1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehr Sender auf Englisch, Französisch, Niederländisch etc.

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von barthaar, 16. Januar 2001.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks!

    Ich wünsche mir im Kabel sinnvolle Fremdsprachenpackete wie z.B. ein englisches Packet mit britischen Sendern wie BBC1 und 2, ITV, Channel 4+5; französischsprachigen Sendern wie TF1 , France 2+3; niederländischsprachige (und damit auch viele Filme und Serien auf Englisch) Sender wie Nederland1,2,3; RTL4/5, SBS6,Veronica, Net5, FOX; VRT1 und Ketnet/Canvas!!!!
    Es muß doch möglich sein, in digitalen Zeiten diese Fremdsprachenpackete interessierten Zuschauern zukommen zu lassen.
    We can`t all watch shopping channels or single tv!!!!

    gruß

    barthaar
     
  2. dutchman

    dutchman Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    7
    Hi barthaar,
    ich schließe mich Deinem Wunsch ohne weitere Diskussion an.
    Auch ich wünsche mir mehr Fremdsprachenprogramme, aber das wird wohl nur ein Wunsch bleiben.
    Wir bekommen lieber noch mehr BB oder TV Shopping Sender, weil da wohl der entsprechende Markt besteht. Was ich mir schlecht vorstellen kann.

    Groetjes
    dutchman
     
  3. MartinHerbst

    MartinHerbst Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    91
    Ort:
    irgendwo
    Das schließ ich mich doch ohne weitere Diskussion an. Ich fürchte nur das wird ein ewiger Wunschtraum bleiben. [​IMG] Das wird erstens an den nötigen Lizenzen und Rechten scheitern. (Selbst deutschsprachige Sender bekommen es nicht auf die Reihe, Serien in der richtigen Reihenfolge auszustrahlen.) Auf die BBC Inlandsprogramm werden will wohl ewig warten, da diese nicht außerhalb von GB verbreitet werden dürfen. Die meisten Deutschen scheinen sich aber wirklich nicht für O-Ton zu interessieren. NBC Europe hat die letzten US-Unterhaltungssendungen aus den Programm geworfen, bleiben nur noch die Newssender BBC World, CNBC (auf NBC Europe) und CNN Int. - kein wirkliches Angebot. Was mir noch einfällt, es währe natürlich schön auch einige US und Canadaische Sender empfangen zu können. ;-) US und canadische Serien mal zeitgleich mit den USA und Kanada sehen können. z.Z. dauert es ja bis US-Produktionen hierher kommen ewig - einiges kommt gar nicht nach Europa :-( Da man 1. wartet ob die Serie erfolgreich in den USA läuft
    und 2. die Synchro verbraucht nochmal Zeit.
    Von mir aus kann man die Serie ja erst im OT laufen lassen und nebenbei die Synchro fertigstellen.;-)Hmm, man sollte vielleicht mal entsprechende Post an die Kabelnetzbetreiber schicken. Wenn es schon eine Serien-Wunschliste gibt, warum nicht eine Wunschliste für die Kabelnetzbetreiber aufsetzen. Die wird wahrscheinlich gleich in den Papierkorb wandern, aber ein Versuch ist es eigentlich wert.

    M. Herbst
     
  4. MartinHerbst

    MartinHerbst Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    91
    Ort:
    irgendwo
    Das sagt das ZDF zum Thema OT-Ton:

    "Sehr geehrter Herr Herbst,

    für Ihre Mail und Ihr Interesse an unserem Programm danken wir.

    Das Angebot an Sendungen, die das ZDF im Zweikanalton ausstrahlt, wird auch
    künftig, da das
    Verfahren mit hohen Kosten verbunden ist, ein sehr ausgewähltes bleiben.
    Gleichwohl haben
    wir Ihre Anregung an den verantwortlichen Programmbereich weitergegeben und
    werden uns
    bemühen, Ihre Erwartungen mehr und mehr zu erfüllen. Wir bitten Sie
    außerdem, da es keine
    exponierte Übersicht über dieses besondere Programmangebot gibt, die
    aktuellen Hinweise auf
    der ZDF-Homepage unter der Rubrik Programm auf
    http://www.zdf.de/programm/31309/index.asp?sendedatum=19.04.00&Genre=Version
    .

    zu beachten.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin zu den interessierten unserer

    Zuschauer gehören.

    Mit freundlichen Grüßen

    i.A.
    Alexander Metternich
    Zweites Deutsches Fernsehen
    HA Kommunikation"
     
  5. MartinHerbst

    MartinHerbst Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    91
    Ort:
    irgendwo
    Das sagt die ARD dazu:
    "Sehr geehrter Herr Herbst,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie haben ganz richtig angemerkt, dass es uns nicht möglich ist, den Originalton über Satellit zu senden. Das hat rechtliche Gründe. Das Erste erwirbt die Rechte am Originalton nur für die Ausstrahlung in Deutschland. Da das ARD-Gemeinschaftsprogramm per Satellit jedoch mittlerweile in ganz Europa zu empfangen ist, verbieten die Lizenzgeber die Abstrahlung des Originaltons über Satellit. Öffentlich-rechtliches Fernsehen finanziert sich aus den Einnahmen aus Werbung und den Rundfunkgebühren. Eine Finanzierung über Einzelentgelte oder Abonnements ist für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk vertraglich nicht gesichert und den privaten Rundfunkveranstaltern vorbehalten. Auch ist es unser Anliegen, dass alle digitalen Programme der ARD kostenlos zu empfangen sind. Anders als die kommerziellen Fernsehveranstalter verlangt die ARD keine Extra-Gebühren für ihre Zusatzangebote.

