1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.305
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Düsseldorf- Norbert Schneider, Beauftragter für Programm und Werbung der Landesmedienanstalten, hat private TV-Veranstalter von sog. "Call-In-Formaten" scharf kritisiert und medienrechtliche Verfahren angekündigt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Mit den Call-In-Shows muss man genauso verfahren wie mit den Cold-Callern, die ständig unbedarfte Bürger mit ungewollten Anrufen belästigen. Sowas gehört verboten und hat mit Unterhaltung und ehrlichen Geschäften nichts zu tun. Man bedenke, dass es verboten ist, via Internet Lotto zu spielen, aber dieser Unsinn ist erlaubt.
     
  3. mugger

    mugger Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Dieser MIST muss endlich verboten werden! Soweit mir bekannt, ist doch Glückspiel verboten!? Glückspiel: es sind 30 Leitungen frei.... aber keiner kommt durch ? > Glückspiel. Warum wird das hier geduldet ? etwa weil es ja "nur" um 50 Cent geht ? Geht es ja eben nicht! Die die dort anrufen versuchen es ja oftmals hunderte male! Ich rufe da garantiert niemals an, aber mich stört einfach die verschwendete Sendezeit. Und dann mit sonem blödem Bauernfänger Marktgeschreie. Da ist mir jede 1000. Wiederholung lieber.
     
  4. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Ich würde für jeden Verstoß das maximale Bußgeld verhängen. Dann haben wir schnell unsere Ruhe.
     
  5. Ralf Hoffmann

    Ralf Hoffmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Weg mit dem Mist
     
  6. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Sehr gut bemerkt, stargazer01 !

    Ich "Hinterwäldler" muss, dank neuer Gesetzgebung,
    wieder in die Stadt fahren , nur um Lotto zu spielen. :wüt:

    (Jedenfalls wenn ich auf der rechtlich sicheren Seite sein will.)


    Aber diese Gauner dürfen weiterhin ihrem "Gewerbe" nachgehen. :confused:

    :winken:
     
  7. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.639
    Zustimmungen:
    807
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Meiner Meinung nach gehören auch die sog. 50,ooo EUR Anrufe von Hitradio Antenne und co. verboten.
    Speziell bei diesen Formaten, wo ein Radiosender einen Zuhörer (live?) anruft und der Angerufene einen festgelegten Werbesloagen für den Sender als Begrüßung aufsagen muss ist noch untransparenter als jede Call-In Show.
    Und auch das kostet jedem Mitspieler Geld, der sich für dieses Spiel kostenpflichtig registrieren muss.
    Ich frage mich bei diesem Format u.a.
    a) ist der Anruf live?
    b) und wenn nein, was ich all zu oft denke, wer sagt, das bei richtiger Antwort des Hörers diese gesendet wird?
    c) gibt es auch hier gefakte Gewinner?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2009
  8. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Was ich mich bei der ganzen Diskussion immer frage: Wollen die Leute vielleicht betrogen werden? Ich meine - seit Jahren gibt es die Diskussion um den Beschiss im Call In und trotzdem gibt es weiter hunderte von Leuten, die da stündlich anrufen und dem Sender fette Gewinne bescheren.
    9live scheint ja der einzige Sender im Pro7/Sat1 Konzern zu sein, der noch fette Gewinne erwirtschaftet, sonst wäre SAT1 vieleicht schon längst dicht.
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Für mich sind das reine Betrugsshows, also sofort verbieten.
     
  10. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Medienanstalten kritisieren Gewinnspielsendungen und kündigen Verfahren an

    Alles richtig was du schreibst. Jetzt zähhle 1 und 1 zusammen. Was kommt raus? Richtig. Es ist kein Glücksspiel
     

Diese Seite empfehlen