmal, wo immer wieder irgendwas seltsames eingetragen wurde, warum das so passierte konnte nicht nachvollzogen werden. (bei User mobafan haben die es ja fertig gebracht auf 1 SmartCard 5 Abos aufzuschalten, jeweils inklusive €ntavio :eek:)

    Und dass ein Brief nach dem Telefonat kommt muss nichts heißen, keienr von uns weiß wie lange es dauert bis ein Brief rausgeht, nachdem eine Änderung am Abo in den Stammdaten hinterlegt wurde, div. User warten ja jetzt noch auf die Vertragsbestätigung de Aboumstellung auf Sky vom Juli 09.

    Was ich mit meinem Beitrag grundsätzlich sagen wollte ist dies: Es besteht ein Widerrufsrecht. Sofern der Kunde dies ausüben möchte, muss dies schriftlich erklärt werden. Aus Unwissenheit oder warum auch immer schreibt der Kunde nun statt Widerruf Kündigung, so muss das Unternehmen diese Kündigung als Widerruf werten und kann nicht nach Ablauf der Widerrufsfrist sagen "ätsch, du hast den Vertrag an der Backe da nicht widerrufen".
     
  10. Borste72

    Borste72 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Meine Kündigung sieht man als Widerruf

    Wieso muß man bei einem Prepaid Gutschein kündigen? Der ist doch nach Ablauf einfach zu Ende und fertig. Das ist ja kein Abo. Ich schließe doch mit dem Gutschein keinen Vertrag bei Sky ab.
     

Diese Seite empfehlen