1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Vertreter der Landesmedienanstalten haben während ihrer Gesamtkonferenz am 23. November mehr barrierefreie Angebote im privaten Rundfunk gefordert. Die Barrierefreiheit sei nicht nur Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Sender, sondern eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

    Ist es nicht so, dass zum Beispiel ITV/Ch4 Untertitel und AD senden müssen? Sonst gibts keinen EPG Platz.

    Dort hat ja sogar die Werbung Untertitel.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.133
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

    Unter Barrierefreiheit verstehe ich aber was anderes.
    z.B. die Aufhebung der Grundlosverschlüsselung im Kabel.
    Und die unverschlüsselte Gängelungsfreie Ausstrahlung der HD Programme.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.855
    Zustimmungen:
    4.130
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

    Das hätte man schon vor 20 Jahren fordern müssen.
     
  5. Uzh

    Uzh Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

    Und bloß, weil man es vor 20 Jahren nicht getan hat, darf man's heute nicht mehr, oder wie?

    Lieber spät als nie...

    Georg
     
  6. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: Medienanstalten fordern mehr Barrierefreiheit bei den Privaten

    Naja, vor 20 Jahren war die Grundlosverschlüsselung hierzulande noch ein Fremdwort.
     

Diese Seite empfehlen