1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von foo, 11. Mai 2010.

  1. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    vermutlich (ganz sicher) wieder mal ein Fall von "Nicht richtig durchgelesen!", "Selbst schuld!" und "Augen auf, bevor man blind auf alles klickt, was blinkt!" - das ist mir natürlich alles bewusst, werte Forengemeinde, dennoch könnte es vielleicht auch hier den ein oder anderen Überraschten geben, auf den die aufgezählten Punkte in Anführungszeichen ebenfalls zutreffen. :)

    Es geht um ein Feature von McAfee, das sich, wie ich heute gelernt habe, "McAfee Always On Protection" nennt.

    Ich habe vor etwa 11 Monaten den McAfee Virenschutz für ein Jahr gekauft. In ca. einem Monat läuft dieser Schutz nun aus und ich werde von McAfee per E-mail bereits höflich darauf hingewiesen, diesen Schutz doch nun endlich zu verlängern - z.B. für 49,95 EUR bei einer Laufzeit von erneut einem Jahr (Ersparnis 29% laut Eigenwerbung).
    Bis jetzt habe ich noch nicht reagiert (vielleicht kommt ja noch ein besseres Angebot), als ich heute die Bestätigung per E-Mail empfangen habe, dass mein Account nun um ein Jahr zum Preis von 69,95 EUR verlängert wurde und man die gespeicherten Zahlungsinformationen (Kreditkarte) dazu verwendet hat. :eek:

    Ich konnte das heute über den kostenlosen "Chat Support" zwar rückgängig machen, war aber über dieses Feature dennoch sehr überrascht.

    Vielleicht hat ja der ein oder andere hier ein ähnliches Abonnenment - falls ja, sollte man mal einen Blick in den Kontobereich auf der Homepage werfen, da lässt sich dieser Service nämlich ausschalten.

    Ich werde lieber die manuelle Verlängerung für 50 Euro, als die automatische für 70 Euro wählen. ;)
    Da wäre meine heute frisch gewonnene Rapidshare Ersparnis ja schon wieder zum Bach runter. :D

    EDIT:
    AHA! Da war ich wohl tatsächlich nicht der einzige, der dieses Problem hatte.... :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2010
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Ufff... Also nicht nur, dass die da eine satte Abofalle eingebaut haben, auch ist der Preis ziemlich unverschämt.

    Für den Norton AntiVirus, der bei der c't ja sehr gut abgeschnitten hat, zahlt man für die einfache Lizenz gerade mal entspannte 20 Öcken.

    Der nervt zum Ende der Laufzeit zwar auch damit, dass man doch verlängern möge, aber da ist kein Automatismus dabei. Zumindest war das Ende letzten Jahres noch so. ;)
    Achja: Und es ist billiger, wenn man sich eine neue Lizenz in Amazonien besorgt, statt zu verlängern. Eine Sache, die ich nie begreifen werde...
     
  3. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Selbst bei den großen Märkten kosten inzwischen 1-Platz-Antivirusprogramme (meist sowieso gleich Suiten mit Firewall und Gedöns) zwischen 20 und 25 €, Lizenzen für 3 kosten meistens zwischen 50 und 60. Man sollte halt nicht unbedingt gleich zuschlagen wenn eine neue Version auf dem Markt ist. McAfee holt sich aber wohl seine Kunden anders :D

    Persönlich würd ich sagen für den Hausgebrauch reicht Microsoft Security Essentials, kost nix und im Gegensatz zu anderen Kostnix-Antivir-enprogrammen nervt es nicht mit Fehlalarmen und Scareware-like "kauf mich" Popups.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Norton AntiVirus 2010 - 3 PCs - deutsch: Amazon.de: Software 33,78 Euro ;)
    Auf meinem Hauptrechner hab ich Norton AV drauf, auf den anderen auch nur die Security Essentials.

    Und was den Nerv-Faktor betrifft, muss ich eine lustige Anekdote erzählen: Ich hab einem Freund zwei Büro-PCs neu eingerichtet und u.a. auch die Security Essentials installiert.
    Als ich eine Woche später zu ihm kam, hatte er den Avira AntiVir installiert. Ich frag ihn: "Hey, was soll der Scheiß denn auf der Platte?"
    Er: "Oh, ich dachte, du hättest da noch keinen Virenscanner installiert. Ich hatte da nichts bemerkt... "

    *lach*

    Er war halt einfach nicht gewohnt, dass es Antivirenprogramme gibt, die wirklich im Hintergrund laufen... ;)
     
  5. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.841
    Zustimmungen:
    1.529
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    vor 5 wochen gabs im hiesigen promarkt NIS 3platzversion für unter 20,-€.:D
     
  6. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Wenn die Büro-Pcs gewerblich genutzt werden liegt in beiden Fällen ein Lizenzverstoß vor ;) Nur Avast bietet seine Antivirensoftware auch für Geschäftskunden umsonst an, bei allen Anderen ist die Freeware auf Haushalte bzw Privatpersonen beschränkt, vermutlich bist du für den geschätzten Anstieg unlizensierter Software verantwortlich! :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2010
  7. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Naja Microsoft wird das wohl nicht so eng sehen ;).
    Wenn sie wollten könnten sie ja auch blockieren, z.B. nur für die Home Varianten anbieten ;).

    Aber Norton hat sich auch merklich verbessert...
     
  8. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    "Vermutlich" wird das gar niemand niemals eng sehen, ausser der BSA die in ihren "Studien" die angestiegenen Zahlen von Raubmordkopiesoftware bejammert, ich wollte nur auf die kleinen Fallen in den Lizenzvereinbarungen hinweisen, wer 100% korrekt sein will muss als Gewerbetreibender für Antivirenlösungen blechen (ausser für Avast halt). Wer nicht 100% korrekt ist darf nie über Raubmordkopierer schimpfen, er ist selbst einer ;)

    Eine Beschränkung von MSE auf Home Varianten von Windows würde umgekehrt bedeuten dass man als Privatmann auch keine Pro/Ultimate Versionen mehr kaufen können sollte, das wäre ein Knieschuss ;)
     
  9. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Interessant, ihr habt Recht, McAfee ist vom Preis her tatsächlich überzogen.
    Ich habe damals gar nicht groß drüber nachgedacht, da der McAfee Virenschutz bei meinem DELL PC für ein Jahr bereits installiert war und ich ich dann einfach verlängert habe.
    Ich denke ich werde nun auf NIS umsteigen, da das erheblich billiger ist. Hat jemand Erfahrung, ob NIS auch gut auf einem Netbook läuft? Die 3 PC Version kostet nämlich unwesenlich mehr, als die Einzelplatzlizenz. (21,90 EUR vs. 27,99 EUR). Wobei es auch noch eine "Norton Antivirus Kompakt Edition 2010" gibt - vielleicht wäre die für ein Netbook besser geeignet?
    Ich muss mich da mal etwas einlesen, bin aber für weitere Anregungen dankbar. :)
     
  10. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: McAfee Always On Protection - Ich glaub es hackt!

    Installier einfach mal MSE ;) Nod32 hat auch den guten Ruf sehr genügsam zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2010

Diese Seite empfehlen