1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mein erster Test mit dem Xoro PTL 1010

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Scholli, 21. Februar 2017.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    Bei Amazon immer noch als "noch nicht verfügbar" gelistet, habe ich denXoro PTL 1010 schon gestern überraschend geliefert bekommen und heute einem ersten Test unterzogen.
    30 km Luftlinie vom Petersberg bei Halle/Saale entfernt habe ich mit der mitgelieferten Antenne auf dem Dachboden neben den alten DVB-T-Sendern ARD und ZDF auch in HD empfangen.
    Das entspricht in der Empfangsleistung etwa der meines alten DVB-T-Empfängers (TV Go Digitrade).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2017
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Ich bin nicht überrascht, dass ich immer noch der Einzige bin, der sich hier für dieses Gerät interessiert.
    Meine Priorität bei DVB 2 HD liegt auf dem Mobilempfang dieses Verbreitungsweges.. Wer in Ballungsraümen wohnt, den interssiert Mobilität dabei eher bei Kurzstrecken zwischen Küche, Bad, Wohn-oder Schlafzimmer. Ich meine Autofahrten im Umkreis von 50km um einen Sendestandort.
    Habe ich mit diesem Table immer noch nicht gemacht. Kommt aber noch.
    Ein 2.Test, den ich heute absolviert habe, bezieht sich auf die Tatsache, dass ich dieses Gerät einfach nicht mal so mit dem kleinen mitgeliefertem Antennenstäbchen durch die Räume tragen kann. Da bleibt es dunkel. Also gestern abend bei Amazon eine Außenantenne für knappe 30 Euro bestellt und heute Vormittag erhalten.
    Antenna 14 LTE von Telestar. Erster Eindruck: Klein und fein ! Vielseitiges Zubehör ! Von Antennenverstärkern habe ich ein Leben lang nicht viel gehalten. "Der beste Verstärker ist die Antenne selbst", war die Devise. War! Seit dem heutigen Nachmittag sehe ich das anders.
    Ich kann es jetzt kurz machen: Das mitgelieferte Kabel reichte nicht vom Dachboden bis in die Stube. Ich entdeckte noch ein altes Kabel aus DDR-Zeiten das sich an einer Dose unter überklebter Tapete befand und...kein Bild ! Am Dachboden Bild, aber über 2om Uraltkabel einfach zu hohe Dämpfung.
    Aber jetzt kommt's ! Bei dem Billigangebot lag auch ein kurzes Kabel mit Verstärkerteil und 5V-Netzteil dabei.
    Dazwischen gesteckt und...,. Stabiler Empfang auch von ARD HD und ZDF HD über verrottetes DDR-Kabel bis eben der eingebaute Akku dieses Gerätes nach etwa 3 Stunden alle war. Die Laufzeit des Akkus gilt es also noch zu prüfen
     
    Quehl gefällt das.
  3. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    mich stört vor allem, dass er keine zeitgesteuerte Aufnahme hat. Wenn ich innerhalb Hannovers nach Hause fahre, soll er zum passenden Zeitpunkt aufnehmen, weil ich während der Fahrt nicht gucken kann. Auch fehlt ein HDMI Anschluß. Wegen der geringeren Auflösung muß er an ein FullHD Gerät angeschlossen werden können. Für unterwegs reicht die Auflösung.
     
    Scholli gefällt das.
  4. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  5. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Gelesenes verstehen ist noch besser.

    (Sofortaufnahme)

    von Programmierung über EPG habe ich auch in der Bedienungsanleitung nichts gelesen.
     
  6. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    sorry

    hab jetzt selber gelesen

    Hinweise:

    • Technisch bedingt sind bei portablen Fernsehgeräten keine timergesteuerten Aufnahmen, sowie keine Timeshift Funktion möglich.
     
  7. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Es ist sicherlich kein "Highend-Gerät", wie es heute so schön heißt, dass ist mir längst klar.
    Während der Sportschau gestern abend hielt der Moderator ein Table in der Hand und zitierte Fans bei Twitter. Kurzzeitig war diese Seite in voller Bildschirmgröße zu sehen. Zum Glück hatte ich neben meiner neuesten Errungenschaft das gleiche Bild auch an einem 55"Zoller. Die sehr kleinen Buchstaben auf dieser Seite konnte ich da aus 1Meter Entfernung sehr gut lesen. Auf dem PTL 1010 und ARD HD mit H.265 leider nicht. Da war ich etwas enttäuscht, aber ginge das überhaupt auf so einem kleinen Bildschirm ?
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.865
    Zustimmungen:
    4.148
    Punkte für Erfolge:
    213
    Interessant ist bei Mobilgeräten ja vor allem der Tuner. Wie empfindlich und großsignalfest ist er ? Und noch wichtiger: wie gut kommt er mit dem Dopplereffekt zu recht, also im fahrenden Auto ?

    Kann man natürlich alles erst testen, wenn die ÖR Muxe mal auf Sendung sind. Meine bisherigen Tests mit dem Digipal 2 in München haben gezeigt, dass einen deutlichen Unterschied zwischen dem Pilotmux mit den Privaten gibt, und dem Testkanal, der mit mobilfreundlicheren Parametern sendet... aber die Privatmuxe sind ja wegen der Verschlüsselung ehh weitgehend uninteressant bei Mobilempfang, außer man will BibelTV oder QVC sehen...
     
    Scholli gefällt das.
  9. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Ich habe jetzt mehrmals zwischen meinem alten DVB-T und diesem neuen Gerät hin und her gestöpselt. Dieses alte Gerät hat zwei Antennen, und der Begriff, der mit diesem Dopplereffekt besser zurecht kommen sollte, hieß wohl "Diversity"-Funktion, oder so ähnlich. Davon liest man aber bei aktuellen Geräten in den technischen Daten gar nichts mehr, oder ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2017
  10. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.865
    Zustimmungen:
    4.148
    Punkte für Erfolge:
    213
    Richtig, der Dopplereffekt kann durch Diversity, sprich durch gleichzeitigen Empfang mit zwei oder auch mehr Antennen ausgeglichen werden, einfach weil durch den Empfang desselben Signals an verschiedenen Stellen die statistische Wahrscheinlichkeit steigt, man die auftretenden Fehler gegenseitig ausgleichen zu können. Funktioniert auch wirklich sehr gut, ich habe für DVB-T einen Diversity Empfänger gekauft damals, der hatte selbst bei 150 auf der Autobahn ein aussetzerfreies Bild.
    Das gleiche wirds bei DVB-T2 so auch geben, nur bisher sind wohl kaum Geräte auf dem Markt. Wir sind halt wirklich noch in der "Pionierphase" was DVB-T2 plus HEVC angeht. Sieht man auch an den Kinderkrankheiten der normalen Boxen für zuhause.

    Außerdem kann man feststellen, dass die Tunertechnik sich deutlich verbessert hat. So kann zB der Digipal T2 das DVB-T alt ganz ohne Diversity selbst bei höhere Geschwindigkeiten empfangen. Liegt wohl daran, dass die Fehlerkorrektur, und auch die FFT Bauteile einfach deutlich leistungsfähiger sind als noch vor 10 Jahren.
     
    Scholli gefällt das.

Diese Seite empfehlen