1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von noch_ARENA, 13. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. noch_ARENA

    noch_ARENA Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Habe seit dem Wo-Ende Entertain. Läuft auch bis dato alles.

    Zur Verkabelung: Ich gehe vom Media Receiver einerseits in den TV via Scart (oberer Scartanschluss) und andererseits vom Media Receiver in den DVD-Player via Scart. Den Receiver habe ich mit der Hifi Anlage verbunden. Wenn ich den DVD Player einschalte und der Receiver ist auch angeschaltet, kommt zwar das DVD Bild, der Ton des Fernsehprogramms bleibt aber.

    Bisher hatte ich anstelle des Media Receivers einen Sat-Receiver; da war die Verkabelung genauso und sobald der DVD Player lief, war der TV-Ton 'tot'. Das dumme ist, dass die Anlage nur einen Anschluss für eine externe Quelle hat.

    Was kann ich tun? Naja, immer umstecken geht zwar, kann es aber doch nicht sein, oder?

    Vielen Dank!

    P.s.: Könnte man nicht den DVD-Player analog an die Anlage hängen und den Media-Receiver über den optischen Anschluss? Die Anlage ist zwar alt, hat aber einen optischen Anschluss. Könnte sich was geändert haben, so dass die Anschlüsse nicht zueinander passen oder ist das genormt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2009
  2. frankmuc

    frankmuc Platin Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    46" Full HD 3D Samsung, IPTV, VDSL50
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Scart..was ist das? Sowas nutzt noch jemand? Steinzeit...-)))

    Zu deinem Problem...Wie soll das denn gehen? MR zum TV ok..MR zum DVD und dann? DVD muss doch der 2-te Scart Ausgang zum TV.

    Eigentlich müsste es doch so sein..
    MR zu DVD In DVD Out zum TV scart.... TON vom MR Tosslnk oder Koaxial (wegen 5.1) zur MusikAnlage..

    Oder wenn du den Ton über Scart am TV dann abgreifst..vom TV ein Chinch Links / rechts (für Stereo) zum Musik Reciever

    @EDIT
    Hast du TV zu Scart1 und DVD Player in Scart2, dann must natürlich auch dann bzgl. Bild und Ton umschalten zu Av1 oder Av2 etc..
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2009
  3. noch_ARENA

    noch_ARENA Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Ja genau, Scart 1 TV, Scart 2 DVD.

    Aber geht denn nicht DVD per Koaxial an Anlage und MR per optischen Ausgang an Anlage?

    Ich würdee ja gerne auch Scart verzichten, aber nen neuen TV und DVD gibts erst Anfang 2010, da wird das Wohnzimmer neu gemacht, bis dahin schaue ich in die Röhre ;-))
     
  4. frankmuc

    frankmuc Platin Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    46" Full HD 3D Samsung, IPTV, VDSL50
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Klar geht das, nur musst dann auch an der Musik Anlage jeweils den Ton umschalten...Also DVD Ton zb. AUX und TV Ton AUX2 (oder wie auch immer die bei dir heisen)

    Deswegen kommt auch das DVD Bild bei dir und der Ton vom TV (musst halt an der Musik Anlage auch den Ton umschalten..)

    PS: Wenn du dann bis 2010 warten musst dann gibst schon 3D laser TV und HD TV wird dann ein alter Hut sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2009
  5. joolz

    joolz Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    normal leitet der mr doch den ton durch vom dvdplayer (wenn es aus ist)

    hab bei mir dvdplayer am scart-in vom mr (zumindest ton, das bild geht über komponentenkabel vom dvdplayer zum fernseher) und den mr über hdmi zum fernseher bzw cinch zur anlage (stereo)

    wenn der dvdplayer läuft wird bild aufm fernseher angezeigt und ton über den ausgeschalteten mr (über cinch) zur anlage durchgeschleift

    wenn der mr dann eingeschaltet wird ist der dvd-ton weg und der mr-ton auf der anlage, nach dem ausschalten wieder wie vorher
     
  6. noch_ARENA

    noch_ARENA Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Ja, aber bei funzt das irgendwie nicht.

    Ich muss halt sehen wie ich das jetzt 9 Monate überbrückt bekommen. Habe heute den MR über den optischen Ausgang an die Anlage angeschlossen - da tut sich überhaupt nix - ich bin ratlos.
     
  7. T-Home-Team

    T-Home-Team Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    *
    Das müsste eigentlich "vom DVD-Player zum Media Receiver" heißen, denn der Media Receiver hat einen SCART-Eingang und einen SCART-Ausgang. Damit Bild und Ton von dem am SCART-Eingang angeschlossenen Gerät vom Media Receiver an den SCART-Ausgang durchgeschleift werden, muss der Media Receiver in den Standby geschaltet werden.

    Und was passiert, wenn der Media Receiver in den Standby geschaltet wird?

