1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von marcelsascha, 23. März 2007.

  1. marcelsascha

    marcelsascha Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Mehrparteien-Satanlage analog oder digital? -> Fragen zu MS

    Hallihallo an Alle!

    Ihr könnt mir garantiert weiterhelfen bei meiner Frage ob unsere Sat-Anlage hier im Mehrfamilienhaus analog oder digital ist!

    Ich komme leider NICHT auf das Dach um mir den LNB anzuschauen, habe aber alle sonstigen Geräte mal zusammen getragen:

    * vom Dach her kommen also 2 Kabel (ist schon mal negativ, oder?)
    * die gehen in einen Einschleuseverstärker von Klein Elektronik namens KSV22N2 (Frequenzbereich SAT: 2*950-2200 MHz)
    * von da aus werden die Kabel durch insgesamt 4 kaskadierbare SAT-Mulitschalter auf die einzelnen Wohnungen verteilt: 3*Klein Elektronik KMS24K und 1*EXATOR Exa133.
    * Habe in der Wohnung 2 Dosen mit jeweils 2 SAT-Anschlüssen..

    Und nun kommt bitte eure positive Antwort, das diese Anlage digitaltauglich ist, bitte.. :D
    So wie ich mein Glück kenne, ist sie eben nur analogtauglich, daher direkt meine weiterführende Frage:

    Wie bekomme ich meinen Vermieter dazu den Blödsinn aus zu tauschen? *grins*

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage(n), die bestimmt mindestens schon 2mal hier gefallen ist. Leider bin ich im Bereich "Digital" noch der vollendste Noob, ich bitte dies urteilsmildernd zu berücksichtigen! ;)

    Viele Grüße,

    Marcel Sascha
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2007
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Yep. Es müssen 4 sein, um alle Ebenen abzudecken (Lowband Horizontal, Lowband Vertikal, Highband Horizontal, Highband Vertikal). Mit 2 kann man nur eine Ebene abdecken, und die wird bei dir das Lowband sein, denn dort sind die analogen Programme untergebracht.

    Den Exator hab ich wohl gefunden:
    http://cgi.ebay.de/SAT-Bundle-Twin-...0354705QQihZ017QQcategoryZ39377QQcmdZViewItem

    Hat leider nur 2 Eingänge statt 4.

    Tut mir Leid ;)

    Sag ihm einfach, du übernimmst die Kosten der neuen Geräte, dagegen wird er wohl kaum was haben wenn's nicht seine eigene Kohle kostet ;)

    Nun gut, ausgetauscht werden muss das LNB und die Multischalter. Zusätzlich müssen 2 weitere Kabel zwischen LNB und dem ersten Multischalter gelegt werden.

    Mit der neuen Anlage kann man sowohl analog als auch digital gucken, da sie den kompletten Bereich (Lowband + Highband) abdeckt, also die anderen Leute die die Anlage mitbenutzen, müssen sich nicht neue Empfänger kaufen.

    The Geek
     
  3. marcelsascha

    marcelsascha Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Hi The Geek,

    erstmal vielen Dank für die prompte Antwort. :) Auch wenn sie erstmal negativ ist..:(

    Okay, die zusätzlichen Kabel zu legen ist verständlich, da ja die High Band-Signale irgendwie dann in den Keller müssen. LNB ist auch sonnenklar.

    4 Multischalter zu sponsoren ist ja dann aber nicht wirklich preiswert, oder?
    Würde das denn funktionieren, wenn ich einen (den ersten) Multischalter finanzieren würde mit dem ich meine Wohnung digital speise und den Rest unberührt auf "analog" lasse?

    Viele Grüße,

    Marcel Sascha
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    4 kaskadierbare MS sind glaub ich nicht billig, das stimmt schon.

    Müsste eigentlich funktionieren. Dein MS wird dir dann Low- und Highband liefern können, und die anderen MS verteilen einfach das Lowband wie bisher weiter.
    Aber zu 100% kann ich es nicht garantieren, wäre besser wenn's noch jemand anders bestätigt.

    The Geek
     
  5. marcelsascha

    marcelsascha Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Vielen Dank nochmal für die schnelle tolle Beratung/Hilfe :) und dann warte ich mal auf die nächste Bestätigung hierzu:

     
  6. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Ja, das funktioniert.
     
  7. marcelsascha

    marcelsascha Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Vielen Dank nochmals !! :D
     
  8. marcelsascha

    marcelsascha Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Ich habe mir nun einige Angebote eingeholt bzgl. Umrüstung der SAT-Anlage und muß feststellen, dass es in den Kostenvoranschlägen horrende Preisunterschiede gibt! In den Angeboten findet man natürlich nur SPAUN-MS (SMS 51602 NF) mit mehr als 130€ Zuschlag zu "normalen Internet-Preisen". Ich sehe eigentlich nicht ein, dass ein MS im Netz für 208€ angeboten wird und auf dem Kostenvoranschlag das Gerät für 343,87€ aufgelistet wird.

    Da ich aber ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zur Vorlage beim Eigentümer benötige, würde ich mich über einige Tipps eurerseits freuen!


    Daher nun einige Fragen:

    Worin liegt der Unterschied zwischen dem Spaun SMS 51602 NF und dem Spaun SMS 51609 NF? Nur in der aktiven und passiven Terrestik? Was habe ich darunter zu verstehen?

    Frage zu dem TRIAX TMS 5x16 P Multischalter: Gibt es mit diesem Gerät negative Erfahrungen und/oder Ausfälle? Würdet ihr mir eher raten: Laß die Finger von dem Ding oder ist es ein guter und günstiger MS?


    Vielen Dank im Voraus,

    Marcel Sascha
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Mehrparteien-Satanlage analog oder digital?

    Die 02 hat gegenüber der 09 Serie folgende Zusatzausstattung:
    - aktive Terrestrik (für DVB-T, UKW oder analog über Antenne)
    - Sat Dämpfungsregler (eigentlich nur für exotische Satelliten)
    - LNB Spannung wählbar (12V, 14/18V, 14/18V + 22kHz (für Twin/Quad LNB))
    - Mehr Verstärkung

    In der Regel reicht der 09er aus.
     

Diese Seite empfehlen