1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medientage: Radio braucht mehr Innovation

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.781
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Radio gehört zwar für viele Menschen zum Alltag, doch es fehle dem Medium an Innovationen, um auch künftige Generationen an sich zu binden, wie es beim Radio-Gipfel auf den Medientagen München hieß. Vor allem fehle Nachwuchs, für den andere Medien oftmals attraktiver sind.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Wo benötigt es Innovation?
    Es ist das EINZIGE Medium welches ich neben jeglicher anderen Tätigkeit passiv konsumieren kann, dabei Unterhaltung, Musik/Tratsch/Klatsch habe, über aktuelles Zeitgeschen in Nachrichten, Kommentare und Berichte informiert werde.
    Ich muss keine Playlisten erstellen, muss keine Titel auswählen, weder nehmen Bilder oder Texte meine Aufmerksamkeit in Anspruch.
    Die Musik kann ganz grob nach meiner persönlichen Referenz (Klassik, Modern oder Schlager) ausgewählt werden, ohne dass ich ständig, wie bei der Wiedergabe einer Lieblings-CD/Playlist, auf den Musiktext achte, mitsinge bzw. mit dem Rhythmus "mitwippe".
     
  3. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.790
    Zustimmungen:
    999
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Radio an sich ist schon gut, wie es ist - so lange die Auswahl stimmt. Das ist terrestrisch hier im ländlichen Raum leider nicht der Fall. Daher bin ich froh, zumindest daheim auf Satellit und Internet zurückgreifen zu können.

    Der SWR setzt leider fast nur auf den Massengeschmack und via Privatradio bekommt man hier nur das übliche Gedudel, sprich Hit- oder Jugendradios mit zu kleiner Rotation. Die Deutschlandradios wären für mich eine willkommene alternative. Leider ist DAB+ hier nur ungenügend nutzbar und man weiß nicht, wann und ob ausgebaut wird.
     
  4. 81westley

    81westley Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    BSkyB-FTV
    Wenn man seit Jahren statt Innovation immer nur sich am Massengeschmack orientiert, Marketingleute die Programme gestalten und man das Programm so aufbaut, dass man auch garantiert keinem weh tut, dann braucht man sich auch nicht zu wundern, dass man der Innovation den Nährboden entzieht. Diese formatierten und glattgebügelten Radiostationen sind in der Masse nur noch öde, fast niemand hat mehr ein eigenes Gesicht, einen eigenen Sound...
     
  5. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Radio: nein danke

    Der beste Mix (Müll) in Endlosschleife gepaart mit Lokalnachrichten die keine sau interessieren..
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Diese Innovationen hätte es vielleicht vor 20 Jahren geben müssen. Heute kommt man doch vom Status des Dudelfunks, der nur nebenbei läuft, gar nicht mehr weg.
     
  7. alter sachse

    alter sachse Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain TV mit VDSL 25
    MR 400 mit Speedport Smart
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Immer solche Ideen,die Musik muss stimmen das ist alles. Und wenn das die eigenen Modis nicht schaffen dann lasst ein paar DJ's ran dann klappt das schon.
     
  8. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    1.726
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Wenn dir das reine passive hören reicht schön, wenn dir die 50 ausgelutschten Hits von gestern, heute und morgen reichen auch schön, wenn dir ein paar dümliche Witze zum neben bei hören reichen auch schön, wenn dir das alles reicht wunderbar.

    Dann bist du genau der richtige Hörer den das heutige innovationslose Radio heute braucht, genügsam ohne jegliche Ansprüche.

    Für alle die etwas mehr wollen, genau wie ich, sucht es euch lieber in World Wide Web.

    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo Radio, egal ob ÖR oder Privat, noch richtig hörenswert war. Wo man sich noch auf Radiosendungen gefreut hat, wo Abends nicht der Computer bei den Radiosendern das Programm machte sondern richtige Spezialsendungen liefen.

    Kann mich noch an Antenne Bayern erinnern mit Sendungen für Fernfahrer, Oldieliebhaber, Partygänger, mit gut gemachter Commedy wie die Feuchtgrubers, Sendungen rund um Kino oder Sport usw.

    Also einfach ein bunter Mix bei den man nicht nur passiv sondern auch aktiv mit hört.

    Das Radio war mal Innovativ. Und jetzt nach dem man alles Innovative raus geschmissen hat aus den Programmen meint man das Radio wieder mehr Innovation braucht.

    Ja das glaube ich auch, nur glaube ich auch das die Bosse und Gesellschafter der Sender leider nicht das selbe unter Innovation verstehen wie ich und andere ehemalige aktive Hörer wie ich.

    So bleibt das Radio weiterhin so schön zum passiv hören für Anspruchslose Hörer wie borg2 die mit der Magie die Radio mal hatte nichts mehr anfangen können.

    So bleibt dieser Thread den ich vor über 3 Jahren mal aufgemacht habe nur eine Erinnerung an einer schönen Radiozeit wo mir das Radio hören noch richtig Spaß gemacht hat.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ind-schuld-dass-ich-so-gerne-radio-hoere.html
     
  9. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    1.726
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Lokalnachrichten würden mich ja bei einen Lokalsender interessieren (bin ja auch nicht jede sau), nur schade wenn man bei vielen Lokalsendern auch daran inzwischen spart. :(
     
  10. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Medientage: Radio braucht mehr Innovation

    Sei froh das du den Schwachsinn von Radio Wuppertal nicht ertragen musst.
    Wenn dir doch mal danach ist..die haben eine Website, glaube aber nicht das der Müll jemand vom Hocker reißt.
     

Diese Seite empfehlen