1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medion MD 24026

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von RettungsTim, 4. Januar 2006.

  1. RettungsTim

    RettungsTim Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    Weiß jemand ob es für das Gerät ein update gibt? Z.B. von einem Baugleichen Gerät?

    Ich bin eigentlich ganz zufrieden damit nur leider hat der hin und wieder Signal aussetzen.

    Bild steht eine Sekunde mit dem Hinweis „Kein Signal“. Das macht sonst kein Gerät im Haus, also liegt es nicht an unserm Verteiler.

    Also jemand eine Idee und oder ein Update.

    Gruß
    Tim
     
  2. gbl

    gbl Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Medion MD 24026

    hilfe bei kein videosignal

    bei jedem receiver und jedem lnb gibt es toleranzen, die dazu führen können,
    daß gar kein empfang zu stande kommt oder ein kanal aussetzer hat.

    normalerweise führt der receiver mit einer pll -phase lock loop- die frequenz nach,
    z. b. auch bei temperaturschwankungen. diese pll hat einen sogenannten fangbereich,
    in dem problemlos nachgeführt wird.
    danach rastet er aus und eine grobe suche beginnt von neuem.

    abhilfe:
    für den mangelhaften kanal sucht man die korrekte frequenz ( z. b. bei astra.lu),
    dann sucht man über menü-installation-programmsuche den zugehörigen TP.

    nun gibt es 2 verfahrensweisen

    1. die frequenz des TP wird schrittweise 1Mhz-3Mhz + oder - verändert und das
    ergebnis kontrolliert-------am besten schreibt man dabei jeden schritt auf.

    2. man erfindet einen neuen trp, geht wie in 1. vor und führt dann einen neuen suchlauf über
    diesen transponder durch. hier muß dann natürlich der neue gefundene kanal aus
    allen satelliten in die favoritenliste verschoben und beobachtet werden.
    vorteil hier, es wird nichts wesentliches am funktionierenden system geändert.


    zu bemerken ist noch, daß bei m e d i o n veraltete listen mit abweichenden
    frequenzen programmiert sind, aber das muß man vielleicht ertragen,
    wenn es keine qualitätskontrolle gibt............................


    viel erfolg
     
  3. KB-L

    KB-L Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    518
    AW: Medion MD 24026

    Leider nein (zumindest keine Grobi), denn wie du selbst vielleicht schon gelesen hast, ist dies kein Digenius Clone, sondern ein Zehnder.
     

Diese Seite empfehlen