    Wir kennen als optische, digitale Audio-Schnittstelle nur den Standard TosLink mit dem Protokoll S/P-DIF. Das unterstützt der Media Receiver. Allerdings ist die Schnittstelle TosLink älter als S/P-DIF, d.h. dass ursprünglich einmal ein anderes Format für die Übertragung gewählt wurde (nämlich die Übertragung der rohen Daten von CD-Playern).

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr T-Home-Team

    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
    mail@t-home-team.de
    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
     
  8. merkur1964

    merkur1964 Gold Member

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Der Scart Ausgang wäre demnach die Verbindung MR --> TV?
    Und der Scart Eingang wäre die Verbindung MR <--> Aufnahmegerät?

    Warum sollte letzteres dann Scart Eingang heißen wo von diesem Scartanschluß doch auch Signale vom MR zum Aufnahmegerät gesendet werden? Wenn dem nicht so wäre könnte ich ja keine vom MR gesendeten Signale mit dem Aufnahmegerät aufnehmen.
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.370
    Zustimmungen:
    465
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Bei mir:

    TV 2 x Scart

    Scart 1: Standalone DVD-Player

    Scart 2: DVD-Rekorder

    läuft per Fernbedienung des TVs AV1 und AV2 (holt es sich automatisch).

    DVD-Rekorder zum TV:

    Scart Out zum TV Scart 1

    Mediareceiver zum DVD-Recorder

    Scart In Freilassen
    Scart Out zum DVD-Rekorder
    Beim DVD-Recorder Scart In
    Scart Out des DVD-Rekorders in den Fernseher (siehe oben, Scart 1).

    Für die Cinchstecker der Dolby Surround-Anlage alles aus dem Fernseher.
    (Cinch). Der Anlage ist es dann nämlich egal, woher der Ton kommt.
    Wenn er also aus dem Fernseher kommt, brauche ich die Grundeinstellung nicht zu verändern.

    Nun zu der Praxis.

    Sofern keine Aufnahme geplant und Mediareceiver hinten ausgeschaltet wird, schalte ich den Mediareceiver ein. Dann mache ich den Fernseher scharf (in Stand By). Dann warte ich 2 Min., oder auch nicht weil ich koche mir nen Kaffee oder hole was zu Trinken, - bis die Uhr korrekt angezeigt wird.

    Dann schalte ich den Fernseher an und habe einen Grauschleier. Weil
    ich nur Entertain habe. Also mache ich den Mediareceiver an (grün).
    Ton und Bild da.

    Will ich eine DVD brennen, schalte ich den DVD-Rekorder an. Dauert eine Weile, ist automatisch auf DVD erstellt (ist ein Kombigerät von LG, hat auch VHS). So, steht auf DVD. Rohling einlegen.

    Entweder per Mediareceiver live aufzeichnen, und zwar indem ich beim DVD-REkorder einfach die Aufnahme drücke. Oder auf Video, Meine Aufnahmen gehen, und Abspielen, möglicherweise mit PIN vorher, und dann auf Aufnahme gehen (DVD-Rekorder). So, Spielfilm zu Ende, DVD-Rekorder auf Stop, betiteln und finalisieren oder nur finalisieren und Ende. DVD rausnehmen. DVD-Rekorder wieder in Standby schalten, und Nur-Entertain sehen.

    Oder alles ausmachen, sprich erst DVD-Rekorder und dann Mediareceiver, und dann am TV wieder grauer Schnee.

    Den Standalone DVD-Player (für 30 Euro bei Amazon) anmachen, DVD geniessen, und den 400 Euro teuren DVD-VHS-Kombirecorder von LG schonen!

    ISCH HABE FERTISCH!:love:
     
  10. T-Home-Team

    T-Home-Team Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Media Receiver 300 - Anschluss an Hifi-Anlage

    Letzteres stimmt nicht, denn über den SCART-Eingang kann man nichts ausgeben, also insbesondere kein Gerät zur Aufnahme nutzen. Dann wäre die richtige Anschlussreihenfolge Media Receiver an SCART-IN vom Aufnahmegerät und SCART-OUT vom Aufnahmegerät zum SCART-IN des Fernsehers. Das allerdings führt zu dem Problem, dass man wegen des Einsatzes von Macrovision die Sender der RTL-Gruppe nicht mehr am Fernseher sehen kann. (Aufnehmen kann man sie natürlich auch nicht.)

    1. Mithilfe eines SCART-Verteilers können Sie Fernseher und DVD-/ Videorekorder, parallel am SCART-Ausgang betreiben.
    2. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Videorekorder an den S-Video-Ausgang oder den Composite-Ausgang anzuschließen und das Fernsehgerät an den SCART-Ausgang.

    Richtig. Und Sie sagen uns jetzt, dass dass doch ginge? Sie haben beide SCART-Anschlüsse des Media Receivers belegt und auf beiden wird das Signal des Senders ausgegeben, den Sie am Media Receiver eingestellt haben? Das wäre in der Tat eine Neuheit für uns.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr T-Home-Team

    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
    mail@t-home-team.de
    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen