1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mein misslungener Test mit T Home Entertain

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von rolodigital, 3. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rolodigital

    rolodigital Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Leider war es ein großes Missverständnis - im T-Punkt hatte man mich zu einer Try and Buy Aktion überredet und zugesagt...
    1.) ...bei meiner Adresse sei VDSL 25 möglich - stimmt nicht
    2.) ...Premiere Fiußball und Premiere Sport (u.a. Champ. Liga) wären möglich - stimmt nicht
    3.) ...an den Router Speedport W920V könne man 3 analoge Telefone bzw. Fax anschließen - stimmt nicht
    4.) ...kurzfristig könne ich einen Installations-Service anfordern - stimmt nicht (die Geräte kamen zwar pünktlich, auch die Rechnung mit der Abbuchung war sofort da, aber man gab mir einen Service-Termin "frühestens in 3 Wochen, wir haben nicht genug Techiker für diese Aktion") - also musste ich die Geräte selbst installieren, denn die Try and Buy Laufzeit hatte schon begonnen...
    5.) Bei der Installation gabe es Probleme -
    a) man hatte zwar meine alte DSL6000 Leirung gekappt, aber "vergessen" die neue VDSL16 freizuschalten, so war ich fast 2 Tage ohne Internet ehe ich dahinterkam warum...
    b) nach der Freischaltung kriegte ich nur periodisch VDSL16 Verbindung - diverse Telefonate mit diversen Hotlines (alle sehr freundlich, das muss ich allerdings sagen) - aber es kam keine dauerhaft standfeste Leitungsverbindung zustande - ob es am Router oder an der Leitung lag war nicht zu klären
    c) hatte keine Lust nochmal 3 Wochen auf einen Service Techniker zu warten
    Habe alles wieder zurückgegeben - das war es dann mit T-Home-Entertain - werde wahrscheinlich eine Schüssel installieren.

    rolodigital
     
  2. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Es gibt auch andere Tripleplay-Anbieter: Aber DVB-S, wenn man die Möglichkeit hat, ist immer das beste. Und Internet- und Telefonanbieter gibt es auch genug. Nur von Resale-Angeboten würde ich abraten: Da hast Du nämlich technisch gesehen einen Telekomanschluß und Firmen wie Freenet oder 1&1 treten ausschließlich als Zwischenhändler auf.
     
  3. rolodigital

    rolodigital Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Im Grunde bin ich internetmäßig zufrieden mit T-Online. T-Home Entertain hätte mich auch gereizt, weil die Flatrate nicht viel höher ist als bei meinem jetzigen Anschluß. So wollte ich es halt testen aber es ging so ziemlich alles schief...

    Der aktuellste Router von T-Online ist der Speedport W920, aber gerade der hatte bei mir Macken und machte nicht was er sollte. Und mein alter T-Sinus 154 dsl Router langt nur für 6000er Leitung (die mir im Prinzip auch reicht kann eben damit nicht fernsehen, aber das hat sich ja sowieso jetzt erledigt).

    rolodigital
     
  4. Manhitou

    Manhitou Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Also jetzt muss ich auch mal etwas zu THE sagen. Habe auch erstmal seit jetzt 2 Wochen für 2 Monate das Try and Buy Angebot von T-Home,die Hardware kam 3 Tage nach dem telefonischen Kontakt der freundlichen T-com Mitarbeiterin. Sie sagte mir auch,die früheste Umstellung auf DSL 16+ sei in 10 Tagen -- also kam auch eine Auftragsbestätigung und die prompte Freischaltung von DSL 16+ nach genau 10 Tagen. Ein(e) Techniker(in) kam vorbei,schloß alles an und es war perfekt. Bis jetzt flüssiges Fernsehen ohne Aussetzer oder Pixelstörungen. Naja,der Internetspeed ist schlechter als bei DSL 6000 aber wenn ich den MR300 vom Netz nehme dann ist die volle Bandbreite da. Das Speedport W503v hatte ich gegen das W920v austauschen lassen,da ich die DECT Station benutzen möchte,nach anfänglichen Problemen bei der Verlegung der TAE Dosen hat jetzt alles geklappt und alles funktioniert -- naja,die USB Funktion der 920 ist besch..... lediglich meinen Drucker kann ich im Netzwerk nutzen,meine ext. Festplatte wird erkannt aber kann nicht drauf zugreifen,mein Scanner wird auvch nicht unterstützt,was die Fritzbox 3170 alles konnte. Die Telefonqualität ist auch miserabel aber das scheint an der miserablen Firmeware von T-Home zu liegen,anscheinend haben die keine fähigen Techniker,die eine ordentliche Firmeware hinbekommen. Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden,Entertain läuft,Bild ist absolut brilliant obwohl ich keinen HD Flat habe.
     
  5. hsvforever

    hsvforever Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    2.617
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Du solltest dein Telefon direkt an deine Dose anstöpseln und nicht den Umweg über den Router nehmen. Dann ist die Sprachqualität auch 1a.
     
  6. timotaeuser

    timotaeuser Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Dann kann es aber Probleme mit Entertain geben.
     
  7. timotaeuser

    timotaeuser Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Die Firmware für AVM OEM-Geräte, und der W 920 V ist ein solches, stammt von AVM - allerdings nach Vorgaben aus dem Hause Telekom.
     
  8. Manhitou

    Manhitou Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Das weiß ich,habe das auch getestet und die Sprachqualität ist top,aber diese DECT Station vom SP ist schon ansich ne gute Sache,aber eben noch nicht mit ausgereifter Firmeware. Naja,imMoment nutze ich ja noch ein Siemens Gigaset 4000,die Woche kommt dann noch ein Speedphone,mal sehen,wie die Qualität da ist.
     
  9. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Solange man den Splitter davor lässt, gibts da keine Probleme. Aber wenn man sich das Topmodell mit integrierter kleiner Telefonanlage und DECT holt, will man die ja vielleicht auch nutzen ;)
     
  10. Manhitou

    Manhitou Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein misslungener Test mit T Home Entertain

    Genau aus diesem grund habe ich das 920,um die TK Anlage zu nutzen,und wenn man sie einmal in dem T-Home Forum umschaut,dann sieht man,dass es vielen so geht,diese DECT Funktion des 920v bzw die Firmware des 920v ist unausgereift,eben zu Zeit noch Müll.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen