1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Maximum T-85 hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wini62, 29. Juli 2007.

  1. wini62

    wini62 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    hätte zu der t- 85 eine frage möchte das( projekt)
    hotbird bis türksat realisieren (dachte astra 28°,2 zentral 0°)
    wohnort am 48,66° und 15,05° B/L-grad
    jetzt habe ich folgende frage hotbird hat einen elevationswinkel von 34,16
    türksat(42) hat elevationswinkel 28,48 ...laut --rechner-mein wohnort
    jetz mein problem muß ich jetzt den skew(tilt) der schüssel ausgehend von
    90° diese differenz abziehen oder dazugeben dh.ca 84° oder 96°
    muß ich den LNB tilt(verdrehen im und gegen uhrzeiger) trotzdem berücksichtigen

    (bitte noch eine zusatzinfo-könnte man(bei anderen projekt) bei allen 3 astras -hotbird- sirius den (hotbird zentral )-
    skew der schüssel (vernachlässigen) so das man die schüssel auf 90°stehen läßt.

    danke für die information und hilfe
    gruß wini62
     
  2. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T-85 hilfe

    Also, ich habe dazu gezählt, bei mir 97° und es funktioniert sehr gut. Ich habe ca. 20,8° im Zentrum und auf 13°, 19°, 23°, 28° sehr guten Empfang. Auf Türksat 42° bekomme ich so ca. 70-80 Sender, den Ostbeam leider nicht, dafür empfange ich Sirius allerdings auch noch recht ordentlich. Den Tilt des Türksat LNB stellst du so: (ganz links, evtl etwas mehr)

    [​IMG]

    der Empfang von Thor 1° West ist so übrigens auch noch möglich, aber nicht alle Transponder und keine Reserven.

    mfg
    maile76
     
  3. wini62

    wini62 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Maximum T-85 hilfe

    hallo danke für deine info und tips

    gruß wini62
     
  4. terbi

    terbi Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    AW: Maximum T-85 hilfe

    Hallo maile76
    da ich auch eine Maximum T-85 für 4 Satelliten installieren möchte, hab ich mir dein Foto angeschaut. Sag mal hast du den Multischalter hinter der Schüssel montiert?
    Die Kabelführung deutet darauf hin. Wie hast du das gemacht, mit einer wasserdichten Box oder so? Und den Strom auch so zugeführt?
     
  5. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T-85 hilfe

    Ja, allerdings keinen Multischalter, sondern 2 Diseqc 4/1 Schalter im WSG. Ich habe so 2x 4 Sats an 2 Receivern und 1x nur Astra. Habe ja 4 Single, 1 Twin und 1 Quad LNB. Es gibt aber auch Multischalter ohne Stromanschluß, die funktionieren dann mit Quad- anstelle von Quattro-LNBs.

    Die 2 Schalter sind auf einem Blech montiert und es ließen sich auch ohne Probleme auf der Rückseite 2 weiter hinzufügen. Die schalter gibts auch als 8/1 oder 10/1, aber mein Receiver schafft bloß Diseqc 1.0, sobald sich das ändert werde ich dann auch einen 8/1 installieren.

    Ich würde dir aber trotzdem zu einer 1m Gibertini raten. Da kannst du später auch zusätzlich zu 19° und 13° auch noch ein LNB auf 16° installieren, da fehlt dir bei der T85 einfach der Platz (auch 10° un 7°).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2007
  6. wini62

    wini62 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Maximum T-85 hilfe

    hallo noch ein zusatz
    kann mir jemand sagen ob man die differenz der satelliten W-O immer? vom
    höchsten(näher am L/B grad)liegt nimmt
    zb sirius hotbird 3astras-türksat muß man da die differenz von sirius zu türksat nehmen ODER vom höchstliegenden(bei mir hotbird) in diesen fall hotbird-türksat

    danke für die infos
    gruß wini62
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2007
  7. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T-85 hilfe

    ja, hotbird -türksat.
     
  8. terbi

    terbi Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    AW: Maximum T-85 hilfe

    Danke für die Antwort. Aber die 1m Gibertini scheint mir doch etwas gross im Vergleich zur T85.
    Hab schon einiges über die T85 gelesen und da wird behauptet das 3° Sat-Abstand auch mit der T85 möglich sind.
    siehe hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=148696Vielleicht nur mit den Alps Raketenfeed?
     
  9. maile76

    maile76 Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Maximum T-85 hilfe

    Ja, das mit den 3° stimmt, aber nur mit einem Single-Monoblock im Moment. Wenn man Astra und Hotbird , so wie ich für Mehrteilnehmer benötigt, schaut man noch in die Röhre, wenn man z.b. 16° empfangen will, wogegen z.b. Hellas und Türksat schon funktioniert. Aber selbst dann, wenn die Twin- oder Quad-Monoblöcke auf den Markt kommen bin ich noch nicht ganz zu frieden, da ich für 16° höchstens ein SingleLNB benötigen würde.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen