1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medion MD 24077a noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Christian1970, 19. Mai 2017.

Schlagworte:
  1. Christian1970

    Christian1970 Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Unser altes Schätzchen, ein Medion MD 24077a Twin-Sat-SD-Receiver mit Festplatte, weigert sich seit dem gestrigen warmen Tag, Astra zu empfangen. Er meldet sich mit "Kurzschluss oder Überspannung am Antennensignal", egal ob ein Kabel/Signal dranhängt oder nicht.

    Da zwei andere Receiver an den gleichen Anschlüssen problemlos laufen, kann man wohl von einem defekten Receiver ausgehen. Die Wiedergabe älterer Aufnahmen von der Festplatte klappt problemlos.

    Nach optischer Prüfung des Innenlebens kann ich weder "geplatzte" Elkos noch verdächtige Brandspuren entdecken.

    Beim 3-2-1-Meins werden für kleines Geld Ersatzplatinen für das Modell angeboten. Allerdings bin ich als alter "Medion-Geschädigter" keineswegs sicher, ob es sich nicht auch um ein defektes Netzteil handeln könnte. Letzteres gibts natürlich nicht ohne weiteres...

    Kennt hier jemand diesen Fehler bzw. hat schon mal so eine Ersatzplatine verbaut?

    Ich habe keinen Bock, in die "HD-Plus-Welt" einzutauchen - solange ich nicht muss - und würde die Möhre gern retten.

    Vielen Dank und schönen Gruß
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Gibt doch genug andere Receiver. ;)
    Bei Deinem Medion wird wohl der IC für die LNB Spannungssteuerung das zeitliche gesegnet haben
     
  3. Christian1970

    Christian1970 Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, zunächst mal Danke für den Tipp! Handelt es sich um die beiden IC auf den hochkant eingelöteten Platinen der beiden LNB-Anschlüsse? Optisch ist da nix zu erkennen.

    Leider ist das ja derzeit nicht so einfach mit dem Sat-Receiver-Kauf ;-) Ob SD schon nächstes Jahr abgeschlatet wird, wissen nur die ARD-Intendanten, "HD plus" ist reinste Folter und ohne ältere Karten auch mit dem VU+ nicht zu entschärfen, ruckelfreie Aufnahme von HD-Fernsehen ist Glückssache und das alles nur mit einem Kabel im Wohnzimmer ? ;-) Neeee, wenn ich nicht muss, möchte ich das vemeiden :)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    ??? Da ruckelt es nichtmal wenn man 4 Sender gleichzeitig aufnimmt!
     
    Winterkönig gefällt das.
  5. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    2.394
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    Verstehe nicht warum du die alte SD-Kiste noch reparieren möchtest. Kauf dir ein HD-Receiver mit Festplatte. Damit kanst du dann alle ÖR in HD sehen und die Privaten Schaust du halt weiter in SD, wirst ja nicht gezwungen HD Plus zu abonnieren. Mache ich ja auch nicht anders. Und meine aufnahmen von denn HD-Sendern der ÖR ruckeln überhaupt nicht.
     
    Gorcon gefällt das.
  6. Christian1970

    Christian1970 Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, Winterkönig,
    ich habe mich an dieses Forum gewandt, nachdem ich zwei Tage lang die HD-Receiver-Landschaft durchforstet und ausgiebig einen HD-Receiver von COMAG und einen internen Panasonic-Tuner unserer Glotze auf dessen "Familien-Tauglichkeit" getestet habe. Beide sind durchgefallen. Ich komme also keineswegs leichtfertig zu diesem Schluss ;-)

    Zur Erläuterung:

    derzeit liegt im betroffenen Zimmer nur eine Zuleitung eines Quad-LNB, also kein zweites Kabel! Kein mir bekannter HD-Tuner ist in der Lage, an einem Kabel zugleich ein Programm aufzunehmen und ein weiteres *auf der gleichen Polarisationsebene* anzuzeigen. Dazu braucht man einen Twin-Tuner mit *zwei* Kabeln. Der nun defekte SD-Receiver konnte das problemlos, was ausgesprochen praktisch ist, da etwa 80 % aller deutschsprachigen Programme auf der gleichen Pol.-Ebene liegen. Mir ist bekannt, dass die meisten handelsüblichen HD-Tuner auf dem gleichen Transponder liegende Programme parallel anzeigen können, das ist aber nicht ansatzweise das Gleiche ;-) Hier sind es etwa nur vier bis fünf Programme, im "alten" Fall irgendwas um die 30!

