1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Maximum HomeStream

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von FaxX, 19. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FaxX

    FaxX Junior Member

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Digit MF4-S, Digit MF4-XPS, Satman 850, Unysat Quattro LNB, Axing SPU58-03
    AverMedia USB DVB-T Ding in Zigarrenform (A850)
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe gestern bei DrDish ein kurzes Review über eine "Maximum Homestream" streaming Box gesehen.

    (SuFu bemüht, leider keine passenden Beiträge)

    Link: Kjaerulff 1 - search result

    Das Gerät scheint wie für mich gemacht, unter der Woche bin ich in meiner Dienstwohnung. Dort ist kein Satempfang möglich aber ein DSL Anschluss vorhanden. Zuhause verfüge ich über eine Sat Anlage + DSL.

    Mein Problem: Zu Hause bekomme ich max. (A)DSL 1000 geliefert. In den Specs der Box wird ein Upstream von 256kBit min. vorausgesetzt. (i.d.R. erst ab DSL 2000 vorhanden)

    Hat jemand von Euch diese Box im Einsatz ?

    Wie verhält sich das Gerät wenn die Übertragungsbandbreite niedriger ist ?
    "Skaliert" das Gerät je nach Bandbreite die Qualität/Videobitrate ? (mindere Quali wäre für mich kein Problem, solange das Bild dabei "flüssig" durchläuft und nicht laufend "hängen" bleibt)

    Danke schonmal für eventuelle Antworten.

    Grüsse, FaxX
     
  2. FaxX

    FaxX Junior Member

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Digit MF4-S, Digit MF4-XPS, Satman 850, Unysat Quattro LNB, Axing SPU58-03
    AverMedia USB DVB-T Ding in Zigarrenform (A850)
    AW: Maximum HomeStream

    keiner ?
    Grüsse FaxX
     
  3. pop

    pop Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DSL 16+, Speedtofritz (noch^^), MR301, 10 Milliarden angezeigte FEC Fehler, keine Pixel
    AW: Maximum HomeStream

    Ähm, dat Ding is kein Empfänger für IPTV, wenn ich mich da richtig durchgewurschelt habe :)
     
  4. webster1

    webster1 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Maximum HomeStream

    Ich kenne solch ein Teil aus dem Überwachungsbereich mittels Cam und HardDisc-Recorder, kann man natürlich auch zum streamen von TV-Programmen nutzen.Aber wenn Du bloß einen upload von 128kbit/s hast, wird das erfahrungsgemäß ziemlich ruckeln und viele Aussetzer produzieren.
    Hat aber mit unserem Thema - IPTV via Multicast nicht allzuviel zu tun.
     
  5. FaxX

    FaxX Junior Member

    Registriert seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Digit MF4-S, Digit MF4-XPS, Satman 850, Unysat Quattro LNB, Axing SPU58-03
    AverMedia USB DVB-T Ding in Zigarrenform (A850)
    AW: Maximum HomeStream

    Das kann man so oder so sehen, wenn man will kann man genau das als IPTV sehen ;-) ..wo ist der unterschied ? ..hier bin ich halt mein eigener IPTV Anbieter :)

    Anyway...
    Tut mir leid wenn das hier nicht so reinpasst... ich hab die Kategorien durchgeschaut, und das hier schien mir als passendste...
    (@Moderatoren.. wenns was passenderes gibt, bitte verschieben...)

    Zattoo ist auch kein Multicast via IP (simples P2P)...
    Richtiges MC fährt IMHO nur T-Home, da die ein eigenes Netz und somit Zugriff (auf die für MC notwendige) Netz/Routingkonfiguration haben...

    (Davon mal abgesehen ist MC ein Graus, da es die [alten] Router dicht macht und dort ne Menge CPU frisst weils keine gerichtete Kommunikation sondern Giesskanne ist :) ...)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen