1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MaxPlus/MoreTV: Preis/Leistung/features/Zukunft...

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von Sagrotano, 5. April 2006.

  1. Sagrotano

    Sagrotano Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Alles was neu und technisch ist, muss ich ausprobieren.
    Als dann noch ein "größerer" HD-Rekorder anstand, kamen Medion und MoreTV gerade recht.

    Nach anfänglicher Euphorie (speziell die Inet-Programmierung sowie die Aufnahme der Tagestipps hatten es mir angetan) bin ich inzwischen etwas "erfahrener" :( .

    Hier mal eine Sammlung von Gedanken und Erfahrungen zur Diskussion:

    INet-Programmierung:
    Technische Funktion ist inzwischen zuverlässig, aber die Bedienbarkeit in diesem Mini-Java-Fenster ist imho katastrophal.
    Da sitze ich nun vor einem 19"-TFT und klicke mich trotzdem in einem nur postkartengroßen Bildausschnitt 2stundenweise durch das Programm von jeweils nur drei Sendern.
    Die Zusammenfassung der Sender (je 3 pro Block) ist fest vorgegeben; wenn man etwas andere TV-Konsumgewohnheiten hat, klickt bzw. sucht man reichlich unkomfortabel.
    Vorschlag:
    Entweder ein customizing a´la "myMoreTV" mit individueller Zusammenstellung der relevanten Sender und / oder, ganz banal, eine Ausnutzung der Bildfläche für zB komplette "Fernsehtage", zur Not halt auch mit Bildlaufleisten.

    Assistenten:
    Gute Idee, aaaaber:
    Nachdem ich meine gesamten Aufzeichnungen wegen "alles löschen" in einem Unterordner verloren habe, waren die historisch angesparten Tagestipps schon mal auf einen Schlag wieder futsch.
    Da stellt man dann die Sinnfrage für MoreTV :( .
    Ich wollte eigentlich eine Art Privatvideothek für spontane TV-Abende anlegen. Dumm gelaufen.

    Andererseits bekomme ich für annähernd den gleichen monatlichen Preis bei zB buch.de eine Flatrate für den DVD-Verleih. Ist für meine Gewohnheiten durchaus eine Alternative zum TV-Konsum via MoreTV.

    Bedienung
    Wenn man sich als Tecci mit MoreTV auseindanderzusetzen bereit ist, geht´s schon.
    Meine gesamte Familie verweigert aber die Bedienung, weil zu kompliziert und zu lahm und zu undurchsichtig.
    Z.B. die Notwendigkeit, den Receiver für INet-programmierung vorher in Standby schalten zu müssen, ist imho praxisfremd.
    Dazu gehören auch die langen Reaktionszeiten der Menüs.
    Der Super-GAU mit der Totallöschung war mein eigenes Waterloo in Sachen Software-Ergonomie und Eindeutigkeit.

    Features
    Man will ja immer mehr als angeboten wird.
    Was für mich zunächst noch wichtig wäre:
    Aufnahme vom TV und Wiedergabe von HD zeitgleich und einfache Schnittfunktionen. Das können auch halb so teure Geräte.

    Vertrag und Transparenz

    Das toppt leider alles.
    Stand Ende 2005 waren die Vertragsbedingungen, Preise, Abhängigkeiten (zB nur Probeabo oder Probeabo nur mit Vertrag) imho eine einzige Baustelle.
    Die Aussagen in AGBs , FAQs, Supportmails und im Vertragstext waren teilweise uneindeutig, aber auch bis zur Widerspüchlichkeit.
    Dazu schrecke ich vor Mindestvertragslaufzeiten (hier 6 Monate) grundsätzlich zurück; jedes SW-Update stellt einen so ja wieder vor eine Entscheidungskrise ohne Entscheidungsmöglichkeit.
    Vorkasse 6 oder 12 Monate wären ja OK, aber bitte monatliche Kündigungsmöglichkeit mit dann fälliger, anteiliger Rückerstattung.
    Wäre fair und ist zB im Printbereich schon etabliert.

    Zu den eigentlichen Konditionen:
    Wer als Profi ;) meint, einen Handyvertrag oder ein Auto-Leasing mit 15minTextstudium abschätzen zu können, findet bei MoreTV eine neue Herausforderung.
    Klar und eindeutig geht anders.
    Ich unterstelle nun wirklich keine böse Absicht, aber solche Dinge sind abolute Basics und gehören für einen seriösen Geschäftserfolg einfach dazu.
    Alles andere passt auch nicht zum Marktpartner Medion.


    Fazit (für mich!):
    MaxPlus von MoreTV ist eine bemerkenswerte Geschäftsidee mit prinzipiell tauglichem Alltagsnutzen.
    Leider aber noch in der frühen Reifephase.
    Dazu senken die Alltagsprobleme meine Schmerzgrenze für die Abo-Kosten.
    Stand heute wäre ich bereit, max. 30 Euro/Jahr dafür zu bezahlen.
    5 Euro/Monat ist für mich aber nicht angemessen.
    Abo wurde daher gekündigt.
    Wenn ich hier demnächst lese, dass es deutlich besser und/oder billiger wird, bin ich aber vermutlich wieder dabei.

    Schöne Jruss
    S.
     

Diese Seite empfehlen