    Zum Ruckeln:
    Nehme ich mit dem Comag auf handelsübliche USB-Sticks in HD auf, ruckelt das Bild. Das passiert nur bei einem einzigen sehr neuen und sehr schnellen Stick nicht. Für mehrere Aufnahmen handelsüblicher "Tatorte" und ähnlicher 90-Minüter in HD sind aber die derzeit maximal erhältlichen 128 MB zu klein. Hier müsste ggf. eine 2,5 Zoll-Festplatte oder eine (mit "USB-Strom" auskömmlich betriebene) SSD her. Die beseitigt aber nicht vorgenanntes Dilemma ;-)

    Natürlich spekuliere ich mit dem Gedanken, das Kabel gegen ein zweiadriges auszutauschen (und mir das Gezeter vom Nutzer des einen der vier weggefallenen anzuhören ;-) ) und einen VU-Solo anzuschaffen (was offenbar das derzeit einzig halbwegs taugliche Gerät zu sein scheint), aber darauf habe ich einfach keinen Bock, wenn mich die Reparatur nur rund 25 EUR kostet und ich bis zur Abschaltung von SD meine Ruhe habe ;-) Mir ist bekannt, dass uns das bei den ÖR schon nächstes Jahr blühen kann und bei den Privaten um 2022 damit zu rechnen ist, aber für derart wenig Kohle ist das allemal eine Alternative. Zumal bis dahin ggf. Kinderkrankheiten einiger Receiver-Modelle ja vielleicht auch beseitigt sind oder die HD-Plus-Folter mangels Kunden eingestellt wird (ich gebe zu, dass letzteres extrem unrealistisch ist :)). Und es ist ja auch viel besser für die Umwelt ;-)

    Gruß
    Chris
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Logisch, USB Sticks sind dafür auch nicht brauchbar! Eine Festplatte ist da viel billiger und schneller.
    Von Geräte wie Comag, die es schon seit Jahren nichts neues mehr bringen gibt sollte man auch die Finger lassen.
    So kleine USB Sticks gibts schon seit gut 8 Jahren nicht mehr. Du verwechselst hier MByte mit Gbyte! ;)
     
  8. röhre19

    röhre19 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Technisat Technistar IR
    Technisat DigiCorder HD S3
    Samsung LE32C678M1S
    Ich habe seit 5 Jahren den Technisat DigiCorder HD S3. Der hat 2 HD-Tuner und eine eingebaute Festplatte. Wenn ich ihn an *eine* Sat-Zuleitung anschließe, kann er gleichzeitig zwei Programme aufnehmen, die auf der selben Polarisationsebene liegen. Während diese zwei Aufnahmen laufen, kann man sich sogar eine dritte Aufnahme, die auf der Festplatte liegt, anschauen. Es wird sicher auch noch andere Receiver geben, die das können.
     
  9. Christian1970

    Christian1970 Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    zunächst mal an Gorgon: Ja, ich ahbe MB mit GB verwechselt, aber nur die Bezeichunng, nicht die Größe :)

    an Röhre19: Danke für den Tipp! Das ist in der Tat das erste HD-Modell, von dem ich das höre! Ich behalte den mal im Auge.

    Aber :) .... :

    Der Board-Tausch war erfolgreich :) Das Gerät läuft wieder wie ne 1! Also für alle Bastler und "Umweltaktivisten": der beschriebene Fehler scheint auf dem Mainboard zu sein und sich durch den Austausch des selben beheben zu lassen!

    Euch vielen Dank und bis in 2018 dann wieder wenn man uns das SD abgeschaltet hat ;-)

    Schönen Gruß.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Doch die Größe, denn Du kannst auf 128Gbyte ca. 28h in HD aufnehmen bei einer Durchschnittsdatenrate von 10Mbit/s
    Dann ist das so als würdest Du bei einem Auto nur die Karosserie übrig lassen und den Rest austauschen.

    Anstatt sich einen HD Receiver zu holen und von der deutlich besseren Bildqualität zu profitieren (selbst über Scart!)....
     

Diese Seite empfehlen