1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. März 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    München - Weil ein Online-Händler falsche Angaben beim Listenpreis gemacht hatte, muss er nun an Media Markt zahlen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Geiles Urteil.

    Wenn es danach ginge, müsste "Media Markt" ca. 600 Millionen Euro Schadenersatz zahlen, da sie in ihren Märkten die UVP der Hersteller frech als "Media Markt Tiefstpreis" kennzeichnen (zuletzt bei meinem Festplattenrekorder) und damit ebenfalls nicht sauber arbeiten, da sie dem (ebenfalls uninformierten) Verrbaucher suggerieren, er würde hier ein Mörder Schnäppchen machen.
     
  3. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    :eek:
    Wenn die so weiter machen gibt es bald keine kleinen mehr.
    Bei uns haben die Geiz ist blöd schon alle Einzelhändler allein durch falsche Werbung eliminiert.
    Die Einzelhändler lagen immer 50,- unter dem "super" Preis von Geiz ist blöd aber die Leute sind mit der Zeitungsbeilage zu Geiz ist blöd gefahren.
    Scheinbar wollen es alle nicht besser?
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Wieso muss der an Media-Markt zahlen?
     
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Ich meide aufgrund solcher Vorgehensweisen mittlerweile dieses Unternehmen wo es nur geht.
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Vor gut 2 Wochen hatte der MM SD-Karten im Angeobt. 1GB für 10€. Dabei waren die Karten hier schon seit Wochen so teuer. :D

    Zu MedieMarkt bin ich schon immer höchst selten gegangen.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Leider gibts immer weniger Ausweichmöglichkeiten. Die Kleinen werden Kaputtgespielt.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Nicht durch mich. Ich habe seit 5 Jahren keinen dieser Blöd- oder Geil-Märkte betreten. Leider bringen nur wenige diese geistige Reife mit.
     
  9. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Die Leute glauben eben der Werbung.
    Nicht einmal die Preissuchmaschinen benutzen sie. :(
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Media-Markt: Online-Händler muss zahlen

    Steht doch da. Weil er angeblich mit "Mondpreisen" gearbeitet hat, so wie es im ehemaligen Sommer/Winterschlußverkauf die Regel war.

    Beispiel: Produkt kostet regulär 50 Euro. Im Sommerschlußverkauf klebt man nun neues Etikett drüber mit "UVP des Herstellers 80 Euro", streicht die 80 Euro rot durch und schreibt rot "50 Euro" drunter und jeder denkt "wow...hammerbillig" und kauft gleich mehrere Posten davon.
     

Diese Seite empfehlen