1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Maximum T85

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von maile76, 19. Mai 2007.

  1. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo,

    mit welcher Antenne lässt sich denn die Maximum T85 in ihrem optimalen Bereich von +/-8° vergleichen? Ich frage deshalb, da die T90 ja oft mit einer 100cm Antenne verglichen wird.


    mfg
    maile76
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Maximum T85

    Der User "ponny" hat hier mal ein Testprotokoll veröffentlicht das als Basis eines DF Artikel diente - nutze mal die Suchfunktion.
     
  3. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T85

    Das habe ich inzwischen entdeckt. Leider fehlen "schielende" Werte für z.B. die Gibertini 100.
    Zu welcher Lösung ratet ihr mir?
    Ich möchte 13° + 19,2° + 23,5° + 28,2°Ost empfangen. Ich wohne 110km östlich von Frankfurt/Main, Astra 2D sollte mit 80cm gerade noch machbar sein.

    Eine T90 kommt nicht in Frage.
    Ich neige zur T85 oder ist eine Gibertini 100 besser?(warum?)
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Maximum T85

    Hier ging es um ein ähnliches Thema http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=146449
    für deine Kombination ergibt sich zwischen einer 100 er Gibertini und der T85 nur eine minimale Abweichung zeichnerisch, wenn Du 28,2° in das Zentrum nimmst, hast Du die volle Fläche von 100 cm, für 23.5° = > 75 cm, für 19,2° = > 70cm, und für 13° = > 55cm.
    Die T85 ist aus galvanisiertem und pulverbeschichteten Stahl, die Gibertini aus Aluminium.
    Nochmal dazu, Astra 28,2° kommt bei Dir mit 43db, da brauchst Du eine 100 er, Astra 23.5° mit 52db, da reicht eine 50 er, Astra 19,2° mit 50db, da reicht eine 60 er, und Hotbird 13° mit 52db, also auch eine 50 er Schüssel.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2007
  5. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Maximum T85


    Nimm die Multifocus 85, sie ist deutlich kleiner als die Gibertini 100 und sieht zudem wesentlich eleganter aus als eine Gibertini 100 mit Multifeedschiene.

    Zur Leistung wurde ja alles wichtige erwähnt, es sollte aber noch gesagt werden, daß Aufbau und Ausrichtung sehr einfach sind. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte und dabei noch wirklich preiswerte Satellitenantenne.

    Ich habe eine seit einem halben Jahr (1 W, 7 O, 13 O, 19,2 O, 23,5 O, 28,x O) und bin begeistert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
  6. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T85



    Verwendest du für 23,5 ein Raketenfeed, und/oder musstest du an der LNB-Halterung feilen?
    Falls ja, hast du vielleicht ein Foto?
    Wohin hast du fokusiert?

    thx
    maile76
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
  7. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Maximum T85


    Nur "normale" LNBs, siehe Bild. Das LNB für 23,5 O ist ein inverto-LNB, das allerdings relativ schmal gebaut ist.

    Am stärksten im Focus liegt das LNB für 13 Ost (auf dem Bild das dritte von links), es liegt nur geringfügig
    neben dem Nullpunkt.




    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Maximum T85

    @bucard2263,
    ich kann Deinen Optimismus für die T85 verstehen, aber maile76 wohnt ca. auf 11° östlich von Frankfurt, also auf der Höhe von Nürnberg/Fürth, da ist schon ein 100er Blech mit Astra 2D(wegen BBC) 28,2° im Zentrum gefragt, besser noch eine 125er Gibertini, oder ähnliches, schwieriger ist die Einstellung mittels der höhenverstellbaren Multifeedschiene von Gibertini auch nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2007
  9. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T85

    Genau genommen auf E10,13°.
    Leider kann ich keine 125cm Antenne montieren, und eine 100cm auf 28,2°Ost ausrichten gefällt mir auch nicht.

    Wäre der Empfang mit einer T90 garantiert oder auch fraglich?

    Auf Beitinger.de ist in meiner Gegend ein Empfang mit 80cm angezeigt, daher wäre es einen Versuch mit ner T85 doch wert oder?
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Maximum T85

    Hallo, maile76,
    auch den Einsatz der T90, empfehle ich bei Deinem Wohnort nicht, dann lieber eine einzelne 85 er Schüssel für Astra 2D, und für die anderen Positionen eine zweite 85 er. Versuchen kannst Du es ja mit einer 85 er von Gibertini oder mit der T85, wobei sich die Gibertini bei einem Fehlkauf wohl leichter wieder über 1,2,3 Meins vertickern läßt.
    Gruß, Grognard
     

Diese Seite empfehlen