1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mea Culpa - Im Auge des Verbrechens

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 23. Januar 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Inhalt: Franck (Gilles Lellouche) und Simon (Vincent Lindon) sind Polizisten und ein wirklich gutes Team. Ihre Zusammenarbeit endet jedoch, als Simon betrunken mit dem Auto unterwegs ist und einen folgenschweren Unfall verursacht. Er wird daraufhin entlassen, wirklich Fuß fassen kann er nicht mehr. Einige Jahre später beobachtet sein Sohn Theo (Max Baissette de Malglaive) zufällig eine Gruppe Männer dabei, wie diese in einer öffentlichen Toilette einen Mann hinrichten. Als die Männer bemerken, dass es einen Augenzeugen gibt, versuchen sie Theo zu fassen und auszuschalten. Das gelingt ihnen zunächst nicht, doch sie lassen keineswegs locker – und machen Jagd auf den Jungen. Simon sieht sich gezwungen, erneut zur Waffe zu greifen, um seine Familie und letztlich auch sich selbst vor den skrupellosen Killern zu schützen...


    Meine Kritik: Es erinnern sich sicher noch einige an das Original vom US Remake '' 72 Stunden '' mit Russel Crowe. Der damalige Regisseur von '' Ohne Schuld '' legt mit Mea Culpa einen französischen Actioner alter Schule nach. Sicher ist das keine Riesengeschichte, aber hier geht es ordentlich zu Sache. Die Action und Spannung ist wohldosiert und der Film lebt vor allem von seinen Darstellern. Das ungleiche Duo Franck (Gilles Lellouche) und Simon (Vincent Lindon), verkörpern ihre Rollen sehr lebensnah und realistisch. Für mich kein Genre Highlight, aber ein guter und atemloser Actionthriller in bester französischer Tradition! Dafür teile ich 7/10 Faustschläge aus!


    [​IMG]
     
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Mea Culpa - Im Auge des Verbrechens

    Ein wirklich guter und spannend gemachter kleiner Actionthriller, der mit harten Szenen nicht geizt. Die Story ist zwar nicht der Brüller, was aber der Regisseur daraus gemacht hat, kann sich durchaus sehen lassen. Das traumatische Ereignis, welches dem Ex-Cop über die gesamte Laufzeit des Films nicht loslässt und weshalb sein Freund ihm in jeder Situation zur Seite steht, findet zum Ende seine Auflösung. Der Streifen hat keine Hänger und gipfelt in einem knallharten Showdown im Zug. Die Stierkampfszene ist für mich der einzig wunde Punkt, die nicht hätte sein müssen. Total überflüssig! Diese Art von "Sport" muss verboten werden.
    Ansonsten ein kurzweiliger und schnörkelloser Thriller, dem ich ebenso 7/10 Punkte gebe.
     

Diese Seite empfehlen