1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrere Probleme mit THC...

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von MeNz666, 8. September 2007.

  1. MeNz666

    MeNz666 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    50
    Anzeige
    Hi,

    Erstmal die Fakten:

    AMD A64 3000+,Nvidia GeForce 6600GT-TD,1GB RAM,Terratec Cinergy Hybrid T USB XS,THC 5.26(vor 2 Tagen Runtergeladen),Keine Firewall an.

    Folgendes:

    -Wenn man per Fernbedienung Umschaltet, dauert das Umschalten 5-10 Sekunden,is n Bisschen Unverschämt.Wenn man allerdings per Telnet den Befehl zum Umschalten gibt,geht der Senderwechsel in LICHTGESCHWINDIGKEIT!!!

    -Sreaming:THC scheint nicht Fähig zu sein, einen Multicast-Stream Rauszuschicken denn wenn man mittels VLC 225.1.1.1 einigbt und vorher UDP/Multicast auswählt und port 1234 eingibt, Passiert Schlichtweg NICHTS,ebenso wenn man andere Protokolle Auswählt.Mein Ziel ist es, das der Rechner nen Multicast-Stream Raussendet, den man dann von Aussen Auffangen kann.(Beispiel:Notebook steht in der Garage oder beim Kumpel, PC im Wohnzimmer und der PC Streamt das Signal ins Netz über Dyndns)Muss Deswegen übers Netz gehn,weil ich wissen will,obs über DynDns geht und damit ich das Später nutzen kann.

    -Aufnehmen:Ich hab mir Extra für diesen TV-Stick und dieses Programm Neue Grundhardware geholt und es Läuft immernoch nicht Richtig!?Das Windows(XP mit SP2,alle Treiber sind gut)ist Frisch Aufgespielt und es Stört auch kein Anderes Programm, da THC als einzigstes Läuft.Aufnahmen Ruckeln Teilweise immernoch und das Programm an sich ist auch nicht der Stein der Weisen von der Geschwindigkeit her gesehen.

    Ich bin immernoch nicht Überzeugt von Diesem Produkt, da es auch nicht mit meinem Apple-System zusammenarbeiten will.

    EDIT:Und nochwas: PiP Funktioniert gar nicht, das Programm hängt sich einfach auf.Soll ich mir nen Quadcore mit 16GB Ram kaufen damit der Mist Läuft oder wie?Is Mitllerweile schon der 2te Stick, den ich von Terratec habe,beim ersten wurde das Antennenkabel nicht richtig zusammengelötet.Qualität ist anders...

    HILFE!?

    Grüsse,

    MeNz666
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2007
  2. MeNz666

    MeNz666 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Mehrere Probleme mit THC...

    Weitere Probleme:Aufgenommene Dateien haben beim Abspielen teilweise Starke Probleme mit dem Ton.Sprich der Ton setzt aus, Bild Läuft normal weiter,nach ein Paar sekunden ist der Ton wieder da.Anscheinend ist auch die Aufnahmequalität schelchter geworden,obwohl alles genauso eingestellt ist wie vorher.Vielleicht kann mir ja Mittlerweile jemand einen Tipp zur Lösung der Probleme geben.

    Grüsse,

    MeNz666

    EDIT:Alle Empfangsbalken stehen zwischen 95 und 100%,ich glaube nicht,dass das Problem darin liegt.Auch ist jetzt wieder die Bewegungsunschärfe drin,die war mal weg und das Liegt Definitv nicht am Monitor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2007
  3. MeNz666

    MeNz666 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Mehrere Probleme mit THC...

