1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrere X300T an einem Anschluß

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Sagrotano, 17. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sagrotano

    Sagrotano Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Nach dem Motto "probieren geht über studieren" habe ich mir gleich eine zweite X300T besorgt und angeschlossen.

    Betrieben werden die Boxen an einem 16+ Anschluß mit Entertain Comfort plus.

    Wenn nur eine Box angeschlossen ist oder genutzt wird, kann ich mit dieser Box zwei Streams nutzen; also eine Aufnahme und eine separate Wiedergabe eines anderen Programms oder halt zwei Programme zeitgleich aufnehmen, von denen ich eines dann auch schauen muß ;) .

    Will man von diesem, aktuell aufzunehmenden Programm wechseln, kommt eine Fehlermeldung (entweder Aufnahme abbrechen oder aktuelles Programm beibehalten).

    Werden beide Boxen zeitgleich betrieben, ist die Situation so:
    Zwei verschiedene Programme schauen klappt, auch deren Aufnahme über den jeweiligen Receiver. Ein Programm schauen, ein anderes Aufnehmen auf einer Box (wenn die zweite läuft) führt zu unkalkulierbaren Ergebnissen (zB dem Hinweis: "Die Sendung wurde nicht wie geplant ausgestrahlt" oder Absturz der Box beim Abspielversuch der Aufnahme).

    Fazit für mich:
    Für den Alltagsbetrieb am 16+ mit o.a. Einschränkungen bei der Aufnahme -und in einem Haushalt mit entsprechender Abstimmung- machbar, mit zwei Boxen zu arbeiten.
    Bei VDSL dürften mehrere Streams gehen, wenn die Box das in der Software erkennt und "reagiert". Reine Vermutung/Hoffnung; weh weiß genaues ?

    Da die Einschränkung eher durch den DSL-Anschluß (OK, könnte auch der Chip sein, das Ganze muß ja auch noch auf die Platte kommen...) erfolgt bin ich sehr gespannt, wie das bei Freischaltung von DVB-T aussieht.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass DVB-T für viele, relativ häufig genutzte Programme auch als Datenreduzierungsmaßnahme seitens T-Home sehr begrüßt wird (warum denn über Inet streamen, wenn die Daten schon durch die Luft fliegen) und bei Integration von DVB-T in den EPG und die gesamte Bedienlogik wäre das eine sehr, sehr pfiffige Lösung !

    Wenn ich sehe, dass die Boxen in der Bucht für 60-70 Euro zu haben sind (mit etwas Geduld) würde ich gerade jetzt (301 vor der Tür) die Situation nutzen und eine billige 300 ergattern.
    Ich nehme an, bei Freischaltung von DVB-T werden die Boxen wieder teurer ;-) ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2007
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Mehrere X300T an einem Anschluß

    Hast Du mal probiert, mehrere ÖR-Sender per IPTV gleichzeitig am PC mit VLC zu empfangen?

    Bei mir war bei 8 Sendern die Bandbreite immer noch nicht erschöpft (VDSL-50), dafür aber die Rechenleistung meines AMD Athlon 64 X2 5200+...

    Eine netzseitige Begrenzung der gleichzeitig empfangbaren Sender konnte ich jedenfalls nicht feststellen. Würde mich mal interessieren, ob es bei Dir eine gibt, oder ob nur die Box die Senderabrufe begrenzt...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen