1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. März 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.644
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Youtube-Stars von Y-Titty und Daaruum sehen sich mit Vorwürfen der Schleichwerbung konfrontiert. Laut einem Bericht des ARD-Magazins "Report Mainz" würde der für beide Formate verantwortliche Werbevermarkter Mediacraft, diese zur Platzierung von Schleichwerbung ermutigen. Nun prüfen die zuständigen Aufsichtsgremien den Fall.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.736
    Zustimmungen:
    2.537
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Sowas ist natürlich immer eine Gratwanderung.

    Einerseits kann natürlich mit Schleichwerbung schon Geld verdient werden, andererseits kann es aber auch garnicht vermeiden das bestimmte Marken und Produkte im Hintergrund auftauchen, ohne arg künstlich zu wirken.

    Extra überall alle Logos zu retuschieren oder komplette Phantasiemarken zu erfinden wäre doch arg peinlich.
     
  3. phpman

    phpman Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Media Receiver MR300 A+B, MR303 A+B
    W723V / W724V
    Philips PFL8605/K02
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Was ich in der heutigen Zeit bei den deutschen TV-Produktionen für ziemlich lächerlich halte. Google ist der Inbegriff von Suchmaschine, jeder kennt sie und dennoch denkt man sich irrwitzige Namen für Suchmaschinen aus, die dann im Design von Google erscheinen. In ausländischen Produktionen ist es an der Tagesordnung Google, Microsoft und Apple zu zeigen und keiner regt sich auf.
     
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Also ich würde das für meinen Teil begrüßen, wenn auch auf YouTube einige medienrechtliche Regeln eingehalten werden müssten von den YT-Stars. Sie wollen auch Geld verdienen und wenn so Werbepartner an sie heran treten und Geld quasi "unter der Hand" fließen könnte ist das für andere etablierte Medien nicht zuzumuten, dass Werbepartner sich so günstigere Alternativen suchen.

    Bei Fernseh und Radiosendern müssten sie ein Vielfaches für Werbezeiten ausgeben, wohingegen sie vielleicht einzeln betrachtet mit allen großen YT-Stars vielleicht sogar was, wenn nicht gar erheblich einsparen könnten und das ist ein Wettbewerbsvorteil. Daher sollte es auch zumindest in gewissen Grenzen auch für das Internet in verschiedenen Sparten Gesetze geben, die dort bisher nur im Einzelfall oder als Graubereich gelten.

    Ich hingegen verwende statt google ixquick.

    Dieser Link dürfte jetzt auch als Werbung gelten, habe aber keinen Cent dafür erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2014
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.225
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Von daher.... gut gebrüllt Löwe. Das wars dann aber auch.

    Weiter machen....
     
  6. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.769
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Wer um alles in der Welt ist Y-Titty ? Ist das schon wieder so ein Youtube Müll der für Teenies ist und den man über 30 nicht kennen kann ?
    Stars ? Das ich nicht lache..
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Es ist immerhin der meistabonnierte Youtube-Kanal Deutschlands...
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.736
    Zustimmungen:
    2.537
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Y-Titty ist wirklich tolle Satire-Comedy, persönlich finde ich Y-Titty sogar noch besser als heute-show und extra-3.

    Im Grunde macht Y-Titty verschiedene Sachen aus diesem Genre, aber die vier Hauptsäulen sind:

    1) Songparodien wo aktuelle Charthits aufs Korn genommen werden. Abera auf höchstem Niveau.


    2) Eigene Songs zu aktuellen Anlässen ... zum Beispiel vor zwei Jahren zum Maya-Kalender und einen möglichen Metoeriteneinschlag.


    3. Dr. Alles ... einerseits eine Parodie auf schmalzige ÖR-Arztserien wo Provienzärzte nicht nur als Allgemeinmediziner sondern auch als Bergretter, Notfallmediziner und Neurochirugen agieren. Andererseits werden auch Schauspieler und Musiker parodiert.


    4. Wahnsinns-Werbung ... hier steht eher die Gesellschaft als Ganzes im Fokus
     
  9. TachoKilo

    TachoKilo Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Ich würde es begrüßen, wenn die Fernsehstars sich mal damit beschäftigen würden, was eigentlich Schleichwerbung ist. Wenn Günther Jauch den Kandidaten fragt, was für eine Automarke er fährt und dann immer dieses: "Darf ich das hier sagen?" Und wenn derjenige dann etwas verschämt die Marke genannt hat, kommt gleich "X, Y und Z bauen aber auch tolle Autos" Lächerlich sowas.


    Natürlich darf jeder sagen, was er für ein Auto fährt. Er darf sogar von der Marke schwärmen, wenn er das gerne möchte und der Moderator nichts dagegen hat. Es darf eben nur nicht forciert und durch Geld gestützt sein. Ansonsten kann ich als Privatperson auch im Fernsehen erzählen, dass ich jeden Tag Nutella esse, einen Mercedes fahre und BurgerKing viel besser als McDonalds ist. Wenn man im Fernsehen nicht mal mehr seine Meinung äußern dürfte, wäre das ja schrecklich.
     
  10. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    1.150
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Medienanstalten werfen Youtube-Stars Y-Titty Schleichwerbung vor

    Es geht ja nicht darum, dass man einfach Marken gesehen hat. Es geht darum, dass jemand dafür bezahlt hat, dass sie sichtbar sind. Und auch dann ist es erst Schleichwerbung.

    Selbst wenn die Landesmedienanstalten nichts machen können, heißt das nicht zwangsläufig, dass da nicht ein berechtigter Einwand dahintersteckt. Schließlich gelten Wettbewerbsgesetzte (auch in Bezug auf (Schleich-)Werbung) nicht nur fürs Fernsehen. Dass Klärungsbedarf besteht, zeigt sich ja auch daran, dass die Bezirksregierung Mittelfranken ein Prüfverfahren eingeleitet hat.

    Die Songparodien kenn ich, damit haben sie es schon ins australische Fernsehen geschafft.. als sich eine Sendung darüber lustig gemacht hat, dass Y-Titty deren Songparodie eiskalt und praktisch 1:1 geklaut hat.
     

Diese Seite empfehlen