1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 28. Oktober 2013.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ich möchte mal von Euch was wissen. Wie kann man bei einem Mehrbildschirmbetrieb vernünftig arbeiten, wenn die Bildschirme so aufgestellt werden, daß der Stoß genau vorm Oberkörper ist? Weiterhin frage ich mich, wie man dann die Bildschirme auch noch zu einer Wand aufstellen kann, also nicht in einer Form Bogen?
    Ich kann so nicht arbeiten, alleine schon, den ganzen Tag diesen Stoß im Hauptblickfeld zu haben, empfinde ich als unangenehm und von der Körperhaltung her sehr schlecht. Bei mir stehen die Bildschirme so, daß der Hauptbildschirm so steht, als ob er ein Einzelbildschirm wäre und der zweite Bildschirm im Bogen daneben. Das gilt dann auch für die Neigung und Höhe. Da für mich der zweite Bildschirm ohnehin nur für das Mailprogramm, das PLM und Browser ist, empfinde ich es als angenehm. Die bei uns verwendeten CAD-Programme sind ohnehin nicht in der Lage auf mehreren Bildschirmen ihre Ausgabe zu machen. Allenfalls mal eine breite Tabelle in einer Tabellenkalkulation spanne ich auf beide Bildschirme auf.

    Wie sind bei Euch die Mehrbildschirmarbeitsplätze eingerichtet?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

    Drei Monitore.
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

    Über einen dritten denke ich derzeit noch nach.
     
  4. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

    So ist das eigentlich auch üblich wenn man mit dem Computer arbeiten muss. Bei mir ist das auch nicht anders.
    Der Winkel aller Monitore zeigt mit 90/90 Grad zum Gesichtsfeld. Alles andere ist auf die Dauer unangenehm.
    Die Börsianer machen es auch so... :)

    [​IMG]
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

    Also im Home Office habe ich drei -- hauptsächlich aber, weil ich einfach zwei übrig hatte. Da hab ich einen 16:10 in der Mitte und links und rechts je einen 4:3 daneben. Dekadent, aber praktisch.

    Im Office Office ;) habe ich "nur" zwei 16:10er nebeneinander, wobei ich einen "Hauptschirm" und einen "Nebenschirm" habe. Liegt aber auch an meiner Arbeitsweise. Auf dem "Hauptschirm" ist im Vollbild die Entwicklungsumgebung, parallel dazu dann auf dem Nebenschirm dann diverse Tools, wie z.B. Datenbank-Explorer, usw, was ich halt "nebenher" brauche.

    Ich benutze Multimonitor-Konfigurationen schon seit über 10 Jahren -- das ist halt ungemein praktisch
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mehrere Bildschirm am Rechner aufstellen

    So sehe ich das auch. Den ganzen Tag den Kopf in einer leichten Schrägstellung finde ich wirklich störend und führt auch zu Verkrampfungen. Ich drehe mich - wenn ich am zweiten Bildschirm arbeite - auch komplett zu diesem hin, mit Maus und Tastatur.

    Wenn auch noch nicht so lange, aber mir geht es ebenso. Zuhause habe ich einen 27" (2.460x1.440) als Hauptbildschirm und einen 24" (1.920x1.200) als Zweitbildschirm. Da ich sehr viel Bildbe- und -verarbeitung mache und auch mit Indesign und Illustrator werkle, ist das echt toll. Bei PS, ID und AI hat man dann fast die gesamte Fläche zum Arbeiten zur Verfügung und die Leisten und Fenster (z.B. Ebenenbaum, Protokoll) sind auf dem Zweitbildschirm. Auch bei LR macht sich ein solch großer Bildschirm bemerkbar, weil ich schon da ein gutes Verhältnis aus Voransichtsgröße und Anzahl der Voransichten habe.
    Auf dem Zeitbildschirm tummeln sich ansonsten noch das Mailprogramm, der DVB-Viewer, VLC-Player und Winamp fürs Internetradio. Aber gerade wegen der Multimediasachen denke ich derzeit über einen dritten Bildschirm nach.

    Auf Arbeit sind es zwei Bildschirme und da finde ich es sehr praktisch, weil man dann auch wirklich mehrere Dokumente nebeneinander aufhaben kann. Ansonsten auch dort: Mail auf dem zweiten Bildschirm und alle aktiven Arbeiten sind auf dem Hauptbildschirm. Der Zweitbildschirm dient also mehr als Parkplatz und ich schiebe die Fenster viel hin und her.

    Mittlerweile frage ich mich, wie man das früher alles auf einem Bildschirm gemacht hat ;-)
     

Diese Seite empfehlen