    Mit freundlichen Grüßen

    Florence Kluge
    Zuschauerredaktion Das Erste"

    auf Nachfrage warum die ARD nicht verschlüsselt wird kam folgende Antwort:
    "Sehr geehrter Herr Herbst,

    Ihr Anliegen ist uns durchaus klar. Den Öffentlich-Rechtlichen wird jedoch ausdrücklich im Rundfunkstaatsvertrag die Satellitenausstrahlung zugestanden. Nicht zuletzt durch die Teilnahme an technischen Entwicklungen wird die Wettbewerbsfähigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gegen die kommerzielle Konkurrenz ermöglicht. Technische Entwicklungen und Neuerungen gehen auch an Hörfunk und Fernsehen nicht vorbei. Bisher gibt es keine Pläne unser frei empfangbares Programm zu verschlüsseln. Service für unsere Zuschauer ist unsere Maxime. Die ARD steht für die freie Wahl der Programme und des Endgerätes, ohne Beschränkungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Florence Kluge
    Zuschauerredaktion Das Erste
    "

    M. Herbst
     
  6. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Lieber Martin!

    Die BBC Inlandsprogramme dürfen anscheinend sehr wohl außerhalb des Vereinigten Königreichs ausgestrahlt werden. In den Niederlanden und in Flandern (niederländischsprachiger Teil + Brüssel) werden BBC 1 und BBC 2 in alle Kabelnetze eingespeist. ITV wird in der Küstenregion Westflandern noch dazu in die jeweiligen flämischen Kabelnetze eingespeist.
    Wenn das in NL + Flandern geht, dann muß das doch auch in Deutschland gehen????

    gruß

    barthaar
     
  7. MartinHerbst

    MartinHerbst Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    91
    Ort:
    irgendwo
    BBC1 und BBC2 sind in den Niederland terrestrisch empfangbar und werden deshalb in die Kabelnetze eingespeist bzw. von den Kabelnetzbetreibern herangeführt. Das Sat-Signal werden sie nicht nutzen.

    M. Herbst
     
  8. dutchman

    dutchman Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    7
    Hallo Martin,
    sorry aber das ist das neueste was ich höre.
    BBC ist terristisch in NL zu empfangen?
    Ich wohne in Zuid-Limburg. Genauer gesagt in Tegelen. Liegt zwischen Venlo und Roermond.
    Und hier bei uns ist es nicht terristisch zu empfangen. Wenn dem so wäre müssten es ja eigentlich auch auf deutscher Seite zu empfangen sein.
    Direkt an der Küste sprich Noord-Holland oder bei Gronningen könnte ich mir das ja noch vorstellen aber nicht hier bei uns unten im Süden.
    Zum anderen finde ich es schon ein wenig trauig, daß es in anderen Ländern sehr wohl möglich ist ausländische Senderim Kabel zu empfangen.
    Hier bei uns in NL ist das ja nicht nur BBC. Die Liste kann durchaus noch um Discovery, NGC, RAI-Uno, TV5 usw. erweitert werden.
    Wobei Discovery und NGC im Kabel umsonst angeboten werden. Von den Kabelgebühren jetzt mal abgesehen. Hat man eine Schüssel auf'm Dach muss man schon wieder dafür bezahlen. Ist eigentlich auch nicht ganz fair.
    Wenn ich mir aber mal das Kabelangebot in meiner alten Heimat anschaue, so kommen mir dann doch oft die Tränen.
    Wer braucht schon Via1, QVC und HOT oder wie die alle heißen?

    Schönen Tag noch.

    Groetjes
    dutchman
     
  9. MartinHerbst

    MartinHerbst Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    91
    Ort:
    irgendwo
     
  10. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Hi folks!

    Jedesmal wenn ich über Kabel keinen Empfang von BBC1 oder BBC2 in den Niederlanden hatte, gab es ein Testbild mit `Calais` drauf. Kann es sein, dass BBC1 und BBC2 (+ ITV für Westflandern in Belgien) in Frankreich terrestrisch `eingefangen` werden und dann `weiterverteilt` werden nach Flandern und in die Niederlande?

    gruß

    barthaar

    P.S. Ach wie (fernsehtechnisch) schön waren die Zeiten doch in meinem niederländischen Dorf Millingen a/d Rijn, wo ich mehr Programme mit englischen Filmen und Serien empfangen konnte (Nicht Nur BBC 1 und 2), als in der 3,5 Millionen Hauptstadt Berlin!!! Da kann ein Tourist abends in seinem Hotel nicht einen einzigen Film auf Englisch sehen. Armes uninternationales Deutschland
     

Diese Seite empfehlen