1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von solid2000, 24. September 2004.

  1. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_15838.html


    Dito! Selbiges gilt 1:1 für den Sender 9 Live. Ich hoffe langsam wachen die Politiker auf und sehen die Problematik. Auch unter dem Aspekt "jugendschutz" ist das Mitmachfernsehen diskussionswürdig. Schliesslich können auch Minderjährige problemlos dort anrufen und verursachen so Kosten die die Eltern zahlen müssen und das obwohl die Mindjährigen gar nicht voll geschäftsfähig sind. Theoreritsch sind also alle Anrufe von Minderjährigen rechtswidrig und die Eltern bräuchten nicht zu zahlen dafür. Aber wie will man das durchkriegen.
     
  2. Fishb0ne

    Fishb0ne Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    292
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Heutzutage versuchen doch die Fernsehsender mit jedem Schrott Geld zu machen, ohne Rücksicht auf Minderjährige... das gleiche gilt ja auch für die Klingeltöne, Logos etc.... genauso Abzocke! RTL zeigt um 20.15 Uhr (!!) Sexszenen (beauty-queen??)... zu einer Zeit wo Kinder noch wach sind und fernsehen... Wann greift endlich jemand ein, um diesen Wahnsinn ein Ende zu setzen!
    Von mir aus sollen die sowas senden, aber bitte irgendwann tief in der Nacht.
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Ich würde sie gerne verbieten wollen...
    Wenn man diese dubiosen Mitmachaktionen schon nicht verbieten kann, sollte man sie wenigstens durch Auflagen reglementieren.

    - notarisch begleiten.
    - überschaubare Spielregeln (nachvollziehbar)
    - Falschaussagen rechtlich ahnden
    - Anzeigen (Zahl einblenden) der bereits eingegangenen Anrufe (damit der chancenlose Zuschauer durch bisher angebliche Nichtanrufe , nicht ermuntert wird, zum Hörer zu greifen)
    - jedes Rätsel kommentiert auflösen.

    es gäbe sicher noch weitere sinnvolle Reglements
     
  4. Fishb0ne

    Fishb0ne Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    292
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Vor allen Dingen... keine 01379 Nr!! Besser wäre es, die erste Minute sekundengenau zu berechnen, danach für den Rest des Anrufes 0,49ct.... das wäre deutlich fairer.
     
  5. groove

    groove Gold Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    Bad Sauerbrunn / Ö
    Technisches Equipment:
    Eycos S 80.12 HD
    VU+ Solo2
    Ziegelstein
    Samsung UE46 JU6580
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Zustimmung, dann wäre dieser Spuk schnell zu Ende:)
    MfG
     
  6. Fishb0ne

    Fishb0ne Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    292
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Hugo beim Kabelkanal war wenigstens fair... wenn man nicht durchkam, musste man auch nicht zahlen.
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Senden können sollen sie das schon, aber dann mit Auflagen. Da Schrott offensichtlich verdammt erfolgreich ist, sollte man da auch ansetzen und die Werbeeinnahmen etwas abschöpfen. Entweder Die senden den Schrott dann weiter oder sie betätigen sich als ernsthafte Inhalteproduzenten.

    Ich stelle mir das so vor. Für jede "Trash"-Sendungen müssen 25% der Werbeeinnahmen oder eben der Telefoneinnahmen abgegeben werden. Stellt sich natürlich die Frage was ist "Trash"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2004
  8. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.008
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    das ist nun ziemlich egal.
     
  9. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Das mit den Auflagen ist eine gute Idee, aber offensichtlich wollen unsere Politiker nichts daran ändern, sonst hätte man längst was davon gehört.

    Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit: Diese Sender, die nur Abzocken und kein vernünftiges Programm machen, dürfen das gerne per Satellit tun, wo sie soviele Transponder mieten können, wie sie wollen. Bei DVB-T sind die Kapazitäten aber begrenzt und deshalb sollten sie keine Programmplätze bekommen. Und für das Kabel zahlen die Leute sogar, so daß hier erst recht keine analogen Programmplätze an solche Sender vergeben werden dürften.
     
  10. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Mehr Kontrolle von TV Telefongewinnspielen gefordert

    Leider falsch :(
    Jugendliche dürfen zwar nicht bei 9live mitspielen, dafür aber dort anrufen [​IMG].
    Das Telefon ist auf die Eltern zugelassen und diese haften mit allen drumm und drann, wer da was vertelefoniert. Ansonsten könnte da ja jeder kommen und sagen, die 200h Telefongespräche in die U.S.A. waren nicht von mir genehmigt, das war mein Kind. Wenn Kinder nicht anrufen sollen, müssen die Eltern jedenfalls dafür sorge tragen, daß sie ihr Telefon entweder komplett sperren, oder bestimmte Servicerufnummern bei der Telekom sperren lassen (gegen Gebühr versteht sich :().
    (So wurde (mir) das jedenfalls mal in einem Rechtsforum beantwortet die Frage mit "wer zahlt?".)

    Heißt also, daß ich jetzt dafür Sorge tragen muß diesen Abzocksender für meine Kinder zu zensieren. Was überwiegt denn hier? Das Wohl der Allgemeinheit, oder das Wohl von 9live, die alle Eltern mehr oder weniger zwingt, dafür Sorge zu tragen, daß ihre Kinder keine 4stellige Telefonrechnung produzieren? Das kann's ja wohl nicht sein :mad:. Und jeder weiß ja, wie leicht Kinder zu beeinflussen sind, besonders, wenn ein Rätsel leicht aussieht, 10.000 Euro winken und ein hysterischer Moderator schreit, wie einfach doch alles sei und das man nur anrufen müsse.


    P.S. Dialer sind wieder etwas anderes, da muß man nicht zahlen, wenn sich ein wildgewordener Dialer von selbst, ohne Zustimmung des Nutzers einwählt.
     

Diese Seite empfehlen