1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Juni 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.252
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Erhält die Media Broadcast keine höheren Entgelte für die Bereitstellung ihrer Sendeanlagen, will der Sendernetzbetreiber die Radioübertragung via UKW einstellen. Mit dieser Drohung soll sich Media Broadcast an die Bundesnetzagentur gerichtet haben.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.373
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Auf diese Weise hat man auch Autos ohne Kat abgeschafft: Steuern erhöht.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.060
    Zustimmungen:
    4.681
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Naja hier geht es wie im Artikel auch steht um das Quasi Monopol von Mediabroadcast. Außer den ARD Anstalten eigenen Anlagen gibt es in Deutschland von ganz wenigen kleinen Ausnahmen abgesehen sonst nur Media Broadcast.
    Die BNetzA will da einfach mehr Markt reinbringen, womit die Kosten für die Sender dann etwas fallen könnten.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Also doch eine harte Umstellung auf DAB?
    Ich denke aber, dass man sich einigen wird. Denn sollte MB kein UKW mehr senden wollen, dann wären einige Masten nahezu funktionslos.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.060
    Zustimmungen:
    4.681
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    klar wird man sich einigen... ist alles nur Verhandlungsgeplänkel.
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Was spricht denn dagegen, die Sendeantennen auszuwechseln?
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Na ganz einfach, die Kosten!
    "Früher" kam das Erste TV-Programm und dessen Hörfunkprogramme vom eigenen Mast der ÖR-Anstalt. ZDF, das Dritte und dann die Privatsender von der "Bundespost".
    Bei DVB-T hat man schon Standorte zusammengelegt, d.h. die Multiplexe kommen entweder alle vom ÖR-Standort, oder vom MB-Standort. An etlichen Standorten wurden daraufhin sogar die Antennen abgebaut, so dass man die nur schwer für DVB-T2 reaktivieren kann.
    Bei UKW gibt es auch schon Privatsender, die von ÖR-Standorten aus gesendet werden.
    Und bei DAB gibt es Zusammenschlüsse wie "Digitalradio Südwest". Warum also einen MB-Mast aufrüsten, wenn es am ÖR-Standort bereits DAB-Infrastruktur gibt?
    Ich kenne einige FM-Typentürme, auf denen die Platformen früher voll mit Hornantennen für Richtfunkstrecken waren. Heute sind die Etagen nahezu leer, nur hin und wieder hat sich ein Mobilfunker eingemietet. Da muss man sich langsam Gedanken zum Kosten/Nutzen-Verhältnis machen, denn auch so ein Betonmast kostet Unterhalt. Für LTE stehen die Typentürme eh nicht engmaschig genug, dafür nutzt man eher Mobilfunkmasten.
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Klar, geht ja nicht anders. Vielleicht öffnet das Ganze aber den Privatsendern mal die Augen, den Umstieg zum Digitalradio nicht länger zu blockieren. DAB+ ist die deutlich günstigere Technik. Solange man parallel sendet, natürlich nur ein kostenerhöhender Faktor. Mit der zunehmenden Durchsetzung von Digitalradios werden aber sicher einige kleinere Privatsender zunächst sich die UKW-Ausstrahlung schenken.
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Aufgrund steigender Energiekosten wird die UKW-Ausstrahlung immer teurer.

    Bei einen ERP in Megawattbereich (allein für WDR2) kommt einiges an Sromkosten zusammen.
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Media Broadcast: Einstellung der UKW-Übertragung?

    Dann sollen die mal darüber nachdenken, sich ne Solar- Oder Windkraftanlage neben die Sendemasten zu stellen.
    Angeblich erzeugt auf diese Weise IKEA schon 70% seines benötigten Stroms, hab ich gelesen.
     

Diese Seite empfehlen