1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MDS 4000 - Aufnahmehänger bei bestimmten Sendungen ?!?

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von TBert, 15. Januar 2004.

  1. TBert

    TBert Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heilbronn
    Anzeige
    Hallo alle miteinander,

    gestern hatte ich den Supergau mit meinem MDS 4000, d.h. alle gespeicherten Aufnahmen (>10) welche ich in den letzten Wochen gemacht hatte sind mir verlorengegangen bei dem Versuch das Ding wieder zum Laufen zu kriegen, aber dazu muss ich etwas weiter ausholen ...

    Meine Frau ist Fan von 'Um Himmels Willen' (Di, 20.15, ARD) und so habe ich Anfang Januar versucht dies mit dem Timer aufzunehmen. Als ich dann am nächsten Tag nachgeschaut habe ob die Sendung auch aufgezeichnet wurde kam der erste Schock: Beim Abspielen wurde die ganze Zeit ca. 1 Sekunde von einer alten Aufnahme wiederholt während der Ton im Hintergrund aber korrekt war. OK, dachte ich, ist nicht so schlimm, ist ja nur was für meine Frau, wird Sie schon überleben ... ;-)
    Sicherheitshalber habe ich dann aber gleich eine andere Aufnahme versucht und da gabe es nun genau den gleichen Effekt: Dieselbe Sekunde wird mir in einer Endlosschleife angezeigt während der Ton aber wieder korrekt ist. Egal wie ich aufnehme (Direkt oder Timer) oder was (Sender), immer der selbe Effekt. Auch nach dem Löschen aller fehlerhaften Aufnahmeversuche klappte es noch nicht. Allerdings konnte ich ältere Aufnahmen problemlos abspielen.

    OK, dann habe ich mal das Update über den Satelit machen lassen und er hat dann auch eine neuere Version gefunden (hatte noch die 'alte' Version von der Auslieferung drauf). Und siehe da, meine alten Aufnahmen waren noch da (puh) und das Aufnehmen funktioniert auch wieder ;-) Zumindest bis zum nächsten Dienstag ...

    Dann kam der nächste Dienstag und ich habe mal wieder was gutes für meine Frau machen wollen und wieder die besagte Sendung aufgezeichnet. Ihr werdet es nicht glauben, aber es hat wieder genau den gleichen Effekt gegeben: Endlosschleife beim Bild (diesmal war die Sekunde aber ein andere) aber Ton OK. Und ich konnte wieder keine weiteren Aufnahmen machen ohne dass dabei dieser Fehler kam, andere Aufnahmen mit dem Timer die ich danach schon drin hatte (z.B. E.R.) waren dadurch schon kaputt während die alten ohne Probleme abzuspielen waren.

    Nun habe ich versucht das ganze wieder irgendwie zu korrigieren damit ich wieder Aufnehmen kann. Ein Update über den Satellit war ja nicht mehr möglich da die Version ja schon aktuell war. Also habe ich die Kiste in den Werkszustand gesetzt mit dem Effekt dass das Aufnehmen zwar nun wieder funktionierte, aber alle alten Aufnahmen auf der Festplatte nicht mehr vorhanden waren. Was ich danach so alles gesagt habe geben ich hier nun aus Anstandsgründen nicht wieder ...

    So weit, so gut, aber warum passierte dies ? Hat der MDS 4000 etwas gegen Jutta Speidel welche in der Sendung die Hauptperson spielt ? Beim Blick in die Fernsehzeitung ist mir aber noch was anderes aufgefallen: Diese Sendung wird im 16:9 - Format ausgestrahlt ! (Warum ? Ist ja für eine 'normale' deutsche Serie schon recht ungewöhnlich, oder ?)

    Kann es sein dass es damit zusammenhängt ? Ich werde, sobald ich eine freie Festplatte habe, mal noch ein paar Versuche mit anderen Sendungen machen die dieses Format haben, aber hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tips zu diesem Thema ?

    Ich danke schonmal für die vielen Infos die nun auf mich hereinstürzen werden ;-)

    mfg TBert
     
  2. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    gehe ich recht in der Annahme dass Du noch die Original-Festplatte im Gerät hast ?

    Ich kann mich noch schleierhaft an ein ähnliches Phänomen bei meinem Receiver erinnern.

    Die Festplatten (Seagate 20GB) waren nicht der Hit.
    Entweder Festplatte oder das komplette Gerät reklamieren ( Medion wird Dir sicherlich einen Austausch schicken )oder bau Dir gleich eine Platte neuerer Generation ein (z.B. SV 1203N von Samsung, schaue in die anderen Threads ). Aussetzer beim Timeshifting gehören so auch der Vergangenheit an.

    PS: Die kleine Seagate läuft in meinem alten Rechner prima.

