1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Der Neologist, 10. Oktober 2005.

  1. Der Neologist

    Der Neologist Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    bin noch etwas unerfahren hier ...[​IMG]

    Ich hab folgendes Problem:
    Habe einen Medion Titanium MD 8386 mit DVB-T,-S und Analog-TV-Karte. Ich benutze DVB-S. Mitgeliefert wird natürlich Power Cinema (4.0) [​IMG]
    Die genaue Bezeichnung der Karte weiß ich leider nicht, im Internet war nur sowas wie

    Medion SAA7134 Hybrid Capture Device
    Philips-7134-Chipset Hybrid-Tuner Karte
    Medion CTX 925 DVB-T/-S

    zu finden - kann ich jetzt nicht viel mit anfangen...

    Also ich möchte Filme aufnehmen, und zwar welche, die auch in Dolby Digital 5.1 / AC3 ausgestrahlt werden (also auf Pro7 und Sat1) und diese später auf DVD brennen. Demux- und Authoring-Programme wie Project X, DVD-lab und IFOedit hab ich.
    Nur wenn ich jetzt was mit Power Cinema aufnehme und es mit Project X demultiplexe, kommt immer nur ne mp2 als Audiodatei heraus, und zwar auch wenn ich auf Pro7, Sat1 und ZDF aufnehme, welche ja immer AC3 ausstrahlen, wenn auch nur 2.0 Stereo. Das gleiche passiert wenn ich einen von Pro7 ausgestahlten Film mit DD5.1 aufnehme.
    Laut anderen Ratgebern müsste dann ne AC3 Datei erstellt werden.

    Ich habe schon alle möglichen anderen DVB-S anschau- und Aufnahmeprogramme ausprobiert, darunter DVBviever, WinDVBlive2000 (Demos) , DVBportal und progDVB aber alle scheinen mit meiner Karte nicht kompatibel zu sein...

    Muss ich mir nun ne neue Karte kaufen weil die Karte kein AC3 unterstützt oder weil keine Software mit AC3-Unterstützung meine Karte unterstützt oder kennt doch jemand ne Software oder brauche ich irgendnen Plugin oder neue Treiber für die Karte ?
    Irgendein der o.g. Programme unterstützt BDA-Karten, aber meine scheint auch das nicht zu erfüllen [​IMG]

    wäre um einen guten Rat echt dankbar, bin sehr verzweifelt ...

    danke schon mal im voraus
     
  2. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
    AW: Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

    Ich benutze (derzeit) "Vrecord" - das unterstützt immerhin die Medionkarte im DVB-S Bereich. Ob damit deine AC3 Aufnahme-Problemetaik vom Tisch ist, kann ich aufgrund fehlender Erfahrung nicht sagen.
    TVCentral funktionierte auch, habe ich aber nur im DVB-T Betrieb eingesetzt.

    Andere Zusatzfrage: unterstützt diese besagte Medionkarte von Haus aus MPEG2 nach "4:2:2" ? Wenn nein, benötige ich Zusatztools (Plug-Ins, Treiber) um 4:2:2 Satelliten-Feeds "sehen" zu können?

    Noch 'ne Frage: welche andere DVB Programme unterstützen diese Medionkarte? Seit Wochen google ich mir einen ab, aber effektiv fündig wurde ich bisher nicht.

    Power Cinema 4.0 benutze ich schon lange nicht mehr aufgrund der Bedienoberfläche.
     
  3. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

    moin :)

    Für die von Medion verbauten DVB-Karten kenne ich auch nur Vrecord und TVC als TV-Programme. Wenn es für die Karte BDA-Treiber gibt (weis ich nicht) gehen, müssten natürlich auch alle TV-Progs die mit BDA-Treibern (z.B. ProgDVB, WinampTV) zusammen arbeiten gehen.

    Das hängt nicht mit der Karte zusammen. Die Karte ist ja auch nur ne Low-Budget-Karte (also ohne HW-Decoder), somit empfängt sie den Datenstrom nur und was da drine ist, ist ihr so "ziemlich egal". Der empfangene Stream wird dann über die entsprechenden Graphen (Demuxer, Video und Audiocodec, Anzeige) decodiert und angzeigt.
    Da "4:2:2" ja nur etwas über die eingehenden Anteile von Helligkeit, Contrast und Farbe aussagt (also Überführung von z.B. RGB in YUV) und 4:2:2 bzw 4:2:0 sehr oft genutzt werden, denke ich mal, dass das jeder Codec kann.

    weiter Infos zu YUV findest du hier

    mfg erbse
     
  4. Der Neologist

    Der Neologist Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

    also ich hab mir Vrecord und TVCentral mal heruntergeladen und installiert - wieder mal mit so einigen problemen (da ihr diese Progs ja zu benutzen scheint könnt ihr mir bestimmt helfen :winken: ) :

    also bei Vrecord war ja zuerst mal analog aktiviert, dann hab ich auf DVB-S umgestellt und dann sollte man die applikation neu starten... wenn ich dann das programm neu gestartet habe kam irgendein fehler mit "access violation" und irgend ne nummer... dann hab ich PC neu gestartet und der fehler war weg, allerdings krieg ich jetzt irgendwie immer noch kein empfang :( .
    links sind zwar alle sender aufgelistet aber webb man dann so einen auswählt und nen unterpunkt doppelklickt öffnet sich zwar son sceneo fenster, aber das fenster bleibt schwarz :mad:
    hab da auch mal kanallistensuchlauf gemacht ging auch vorwärts aber nichts gefunden :-(

    TVC hab ich auch installiert - funktioniert auch zeitweise, allerdings so nach einer minute kommt son fehler "meedio hat ein problem festgestellt und muss beendet werden..." und dann lauter so runtime errors :mad:

    Bei Vrecord habe ich unten son AC3 label entdeckt müsste ja bedeutet dass es AC3 igendwie verarbeiten kann; bei TVC hab ich auch so ein raumklangsymbol bei pro7, sat1 und zdf entdeckt - hab auch gleich mal was aufgenommen und mit ProjectX demultiplexiert aber es kam wieder nur ne mp2 raus undnicht ac3 :mad::confused::eek:
     
  5. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
    AW: Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

    Bei mir ist in den VRECORD-"Einstellungen" (Button links oben) im Reiter "Dekodierer" ein "CyberLink Video/SP Decoder" eingestellt. Mglw. kannst du damit bei dir aus dem schwarzen Videofenster ein klares Bild erzeugen, wenn du diese Einstellung wählst?
     
  6. Der Neologist

    Der Neologist Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Medion DVB-S-Karte und AC3-Aufnahme?

    leider nicht - ist ja die Standardeinstellung :(
    ich dachte eher so beim Reiter DiSEqC da gibt es mehrere Einstellungen...
    Beim Register allgemein muss doch Medion BDA DVB-S-Tuner stehen und dann wird Channellist Astra angezeigt. Auch wenn ich einen neuen Kanalsuchlauf mache mit LNB1, low/high/left/right und Astra 1B, C, E ... (19,2° Ost) läuft er durch abree findet nix :mad:

    Dieses Programm müsste doch eigentlich funktionieren und wie es aussieht unterstützt es auch AC3, im Gegensatz zu TVC (scheint mir) !!!


    Wie es aussieht muss ich mir doch ne neue Karte kaufen :(:confused:
     

Diese Seite empfehlen