1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrteilnehmer Hausanlagen möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von juidui, 5. Oktober 2004.

  1. juidui

    juidui Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bisher habe ich immer nur gelesen, dass man pro Fernseher/Videorecorder einen eigenen DVB-T Tuner/Receiver benötigt. Aber gibt es auch Anlagen, die in eine bestehende Verkabelung einfach alle Programme aus DVB-T einspeisen, so dass man mit allen Geräten darauf zugreifen kann? Was nutzt mir nämlich mein "geliebtes" Bild-in-Bild im Fernseher, wenn ich hinterher alle Programme über den gleichen Kanal in den Fernseher kriege? Und ein Programm schauen und parallell ein zweites aufzeichnen geht ja auch nur mit zwei Tunern.

    Gibt es sowas? Und, was kostet das?

    Grüße
    Jui
     
  2. KabelOpfer

    KabelOpfer Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt a. M.
    Technisches Equipment:
    c't-VDR mit 2 x DVB-S
    Avanit SHD1USB
  3. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Mehrteilnehmer Hausanlagen möglich?

    Ja, sowas gibt es. Ist aber <zensiert>teuer. Du kannst pro Programm, das ins Hausnetz eingespeist werden soll, mit einigen 100€ rechnen.
    Such mal nach dem Begriff "Kopfstation für DVB-T"

    Michael
     

Diese Seite empfehlen