1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

McDonalds riet von Fastfood ab

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hose, 26. Dezember 2013.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.205
    Zustimmungen:
    3.936
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    McDonald's riet Mitarbeitern von Burgern und Pommes ab - WEB.DE

    Was für ein Schnitzer:p
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Das der Konsum von Hamburgern und Pommes ungesund ist, ist ja nun keine neue Erkenntnis. Ab und zu kann sowas aber nicht schaden. Wie immer macht die Menge das Gift.
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Was soll daran ein Schnitzer sein? In Amerika gibt es eine reichhaltige und auch gute Küche. Die besteht eben nicht nur aus Burgern und Pommes. Wenn die Leute sich das aber massenweise reinstopfen, können die Fastfoodbuden ja nichts dafür. Dennoch kann man seinen Mitarbeitern zu einem ordentlichen Essen raten. Machen andere Firmen auch.
     
  4. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Wird etwas verzerrt wieder gegeben. MacDonald's riet seinen Mitarbeitern mitnichten vom Verzehr von Fast Food ab. Es ging um die ausschließliche Ernährung mit Fast Food. Wenn man einen ganzen Tag von Essen umgeben ist, neigt man dazu dieses auch dann als Abendessen oder Mittagessen zu verzehren. Es war eine Warnung vor einseitiger Ernährung, weniger vor den eigenen Produkten. Aber so genau muss man es nicht nehmen, wenn man eine Schlagzeile braucht.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Ungünstig ist bei Burgern eigentlich nur die Kombination aus Burger und Pommes, weil man durch die Kombination aus Bun und Pommes dann doch recht viel Kohlenhydrate selber aufnimmt.

    Burger selbst sind nicht gesünder oder ungesünder als eine Schnitzelsemmel vom Metzger oder ein Döner.

    Die Gefahr das man zuvil Kohlenhydrate aufnimmt besteht aber bei anderem Essen genauso.
     
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    3.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Und unnötig.
    Durch das Sesam Brötchen hat man quasi schon eine Sättigungsbeilage.
    Könnte einer der Spezialisten zu dieser Problematik was sagen?
    Theo ? :LOL:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2013
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Eben daher sollte man dann aber auch von diesen übergroßen Portionen Abstand nehmen und nur "empfohlene" Portionen verkaufen.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Früher war es so das man die Pommes quasi nehmen musste weil, weil das Sparmenü günstiger war als ein einzelner Burger mit nem einzelnen Getränk.

    Allerdings wurde es jetzt entschärft, man kann beim McMenü jetzt auch Salat statt Pommes nehmen, und hat jetzt beim Salat dadurch das es nun vier Sorten gibt auch eine grössere Auswahl.

    Wobei das eher ein Nordamerikanisches Problem ist, in Europa gab es diese übergrossen Portionen nie.
     
  9. Benjamin911

    Benjamin911 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    In Deutschland steht der Mitarbeiterverzehr (nicht umsonst) auf der Lohn-und Gehaltsabrechnung.

    Edit: Jedenfalls bei manchen Franchise unternehmen.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: McDonalds riet von Fastfood ab

    Das sehe ich anders! da kommt man schon locker mal auf 1500kcal Pommes, Big Mac und Getränk. der Big Mac hat ja schon über 500kcal
     

Diese Seite empfehlen