1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MD-Player-Aufnahmen retten

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von jürgen-bremen, 5. Februar 2005.

  1. jürgen-bremen

    jürgen-bremen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    165
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine größere Musik-Sammlung auf MD-Datenträger nach dem Sony-Kompressionsverfahren Attrac aufgezeichnet. Da es so aussieht, daß das Medium MD so langsam eingeht und auch mein MD-Spieler nicht ewig leben wird, will ich die Aufnahmen auf ein zukunfsträchtiges Medium retten, z.B. auf die Festplatte des Computers übertragen. Dies soll natürlich auf digitalem Wege geschehen.

    Was empfehlt Ihr Experten einem ahnungslosen Laien? :) :winken:
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Das ist das Problem, von PC auf MD digital geht, aber MD auf PC ist leider wegen dem ATTRAC nicht möglich.

    Die einzige Möglichkeit wäre, über die Soundkarte in Echtzeit.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Am Besten per S/P-DIF digital überspielen, wenn die Soundkarte des PCs einen S/P-DIF Eingang hat. Ansonsten bleibt nur der analoge Weg.
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Das geht halt nicht.
    ATTRAC ist ein eigenes Kompressionsverfahren mit Kopierschutz.
    Man kann davon keine digitalen Kopien mehr machen.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Bitte?
    Das Kompressionsverfahren ATRAC bei MiniDisc hat keinen Kopierschutz. Wie kommst Du darauf?
    Das einzige was möglich wäre, ist das gesetzte CopyBit bei S/P-DIF und das berücksichtigen nicht alle Soundkarten.
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Selber schon mal probiert? ;)

    Bei mir geht's nicht. ( über koax./digital )
     
  7. jürgen-bremen

    jürgen-bremen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    165
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Vielen Dank für Eure nicht so gut klingenden Antworten.

    Da das Sony-System laut Angaben in der Bedienungsanleitung nur das digitale Kopieren einer Digitalkopie nicht zuläßt, müßte es möglich sein, ein Analogkopie digital und eine Digitalkopie analog zu kopieren, aber dies gilt wohl nur, wenn dies wieder mit einem MD-Recorder gemacht wird.

    Die ersten Aufnahmen meiner Sammlung sind digital von einer DSR-Quelle, während die späteren analog sind.

    Wie kann man das digitale Ausgangssignal des MD-Recorders eigentlich in den PC einspeisen, und muß nicht dieses Attrac-Signal erst in ein verdauliches Signal umgewandelt werden? Gibt es einen Weg, Attrac in MP3 umzuwandeln?

    Wenn das alles nicht geht, muß ich wohl oder übel analog überspielen, obwohl dies natürlich Qualitätseinbußen mit sich bringt und ewig dauert.

    Hat jemand noch eine Idee? :winken:
     
  8. streich80

    streich80 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    66
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Ich habe eine externe Soundkarte von Creative mit optischen Eingang.
    Mit der habe ich schon mehrfach Lieder von der MD digital auf dem PC geholt auch die, die vorher schon digital aufgenommen wurden und somit "kopiergeschützt" sind.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Ich habe keinen Mini-Disc-Recorder um das auszuprobieren.
    Liegt wohl an der Soundkarte, die das Copybit auswertet und digitales aufnehmen verhindert.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: MD-Player-Aufnahmen retten

    Ob das digitale überspielen funktioniert hängt davon ab ob das Copybit gesetzt ist und ob die Soundkarte dies auswertet. Ein Versuch kann nicht schaden.

    Das ATRAC-Signal wird im Mini-Disc-Recorder beim Abspielen wieder ins PCM-Format zurückverwandelt; soll heissen, der Decoder steckt im Mini-Disc-Recorder. An den Ausgängen des Recoders liegen also für andere Geräte verwertbare Signale an. Da im PC die Aufnahmen dann, egal ob digital oder analog überspielt, dann als PCM-Format vorliegen, ist eine Umwandlung in MP3 kein Problem; vom Qualitätsstandpunkt her allerdings nur bedingt zu empfehlen.
    Da ATRAC bereits mit Verlust arbeitet und MP3 ebenso, besteht die Gefahr dass der Klang bereits deutlich hörbar schlechter wird. Meine Versuche mit MP3 und OggVorbis deuten jedenfalls darauf hin.
    Ob die Überspielung auf analogem Weg so viel schlechter ist als digital glaube ich nicht. Auch die digitale Überspielung dauert so lange wie die Spielzeit der Aufnahmen und lässt sich leider nicht beschleunigen.
     

Diese Seite empfehlen