1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medientreffpunkt: Rege Diskussion über ARD/ZDF-Digitalkanäle

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Mai 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Spartenkanäle der öffentlich-rechtlichen Sender bieten freche Formate und frische Gesichter - aber auch niedrige Quoten. Zum Abschluss des Medientreffpunkts Mitteldeutschland in Leipzig diskutierten Experten unter anderem über den Wert der Kanäle.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Medientreffpunkt: Rege Diskussion über ARD/ZDF-Digitalkanäle

    Darf das denn an Überheblichkeit noch zu toppen sein? Mich hält grad nichts mehr auf dem Stuhl! Der Herrschaft hätte ich aber was deutlich erzählt, wäre ich vor Ort gewesen in Berzug auf "Recourcenverschwendung"!

    Gerade auch der PRR betreibt diese in Bezug auf TP via Sat, wie auch der WDR. Kostbare Recourcenverschwndung ist das von hier wie dort! Nur wegen Werbung Österreich-/Deutschlandfesnter für die jeweiligen Sender zu starten ist kaum noch zu toppen und dann wird über Recourcen gefaselt.

    Auch wenn damit der Content angesprochen wurde, selbst dort soll der PRR sich selbst ein Pflaster über den Mund kleben! Und jene wollen sich "Experten" nennen. Ich weiß warum ich diese Bezeichnung so verabscheue, weil eben jene sich erdreiste bescheid zu wissen worüber sie reden und dann kommt so ein Nonsence raus. Es ist unglaublich.
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Medientreffpunkt: Rege Diskussion über ARD/ZDF-Digitalkanäle

    Interessant, wie dass doch unterschiedlich gesehen wird. Legt man den Maßstab auf die privaten Sender an, könnten dort auch einige sofort den Sendebetrieb einstellen. Kandidaten wären sixx, dmax, tele5, das 4te und wahrscheinlich auch RTL nitro. Bei letzterem liegen nur noch keine Zahlen vor. Schließlich bezahlen wir die ja auch, wenn auch nicht so offensichtlich wie die ÖR-Sender.

    Bei einer immer größeren Zahl an Kanälen verteilt sich halt der Zuseher. Und wer heute noch das wahre ÖR-TV sucht, wird es größtenteils nur noch über die Spartenkanäle und die 3-Programme finden. Das ZDF hat sich schon ganz gut mit seinen Programmen verifiziert. Schafft das auch noch die ARD, haben wir gerade im ÖR-Fernsehen ein mehr als breit gefächertes Programm, das dann auch wirklich alle Altersgruppen einschließt.

    Dass daran natürlich RTL und Co. nicht gelegen ist, steht auf einem andern Blatt. Fixiert auf die immer kleiner werdende werbe relevante Zielgruppe und ein Programmangebot, dass vor lauter Quotenwahn immer eintöniger wird, kann es durchaus passieren, das Bohlen, Klum Jungle Camp, Scripted Reality und eine Handvoll US-Serien und Filme unversehens ins mediale Abseits führen.

    Denn wenn man sich mal an werbefreie Sender, bzw. Sender ohne unterbrechende Werbung gewöhnt hat, ist ein Schwenk zu den Privaten der reinste Horror - unabhängig was da läuft.

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen