1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Maximum T-85

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von labac, 21. Oktober 2005.

  1. labac

    labac Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    Anzeige
    Hallo

    da ich leider mit der Wavefrontier T-55 meine gewünschten Satelliten nicht haben kann, werde ich mir wohl die Maximum T-85 kaufen.
    Meine Frage ist jetzt, welche LNB´s brauche ich nun um dieses Poblem zu lösen.

    Astra 19,2°
    Eutelsat 13° und 16°
    Amos 4°

    Astra und die beiden Eutelsat sind jeweils nur 3° auseinander. Habe gehört dass man das mit den Inverto LNB´s nicht realisieren kann. Muss ich dafür die Alps LNB´s nehmen? Die haben aber ein Rauschmaß von 0,6 und das ist ja nicht mehr das beste, oder?

    Danke:winken:
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Maximum T-85

    Kommt zwar darauf an, was Du sehen willst, aber W2 und Amos kannst Du mit der Schüssel so gut wie vergessen, da musst Du schon mindestens eine T90 nehmen, für Amos am besten eine separate 120er, oder gleich eine 120er zum Drehen, das dürfte bei Dir das beste sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2005
  3. labac

    labac Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    AW: Maximum T-85

    Aber die t-90 und die M T-85 sind doch so gut wie gleich?! Die T-85 soll ja noch 10% besser sein..ich lebe in stuttgart, da brauche ich doch keine 120-er Schüssel---und welche lnb`s brauche ich dann??
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Maximum T-85

    Ich weiss nicht, woher Du Deine Informationen hast, aber das stimmt so leider nicht. Die T-85 ist lediglich eine geometrisch veränderte Offsetantenne, die einen etwas vergrößerten Winkel-Bereich ohne übermäßig große Verluste empfangen kann, während die T90 eine Spezialantenne für Weitwinkel-Multifeed und engstehende Positionen ist. Deine Wunschprogramme sind alles Exoten, bei denen Du ohnehin damit rechnen musst, dass sie irgendwann von Sat ganz verschwinden, auf eine andere Position umziehen oder unlösbar verschlüsselt werden, daher würde ich Dir eine Drehschüssel dringend ans Herz legen, damit bist Du flexibel. Sprich am besten nochmal mit Deinem Vermieter, zeige ihm genau auf, worum es geht, arbeite mit Bildern (der Mensch nimmt 90% Informationen nur visuell auf), mit Worten kannst Du also nur schwer überzeugen, ich habe selbst nach jahrelangem Streit auch meinen Eigentümer endlich überzeugen können, mittlerweile ist er sogar mit angeschlossen und wir werden demnächst das gesamte Haus völlig 'entkabeln' und alles selbst über Sat und Antenne empfangen, da die Kosten für den Hausanschluß beständig steigen.
    Viel Glück und Viele Grüße :winken:
    Brummi
     
  5. labac

    labac Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    AW: Maximum T-85

    ich habe meine INfos unter anderem von dieser Seite
    www.satshop24.de
     
  6. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Maximum T-85

    Hallo,

    das mit 10% mehr Leistung wie die T90 wird bei uns nicht pupleziert, da es einfach nicht stimmen kann. Aber es gibt immer Shops die unseriöse Angaben machen.
    Für 3° Abstand wirst Du eine ALPS nehmen müssen. das Problem ist nicht das Rauschmass, sondern das spitze Feed. Dies setzt die Empfangsleistung herunter, da es nicht für Offsetspiegel geeignet ist.
    Die T85 geht bei uns aber sehr gut für AMOS und empfangen mit dieser Nova TV ohne Probleme.

    Ponny

    www.satshop24.de
     
  7. labac

    labac Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    AW: Maximum T-85

    Danke für die Antwort Ponny.
    Was ich wissen will ist, kann ich in Stuttgart mit der T-85 meine oben genannten Satelliten empfangen?? Und brauche ich dann 3 Alps LNB´s für Astra und Eutelsat, weil alle so nah bei einander liegen? Und für Amos ein Inverto LNB?
     
  8. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Maximum T-85

    Hallo,
    3° Abstand geht mit der T85 (E85, neue Bezeichnung) nicht.

    Ponny
     
  9. labac

    labac Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    AW: Maximum T-85

    Echt nicht? Auch nicht mit den Alps LNB`S??
    Warum geht das nicht?
     
  10. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Maximum T-85

    Hallo,

    der Abstand zwieschen 19,2° und 13° ist zu gering, dort passt keine LNB mehr rein.

    Ponny
     

Diese Seite empfehlen