1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.745
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine ganze Branche starrt wie gebannt auf eine neue Technologie und stellt sich die Frage: Wird 3-D ein Goldesel oder ein Rohrkrepierer? Antworten auf diese und andere Fragen um 3-D suchten Experten auf den Medientagen in München.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. befoho

    befoho Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    LCD-TV, HD-Receiver
    AW: [Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D


    Ja, wenn erst einmal die HD Plus Mafia mitmischt,
    wird es ganz sicher wieder ein Rohrkrepierer.
    Siehe HD+!
    Das Kind nennt sich dann 3D+.:D
    Klar haben wir damals auch gedacht.
    Oh Fernsehen in HD ist ja geil.
    Also, teures HD-Equipment gekauft um HD zu schauen.
    Na und dann?
    Kommt so ein A...... auf die Idee, HD+ auf den Markt bringen zu müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  3. palmi

    palmi Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.251
    Zustimmungen:
    567
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D

    Naja, 3D-Fernseher sind ja auch noch nicht seit Januar 2010 auf dem Markt, oder? Insofern sind die geringen Verkaufszahlen (aufs ganze Jahr gerechnet) kein Wunder.
    Und dass die 3D-TV-Käufer auch nicht immer gleich ne Brille dazukaufen, ist auch verständlich. Die kann man ja immernoch nachkaufen.
    Spätestens, wenn bei RTL oder ProSieben der erste 3D-Film irgendwann mal kommt, wird der Verkauf anziehen.
     
  5. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D

    Das Problem ist halt eben das Angebot. Bis auf ein paar 3D Blu-rays und sky 3D gibts hier in Deutschland noch nichts nennenswertes in 3D. Das sah bei HDTV ja auch nicht anders aus, da gab es anfangs auch nur Premiere HD, ProSieben HD und SAT.1 HD als interessante Angebote. Dafür haben sich aber nur die Wenigsten einen HD-Receiver zugelegt. Die große Welle wurde da auch erst dieses Jahr losgetreten, als die großen Sender in HD gestartet sind.
    Bevor es da auch bei 3D kein entsprechend großes Angebot gibt wird die breite Masse da auch nicht drauf anspringen. Die Sender werden sich jetzt aber erst mal auf HDTV konzentrieren, bevor sie zu 3D übergehen. Mal abgesehen davon kommt noch dazu, dass sich viele Leute erst einen neuen Fernseher gekauft haben und jetzt nicht schon wieder einen neuen Fernseher kaufen wollen. Und die Industrie tut ihr restliches dazu, indem sie jetzt auf die dämliche Idee kamen einige Filme exklusiv mit irgendwelchen Fernsehern zu verkaufen. So wird das nix mit dem 3D Boom für zu Hause!
     
  6. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D

    Ein 3D-Fernseher mit CI (ohne+) und integr. PVR und 3D ohne Brille bzw. 3D mit Polarisationstechnik. Ich würde das Teil sofort kaufen.

    Die aktuellen Geräte sind aber für die billige überteuerte Shuttertechnik unsinniger Elektromüll. Und dann noch mit CI+ per default verseucht mit Gängel- und Abzock-Software.

    Es gibt also drei Gründe, warum aktuelle 3D-Fernseher Ladenhüter sind:
    - CI+ statt CI
    - Shuttertechnik statt Polarisationstechnik (bzw. 3D ohne Brille)
    - Fehlende Möglichkeit Content zu kaufen (außer gratis illegal übers Internet)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: [Medientage] Gedämpfter Optimismus bei 3-D

    Die Shutterbrillentechnik ist z.Zt. die beste Lösung für 3D-TV, weil bei den Polarisations-3D-TVs die vertikale Auflösung halbiert wird (und das sieht man auch bei Blu-ray-3D und viel deutlicher als die "side-by-side"-Komprimierung bei 3D-TV-Sendern).

    Wer auf wohnzimmertaugliches 3D-TV ohne Brille wartet, kann schon mal anfangen zu sparen - das wird ein teures Zukunftsprojekt (ich kenne die dafür notwendige Technik schon länger aus eigener Erfahrung)...

    Die beiden anderen Hinderungsgründe sind allerdings wirjklich ärgerlich!
     

Diese Seite empfehlen