1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Meine Überlegung: TV-Karte vs. DVD-Rekorder

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von pianoman, 1. November 2006.

  1. pianoman

    pianoman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Anzeige
    Ich hab mir in letzter Zeit so einige Gedanken bezüglich TV-Aufnahme mit DVD-Rekorder und mit TV-Karte gemacht,
    Ich besitze eine Terratec Cinergy Hybrid XS und einen Panasonic DMR-E85H DVD-Rekorder mit 80GB Festplatte.

    Seit ich DVB-T in Österreich empfange, nehme ich alles mit dem Terratec-Stick auf, schneide es mit ProjectX, MPEG2Schnitt und lass es (wenn nötig) durch IfoEdit fahren, um mir das Ergebniss dann am TV anzusehen.
    Dabei ist mir die tolle Bildqualität am Fernseher aufgefallen. Außerdem hab ich ja auch die AC-3 Spur dabei.

    Mein DVD-Rekorder nimmt kein AC-3 Signal auf, nur im PCM Format.
    Außerdem rekodiert er das Material ja auch automatisch, wenn er aufnimmt.

    So meine Frage/Überlegung:
    Müssten die Aufnahmen mit der Terratec nicht IMMER besser sein, als die eines DVD-Recorders?

    Das Video kommt als MPEG2 und wird genauso gespeichert, der Ton kommt als AC-3 und wird ebenso gleich gespeichert.
    Also, dann wird am gesendeten Material ja nichts verändert, oder?
    Somit müsste die Qualität doch eindeutig besser sein, als mit einem DVD-Rekoder, oder übersehe ich da etwas?

    Was denkt ihr dazu?

    Mit besten Grüßen!
    Ronald
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Meine Überlegung: TV-Karte vs. DVD-Rekorder

    Yep, so ist es. Die Aufnahmen die du mit der TV-Karte machst sind original so wie sie gesendet wurden, unverändert.

    DVD Rekorder können das nicht. Sie wandeln das DVB-T Signal erst in ein analoges, und digitalisieren es dann erneut, dabei geht Qualität verloren.
     
  3. pianoman

    pianoman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    AW: Meine Überlegung: TV-Karte vs. DVD-Rekorder

    Stellt sich mich dann noch eine Frage:
    Wie kommt es dann, dass (anscheinend) verschiedene USB-Sticks bzw. DVB-T Empfänger eine jeweils unterschiedliche Bildqualität aufweisen?
    Oder tritt der Effekt nur bei der Wiedergabe am PC auf, weil abhängig von den MPG-Decodern?
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Meine Überlegung: TV-Karte vs. DVD-Rekorder

    Yep, hängt von den MPEG-Dekodern ab.
    TV Karten empfangen und demodulieren das Signal nur, sie verändern nichts am Video.

    The Geek
     
  5. pianoman

    pianoman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    AW: Meine Überlegung: TV-Karte vs. DVD-Rekorder

    Also, wenn ich mit verschiedenen TV-Karten/Sticks das Signal aufnehme und am Standalone Player ansehe, müsste ich also das selbe Ergebniss bekommen!
    Interessant! DANKE!
     

Diese Seite empfehlen