1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Kreisel, 24. September 2015.

  1. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.731
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Hallo, da ich noch nicht den idealen Mediaplayer für mich gefunden habe, überleger ich, ob eine PC-basierte Lösung das richtige für mich wäre. Meine Anforderungen:

    - Verbindung zum AV-Receiver via HDMI, so dass kein Extrakabel für den Ton gelegt werden muss (aufgrund der hohen Schränke leider immer ein zeitaufwändiger Akt. HDMI und LAN liegen jedoch bereit).
    - Abspielen von BLU-Ray- und DVD-Images, MPG und MKV sowie diverser Audioformate (MP3, M4a, WMA, FLAC...)
    - Nutzung von Streamingdiensten wie Sky go und Sky snap
    - Blu-Ray-Lauferk
    - Toll wäre ein Display, welches mir auch ohne eingeschalteten Fernseher den gerade laufenden Musiktitel anzeigt.
    - Platz für eine SSD und eine Datenfestplatte (2,5 Zoll, alternativ ginge auch eine externe für die Media-Daten)
    - Möglichst leise

    Könnt ihr da ein gutes System oder Komponenten empfehlen?

    Vielen Dank.

    Gruß
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Nun im Prinzip eignet sich fast jedes PS System mit 'nem i5 odr äquivalent.
    Dazu eine entsprechende TV receiver Karte (DVB-S2/C oder T) und eine kleine (aber nicht zu kleine ;) ) Grafikkarte ... Ich habe 'ne Nvidia 210 verbaut ...

    Was die Software angeht ist's natürlich Geschmackssache.
    Für den Windows geneigten Typ -> Media Portal
    Der Linux Geek fühlt sich mit XMBC ... was jetzt Kodi heißt ... gut bedient.

    Im Prinzip können beie Multi Media Suiten genau das was du suchsts ... und sind beide kostenlos :)
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Wenn man sich für eine aktuellere Intel CPU mit IRIS oder IRiS-Pro entscheidet (4. und 5. Generation), kann man sich eine separate Grafikkarte sparen. Denn mit den aktuellsten Treibern dekodieren die integrierten HD-GPUs auch HEVC ohne Zucken. Die zusätzliche Grafikkarte wird dann erst wichtig, wenn man mit dem "Mediacenter" auch zocken möchte.
     
  4. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.206
    Zustimmungen:
    3.939
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Ich schaue MKV usw. über die Dreambox aber leider läuft ja kein BD 3D über die Kiste. Dafür nutze ich meinen i7 PC mit einer Radeon HD 7700 Grafikkarte und PowerDVD15. Da funktionieren sowohl original 3D BDs wie auch ISO´s.
     
  5. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    es gibt fertige kleine Rechner. Ich glaube Intel NUC oder MUC heissen die. Bis auf das Display sollten die eigentlich alles erfüllen was gewünscht ist. Wenn man dann darauf KODI installiert steht eigentlich dem Filmvergnügen nichts mehr im Wege. Die neusten Generationen dürften auch für 4K schnell genug sein.
     
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Mediaplayer, da gibt es mittlerweile sehr viel Modelle.
    Da finde sehr was spaßendes.

    Da würde ich unbedingt auf PC setzen.
     
  7. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.731
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Was muss man denn für ein ordentliches Gerät ausgeben? DVB-Programme sollen darüber nicht geschaut werden. Das überlasse ich weiterhin der Linux-Box.
     
  8. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mediaplayer auf PC-Basis - empfehlenswert?

    Na ja, kommt auf deine "Ansprüche" an. Wenn's nur SD Clips sind dann kommst du schon mit 'nem Raspberry-Pi hin (für 80) :D

    720p sollte auch kein Problem darstellen. Und selbst 1080p 25 fps laufen wohl nahezu ruckelfrei ... obwohl ich das nicht mit Sicherheit sagen kann ...
    Da gibt's jedenfalls 'ne spezielle Linux Version für :) ... hier noch was auf deutsch ;)

    Wenn's allerdings an's deinterlacen geht ... vor allem bei 1080i ... und du 'n bischen mehr Quali als nur - werfe ein Halbbild weg und vergrößere das andere auf Full HD - dann kommt die kleine Kiste schon arg in's straucheln ...

    Im Grunde gelten die HW Voraussetzungen für Linux genau wie die für Win ...
    Vielleicht ein bisschen drunter ... je nach dem ob man 'ne grafische Oberfläche braucht oder nicht ...
     

Diese Seite empfehlen