1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MDSfh 4000 Tonaussetzer in Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von JKOS, 17. Februar 2004.

  1. JKOS

    JKOS Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich von RTL einen Film aufgenommen hatte, habe ich im Schnelldurchlauf den Film jeweils bis zum Beginn und dann bis zum Ende jeder Werbepause vorlaufen lassen und die Aufnahme geteilt. Anschliessend habe ich alle Werbeblöcke gelöscht und dann die restlichen Teile wieder zu einer Einheit zusammengefügt.

    Nun habe ich mir diesen Film angesehen und folgendes Problem festgestellt:

    Mittendrin setzt der Ton aus aber das Bild läuft weiter. Der Ton kommt von selbst auch nicht wieder. Nun habe ich den Film bis vor der Stelle an der der Ton aussetzt zurücklaufen lassen und im Normalbetrieb wieder anlaufen lassen. An genau der gleichen Stelle fällt der Ton wieder aus.

    Wenn man nun den Film etwas vorlaufen lässt und dann wieder im Normallauf weitersieht oder kurz auf Pause drückt, ist der Ton wieder da. Diese Ausfälle kommen im Lauf des Filmes öfter vor und ich fand dann heraus, dass man nach Tonausfall nur kurz auf Pause und dan auf Weiterlauf drücken muss um den Ton wieder hören zu können.

    Die Ausfälle treten auch immer an genau den gleichen Stellen wieder auf.

    Der Ton läuft auch dem Bild nicht davon wird also nicht asynchron. Hat jemand diesen Fehler auch schon mal gehabt und wie ist er zu beseitigen?

    Gibt es eine bessere Möglichkeit Werbepausen ohne diesen Aufwand zu überspringen?

    Die Privatsender sind doch echt das allerletzte, ein Programm nach jeweils 15 - 25 für ca 8 - 10 Minuten zu unterbrechen.
     
  2. cbem

    cbem Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hof
    Technisches Equipment:
    SAT:
    Medion 24500
    Medion 24040
    dbox 2 (nokia + sagem)
    Hi,

    ich habe beim 4101 das gleich Problem. Es scheint problematisch zu sein, zwei Aufnahmen aneinanderzufügen.

    Mein Tip: Grosse Festplatte einbauen, Werbeblöcke überspringen, nicht teilen und zusammenfügen, dann gehts.
    Nicht schön, aber na ja

    CBEM
     
  3. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo JKOS,
    die Info-Taste, recht oben von den zentralen List-Ok-Taste drücken.
    Dann kommt der Fortschrittbalken Deiner Aufnahme (wurscht ob diese noch aufnimmt oder bereits eine fertige Aufnahme ist ).

    Mit den Taste links und recht von der LIST-OK-Taste (im Normalbetrieb für Lautstärke zuständig ) kannst Du im Turbotempo vor- und zurückspulen.
    Da ist die Werbung so schnell vorbei, so dass sich andere Arbeiten echt nicht lohnen. Das, ich nenne es mal feinspulen, über die normalen Vor- und Zurücktasten.

    Den Fortschrittbalken kriegst Du durch einmaliges EXIT-Drücken wieder weg.

    Gruss PP

    Gruss PP
     
  4. JKOS

    JKOS Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Hi PP,

    danke für den Tipp. Ich wollte eigentlich diese blöde Weiterschalterei umgehen und habs deshalb mal so ausprobiert. Irgendwie muss Medion doch mal aus den Puschen kommen und diese Fehler beseitigen. Ich finde auch das ewige wegflippen des EPG nervig. Habe den Eindruck, dass es immer schlimmer wird. Je mehr man sich mit dem Teil beschäftigt um so auffälliger werden die Bugs.

    Ist schon schade...
     
  5. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo JKOS,
    der von mir beschriebene Aufwand ist in jedem Fall geringer, als wenn Du die Werbung herausschneidest oder unterdrückst.
    Der EPG-Guide ist nervig, stimmt.
    Aber wenn Du vor drücken der EPG-Taste kurz eine Aufnahme anspielst, läuft EPG meiner Meinung nach wesentlich stabiler, jedoch nur für den Sender, den Du gerade schaust.
    Als elektronische Fernsehzeitung gänzlich ungeeignet.
    Da lobe ich mir meinen Digenius Receiver, der hat für über 100 Sender EPG parat, je nach Sender für eine ganze Woche.

    Gruss PP
     
  6. Dr. BETZE

    Dr. BETZE Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    181
    ja, EPG ist wirklich sch...
    das andere problem hatte ich auch mal, bis ich darauf kam, dass das von dem teilen und zusammenfügen kommt.
    das ist schon ärgerlich. wenn man etwas länger auf der platte lassen und es sich ab und zu ansehen möchte, wäre es schon von vorteil, wenn man die blöcke löschen könnte, dann mus man nicht immer "vorspulen".
     

Diese Seite empfehlen