1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MD 24500 Empfangsschwäche Ursachen

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von beiti, 25. März 2005.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Seit kurzem besitze ich nun den MD 24500, nachdem ich bisher einen Palcom 2100 (auch ein Digenius-Clon) benutzt hatte.
    Leider scheint der MD 24500 Schwächen beim Empfang zu haben, denn meine schwächsten Sender (besonders ITV3 auf Astra2) sind nun ständig gestört; der C/N liegt rund 1 - 2 dB unter dem Wert, den der alte Palcom unter sonst identischen Bedingungen erzielt.
    Ich habe mehrfach zeitnah zwischen den Receivern gewechselt, um den Fehler zu verifizieren: Ich kann ITV3 mit dem Palcom jederzeit sauber empfangen, mit dem Medion aber nicht.
    Gestern sah ich einen Film auf ITV3, den ich zeitgleich mit der Skystar2 aufgenommen habe. Am MD 24500 hatte ich ständig Bildzusammenbrüche, während die Skystar den ganzen Film ohne Transportstream-Errors aufnahm.
    Ein zwischenzeitliches Update auf die Grobi-Firmware brachte auch keinen Unterschied. Das Problem dürfte auf der Hardware-Seite liegen.

    Ist der Fehler bekannt?
    Kann das am schwachen Netzteil liegen, oder muß ich den Fehler anderswo suchen? Es macht übrigens keinen Unterschied, ob die Festplatte läuft oder nicht.
     
  2. pagix

    pagix Silber Member

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Mietwohnung
    AW: MD 24500 Empfangsschwäche Ursachen

    Kann ich bestätigen. Der MD 24500 hat einen miesen Empfänger.
    Hatte den mal kurz hier stehen....und aus dem Grund auch genauso schnell
    wieder zum "Ich bin doch nicht blöd" Markt zurückgebracht. Mein Kumpel
    hatte dasselbe problem mit dem MD 24500
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: MD 24500 Empfangsschwäche Ursachen

    Das ist wirklich schade. Abgesehen von der Festplatte hat der Medion ja einige Vorteile, z. B. kann er ITV3 auch in 16:9 einwandfrei darstellen (Der Palcom fügt da den berühmten grünen Strich ein) und er kann den Ceefax-Dienst der BBC darstellen (beim Palcom gibt es irgendein Hindernis).
    Tatsache ist aber, daß die englischen Sender für mich bei weitem die wichtigsten sind. Dann muß ich mich wohl entscheiden zwischen einem anderen HD-Receiver und einer 120er Schüssel (statt der jetzigen 100er).
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: MD 24500 Empfangsschwäche Ursachen

    Nun habe ich rumprobiert und in meiner Verzweiflung auch einen Verstärker zwischengeschaltet. Und Überraschung: Nun kriege ich einen ordentlichen C/N und stabilen Empfang (vorher 7,1 bis 7,4, jetzt 8,7 bis 9,0).

    Das widerspricht eigentlich der üblichen Signal-Rauschabstand-Logik (beim Palcom und bei der Skystar 2 wird das Signal mit Verstärker sogar schlechter) und läßt sich nur dadurch erklären, daß der Tuner des MD 24500 sehr eingangsschwach ist und sich von einem um 20 dB aufgemotzten Signal beeindrucken läßt.

    Aber egal. Ich habe eine Lösung!

    NACHTRAG: Leider läßt sich mein überraschender Erfolg nicht mehr reproduzieren. Als ich nach meinen Experimenten nochmal etwas ändern mußte, ging mein "Traum-Empfang" wieder verloren. Egal ob mit oder ohne Verstärker: Jetzt habe ich wieder niedrige Pegel, und mit Verstärker sind sie eher schlechter. Aufgrund der vorherigen Beobachtung weiß ich aber, daß es besser geht. (Der Himmel war den ganzen Vormittag gleichmäßig bewölkt; da gab es keine großen Schwankungen.)
    Neue Theorie: Der Tuner des MD24500 hat einen kleinen Toleranzbereich. Ein zu niedriger Pegel führt zu Empfangsverlust, während der Verstärker gleich zu Übersteuerung führt. Vielleicht war beim Experimentieren eines der Kabel nicht sauber angeschlossen, und genau diese Schwäche bewirkte die passende Dämpfung.
    Werde ich also mit einem Dämpfungsglied oder einem regelbaren Verstärker weiterprobieren müssen. Das Gute an solchen Problemen ist ja, daß man technisch was dazulernt. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2005

Diese Seite empfehlen