1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MDR führt Diskussion über Glaubwürdigkeit der Medien

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juni 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.752
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Fernsehrat des MDR stellte sich bei einer Tagung der Frage nach Qualität und Glaubwürdigkeit der Medien.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Die Medien haben doch schon lange ihre Glaubwürdigkeit verloren.

    Fremdenfeindliche Attacke: Frau greift Mädchen mit Kopftuch an. Was war genau passiert? Eine Frau hat einem Mädchen ein Kopftuch heruntergerissen. Blöderweise war sie offenbar Moslem, was die Frau nicht wissen konnte und jetzt ermittelt der Staatsschutz und unsere Presse bauscht das zu einem rechtsradikalen "Gewaltverbrechen" auf.

    Als in der Silvesternacht bundesweit Ausländer und Asylanten hunderte deutsche Frauen angegrapscht haben ... Öhm? War was? Da sieht man doch mal wie weit wir in unserem Land schon sind. Wer als Deutscher einen Ausländer nur schief anschaut, muß schon mit empfindlichen Sanktionen rechnen, während wenn ein Ausländer einem Deutschen eine auf's M.... haut, da kräht kein Hahn danach. Am Ende bekommt der Deutsche sogar noch eine Anzeige, weil sein Kieferknochen zu hart war und sich der Ausländer daran verletzt hat. Das ist jetzt sehr überspitzt ausgedrückt, aber so ist es doch langsam.

    Übrigens, der erste Artikel datiert vom 20.6.2016, also 6 Monate nach Silvester. Mir soll keiner erzählen, daß unsere Presse glaubwürdiger geworden sei. Die ist eher noch schlimmer geworden als zuvor und dann wundert man sich wenn man sie Lügenpresse nennt und das Volk AfD wählt.
     
    Nikolausi71 und rony01 gefällt das.
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Wem glaubst du dann überhaupt noch?
    Bloggern, ausländischen Nachrichtenportalen, "Freunden" auf Facebook, Radiosendern?

    Woher bekommst DU deine Informationen für DEINE Sicht der Dinge?
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.595
    Zustimmungen:
    5.087
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Aus diesem Forum. :D
     
    grummelzack, kingbecher und Schnellfuß gefällt das.
  5. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    1.144
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bin ich eigentlich der Einzige, dem die namentliche Ähnlichkeit zu einem aus DDR-Zeiten bekannten Ministerium auffällt?
     
  6. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Nein.
    Nur dass es sich eigentlich um das Bundesamt für Verfassungsschutz und den Bundesnachrichtendienst handelt und nur "Alt-Ost-Revanchisten" es in Deutschland wieder rein provokativ "Staatsschutz" nennen.

    Ich erlaube mir dazu ein "Muhaha".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2016
  7. jfbraves

    jfbraves Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    7.194
    Zustimmungen:
    2.659
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Auch wenn die Frage jetzt nicht an mich gerichtet ist, Facebook ist nicht das geeignete Medium für Informationen der Glaubwürdigkeit der Medien. Der Vergleich gerade zwischen den Nachrichtensendern N24, n-tv und Euronews, CNN und BBC World news lässt mich zu den Schluss kommen, das N24 und n-tv von differenzierter, unabhängiger Berichterstattung den anderen genannten meilenweit unterlegen sind.
    Das beste Beispiel momentan ist die Berichterstattung zum Brexit. Eigentlich sollte man es nicht für möglich halten, mit welcher Arroganz und Parteilichkeit über diese Dinge, hier in Deutschland berichtet wird. Euronews ist da wohltuend fair und differenzierter.
    Ich weiss jetzt nicht, wie ARD und ZDF berichten, aber ich kann es mir lebhaft ausmalen.
    Am Ende entscheiden immer noch die Bürger Britanniens über ihr Schicksal, und dem sollte respektvoll Anerkennung gezollt werden, egal wie es ausgeht.
     
    Nikolausi71 gefällt das.
  8. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Ich gehe davon aus, dass auch du nicht persönlich bei allen "nachrichtenwerten Ereignissen" auf der Erde persönlich dabei sein kannst.

    Wie, durch wen und durch welches Medium fühlst du dich persönlich dennoch darüber informiert?
    Und wieso bist du sicher, dass deine Auswahl der Quellen dann "die Wahrheit" ist?
     
  9. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    5.648
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich erlaube mir dazu ein "Muhaha". :D

    Die Abteilung ST gehört zum BKA.
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.595
    Zustimmungen:
    5.087
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Leider nicht wirklich bzw. das Land ist ja in zwei Hälften gespalten, d. h. egal wie es ausgeht, die Entscheidung der Hälfte der Bürger wird übergangen.

    Letztendlich entscheiden die Medien bzw. Populisten über den Ausgang, je nachdem, wer mehr Unentschlossene auf seine Seite ziehen kann.
     
    Wambologe gefällt das.

Diese Seite empfehlen