    Viel Erfolg

    PETER PAN
     
  3. TBert

    TBert Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heilbronn
    Sorry, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen:
    Gleich nach dem Kauf habe ich die Festplatte gegen eine grössere (80 GB, Typ weiß ich nicht mehr) ausgetauscht. Die neue Festplatte hat ja auch die ganzen letzten Monate klaglos funktioniert.
    Was ich auch nicht erwähnt hatte dass die selbe Sendung im letzten Jahr noch ohne Probleme aufgenommen werden konnte, allerdings war bei der Wiedergabe jeweils rechts+links etwas vom Bild abgeschnitten wg. dem 16:9.

    mfg TBert
     
  4. JKOS

    JKOS Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Hallo Fans von Medion,

    nun muss ich auch noch meine Erfahrung ähnlicher Art mitteilen.

    Ich habe ja seit einiger Zeit auch die als bestens empfohlene 120 GB Platte in meinem Gerät. Das funktionierte auch alles klaglos bis die Platte voll war und ich mich entschlossen habe diese nun gänzlich zu löschen. Alle Sendungen waren gesehen und was soll das dann noch...

    Also gedacht getan und die Platte war leer.

    Bis zur nächsten Aufnahme vergingen ein paar Tage und ich bemerkte, dass der EPG öfter keine Daten anzeigte oder Diese ständig wegflippten.

    Nach softwaremässigem Ausschalten war es dann kurze Zeit in Ordnung, ging dann aber wieder weg. Meist waren auch nur Daten des gerade empfangenen Kanals zu sehen.

    Irgendwann habe ich dann eine Aufnahme gestartet und das Bild ging in der oberen Hälfte weg bzw verzerrte und die untere hälfte ist dann eingefroren. Der Ton war da. Nach stoppen der Aufnahme kam das Bild gleich wieder und bei der Wiedergabe der eben gemachten Aufnahme die gleiche Darstellung. Mit der nächsten Aufnahme geschah das gleiche wieder. Ebenso bei Timeraufnahmen.

    Platte wieder gelöscht, mit dem gleichen Erfolg.

    Danch habe ich den Receiver rebootet und die Aufnahmen gelangen sofort wieder. Die bestehenden alten Aufnahmeversuche blieben aber gestört.

    Nebeneffekt: EPG ist auch wieder wie sonst.

    Meine Vermutung ist, dass die Software in dem Gerät bestimmte Bereiche im Programm nicht mehr richtig bearbeitet hat. Evtl hätte bei Tbert ein rebooten, vor dem Menüpunkt "Werkseinstellungen", die Aufnahmen vor dem Verlust gerettet.

    In diesem Sinne allet Jute und
     
  5. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Hallo zusammen!

    Entschuldigung! Aber mal ehrlich:
    1. Sei dankbar, sonst hättest Du die Sendung evtl. noch mit Deiner Frau schauen müssen...
    2. Bei dieser Sendung kann die Kiste nur streiken...
    3. Sei lieb zu Deiner Frau. Sie hat das Ding bestimmt nicht kaputt machen wollen...
    winken
    Wie gesagt: Entschuldigung!!!

    Ensthaft: Ich habe das schon einaml vor langer Zeit gelesen. Dabei ging es um Bildformatumschaltungen und spinnende Aufnahmen
    schaut mal hier

    Vielleicht liegts daran?

    Ach ja: Werkseinstellung heisst: Alles auf Werkseinstellung, auch die Platte. Beim Aufspielen einer neues Soft ist das auch so! Platte abklemmen!

    Schönen Tag

    yodacat
    Schönen Tag
     
  6. TBert

    TBert Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heilbronn
    Einspruch !

    Beim Softwareupdate über den Satellit hatte ich danach noch Zugriff auf alle meine gespeicherten Aufnahmen.
    Dass beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auch die Festplatte zurückgesetzt wird sollte das Gerät explizit an dieser Stelle auf dem Bildschirm anzeigen (auch wenn dies evtl. schon so in der Bed.Anleitung steht, aber wer schaut da später noch rein) um den Anwender auf sein folgenschweres Tun hinzuweisen. Ich hatte angenommen dass nur die eigentlichen Einstellungen (Sender, Favoriten, ...) zurückgesetzt werden und die Aufnahmen erhalten bleiben, aber inzwischen weiß ich es ja nun leider besser.

    mfg TBert
     
  7. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Tag auch!

    Stimmt. Sollte so sein. Ich habe noch kein Sat-Update mit meinem machen können, da das nach der Beta-Installation nicht mehr geht...
    Ich mach das nun immer am PC. Vorteil: Ich kann meine Senderlisten/Favoriten so vorher auch sichern und nach dem Update zurückspielen.

    Ein Warnhonweis ist sicherlich nicht schlecht. Wäre auch sinnvoll bei einer Timeraufnahme: Schaltet man während einer Solchen einfach das Gerät aus, ist Schluss mit der Aufnahme. Ohne Warnung...

    So kanns gehn!

    Yodacat
     

Diese Seite empfehlen