    Nächstes Problem:Habe eine Sendung von ProSieben Aufgenommen.Wollte die Aufnahme am tag danach Schauen und musste Feststellen, das der Ton zwar vorhanden war, jedoch nur Gründes Bild.Die Aufnahme ist auch nur knappe 400MB Gross.Sprich das Programm hat es Schlichtweg vergessen,den Bildstrom mit Aufzunehmen.Ich werd mich jetzt mal nach einer Alternativen Software umschauen.Mir scheint ja auch keiner Helfen zu wollen(Ich weiss,das die Ausdrucksweise,mit der ich hier Geschrieben habe n bisschen Böse war, ich war aber tierisch Angepisst,sorry, kann jedem mal Passieren,habe ich hier auch schon öfters Feststellen müssen).Wäre echt cool,wenn sich einer der Herren von Terratec mal meinem Problem Annehmen würde, weil das ist nicht mehr schön mit dem Stick und dem programm.

    Grüsse,

    MeNz666
     
  4. mischmi7

    mischmi7 Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    5
    Technisches Equipment:
    Cinergy1200 DVB-S
    AMD Semp.2200+
    512MB RAM
    AW: Mehrere Probleme mit THC...

    Hallo,

    du schreibst:
    Alle Empfangsbalken stehen zwischen 95 und 100%,ich glaube nicht,dass das Problem darin liegt.Auch ist jetzt wieder die Bewegungsunschärfe drin,die war mal weg und das Liegt Definitv nicht am Monitor.

    dazu folgendes:
    ich hatte auch schon Signalstärken über 90% und trotzdem gestörten Empfang (DVB-S Anlage), doch die grundlegende Problematik dürfte bei DVB-T ähnlich sein. Das entscheidende Kriterium für die Signalqualität ist nicht die Stärke des Trägersignals (Carrier), sondern die Bit Error Rate (BER) bzw. das Signal to Noise Ratio (S/N). Meine Sat Set Top Box kann das anzeigen. Ich glaube THC kann das nicht. Es gibt tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Störungen bei der Aufnahme und der BER. Letztere steigt bei Satellitenempfang z.B. bei starkem Regen oder Hagel sehr stark an.

    Einige Probleme bei der Aufnahme von digitalen TV-Programmen und deren Verarbeitung hängen meines Erachtens damit zusammen, wie gut die entsprechende SW mit fehlerbehafteten Signalen umgehen kann. Ich muss zugeben, dass ich die aktuelle THC Version noch nicht ausprobiert habe, bei THC 4.85 habe ich frustriert aufgegeben und bin wieder zu der alten auf WDM-Treibern basierenden Version zurückgekehrt. Die hat den Vorteil, dass alle programmierten Aufnahmen durchgeführt werden, auch bei temporären Störungen im Empfangssignal. Die THC Version mit den BDA-Treibern schaffte oft nicht mal zwei Aufnahmen hintereinander ohne sich aufzuhängen.

    Ein weiterer Punkt ist, dass viele Schnitt und Brennprogramme davon ausgehen, dass die Daten fehlerfrei sind und bestimmte Parameter wie z.B. Bildformat, Tonformat usw. sich innerhalb einer Datei nicht ändern. Ein gutes Aufnahmeprogramm zeichtet sich in erster Linie dadurch aus, dass es sich nicht aufhängt oder abstürzt, wenn der Datenstrom fehlerhaft ist. Weiterhin sollten es in der Lage sein, neben der Aufzeichnung des ungefilterten Transport-Streams (zur späternen Filterung mit geeigneten Programmen wie PVAStrumento) auch konsistente Program-Streams zu erzeugen mit brauchbarer Fehlerkorrektur und ständiger Überprüfung der Synchronität zwischen Bild und Ton. Darin liegt die eigenliche Herausforderung und nicht in dem ganzen Schnik-Schnak drumherum. Stabilität und Zuverlässigkeit sind die Grundanforderungen an jede SW.

    Bezüglich Pro7 kann ich sagen, dass die oft zwischen verschiedenen Ton Modi umschalten (Werbung ist immer MPEG-2, Film oft in Dolby Digital 2.1 oder 5.1).

    Ich habe die besten Erfahrungen gemacht mit den Video und Audio Decodern vom Power DVD Player.
     

Diese Seite empfehlen