1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bei den Landesmedienanstalten ist man froh über die Ankündigung von RTL, den geplanten DVB-T-Ausstieg noch einmal zu überprüfen. Der Vorsitzende Jürgen Brautmeier bezeichnete die Terrestrik als einen wichtigen Verbreitungsweg, der im Sinne der Zuschauer nicht aufs Spielgesetzt werden dürfe.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    Wäre schön wenn RTL an Bord bleibt,nicht wegen deren tollen Sendungen, sondern einfach damit DVB-T eine Zukunft hat:)
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    auch wenn man Kabel oder Satellit hat ist Kabel und Sat deutlich besser mehr Programme und bessere Qualität nur was hat man davon wenn mal bei Kabel die Haus Anlage komplett ausfallen bis das die Hausverwaltung repariert kann dauern , oder Kabel geht nicht weil bei Bauarbeitern das Kabel beschädigt wurde man ist 7 Tage oder länger ganz ohne
    ist man erst mal ohne TV wenn es DVBT nicht geben würde, da ist es auch eine gute Lösung wenn man auf DVB-T zurückgreifen kann bis Kabel wieder funktioniert,
    da sind dann die Sender wie Tele5 Pro7 Kabel RTL weiter wie gewohnt zu bekommen
    jeder Neue TV ist ja heute eh mit DVB-T und C ausgestattet das ist ja heute die Standard Ausstattung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.548
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    Kabelanschlüsse werden normalerweise schon recht schnell instand gesetzt, zumal ja meist auch viele DOCSIS Internetkunden dran hängen.

    7 Tage ohne Fernsehen könnte man schon noch überstehen, aber 7 Tage ohne Internet wären echt hart.

    Aber DVB-T hat natürlich trotzdem seine Berechtigung, z.B. im Gartenhäuschen oder auch mobil via Radionavi im Auto.
     
  5. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    bei Internet gibt es auch noch die Notlösung Mobil LTE UMTS HSDPA mit Smartphone oder PC und hat man praktisch beim TV auch über Funk und Antenne DVB-T,
    bei uns war schon mal Kabel einen Tage ganz weg damals 2005 24 Stunden vom 31.12.2005 19 Uhr bis 1.1.2006 15 Uhr tot in der ganzen Stadt , als die Sicherung im Haus ausgeflogen war wo der Kabel Kasten dran hängt
    von Fr bis Sonntag kein TV über Kabel möglich, wenn man dann auf DVB-T umschalten kann ist das ganz praktisch
    als ganz ohne zu sein, die DVB-T Sender habe ich im TV drin gelassen als ich vor ca. 8 Wochen auf Kabel umgestellt hatte kann ich jeder Zeit wieder auf DVB-T zurück schalten das geht beim TV recht einfach ,
    die DVB-T Zimmer Antenne habe ich so belassen ist nur nicht angeschlossen.
    die 3. Alternative Digital Radio über Kabel nehme ich dann DAB+ wenn es mir um Digital Radio alleine geht ,
    leider gibt es über DVB-T immer noch kein Radio das solle langsam mal eingeführt werden .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
  6. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    Da bekommt man ja eien Augenpaul, bei dem Geschreibsel vom goto2!:eek:
    @goto2! Du solltest nur Schreiben, wenn Du Nüchtern bist!:winken:
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    DVB-T hat auch als alleiniger Empfangsweg seine Berechtigung!
    Nämlich in den Großstädten, wo man damit über 20 Sender reinbekommt und das für Null Euro.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.839
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Medienanstalten: "DVB-T sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden"

    Da gehst du aber nur von dir aus... in den größeren Städten wird DVB-T nachweislich mittlerweile von über 20% als Erstempfangsweg genutzt. Du darfst in deiner Betrachtung nicht nur von deinen persönlichen Präferenzen ausgehen. Es gibt Menschen, die haben völlig andere. Und es gibt auch viele, die kommen locker 7 Tage und mehr ohne Internet und TV aus...
     

Diese Seite empfehlen