1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Robertosat, 19. Oktober 2010.

  1. Robertosat

    Robertosat Junior Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Mich als 'Kanaljäger' würde es interessieren, wieviele DVB-T Kanäle Ihr maximal empfangen könnt. Ich selbst kann hier in Wien trotz einer aufwendigen Antennenanlage nur 7 empfangen. Lt. meinem Antennentechniker sollte ein 30 m hoher Mast Abhilfe schaffen. Diese Belastung möchte ich aber finanziell mir und anblicksmäßig meinen Nachbarn ersparen.
    Jedenfalls habe ich hier im Forum schon von gut 22 gelesen. Kann das wer toppen?
    Robert
     
  2. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    35 unverschlüsselte, wobei arte einmal in der deutschen und einmal in der französischen Variante dabei ist.
     
  3. Robertosat

    Robertosat Junior Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    @grmbl
    35 ist schon verdammt viel! Da könnte man sich fast schon den Sat-Rec sparen.
    Wo und mit welchem Aufwand kann man das bitte empfangen?
    Robert
     
  4. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    Im Raum FR. Der Löwenanteil der Programme kommt aus Frankreich.


    1. ARD - SWR
    2. ZDF
    3. SWR-BW
    4. BR
    5. HR
    6. WDR
    7. arte (D)
    8. 3sat
    9. Phoenix
    10. KI.KA/ZDFneo
    11. Eins plus
    12. ZDF info
    13. SF1
    14. TSR1
    15. TSR2
    16. RSI1
    17. TF1
    18. France 2
    19. France 3
    20. France 4
    21. France 5
    22. France ô
    23. M6
    24. ARTE (F)
    25. Direct 8
    26. W9
    27. TMC
    28. NT1
    29. NRJ12
    30. LCP
    31. BFM
    32. I-Télé
    33. Direct Star
    34. Gulli
    35. Alsace 20
    Nr. 1 - 13 senden auf Deutsch, Nr. 16 Italienisch und der Rest Franz.
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    Die Zimmerantennenprogramme für Köln, das Angebot ist in den meisten Ballungsgebieten NRWs ähnlich, siehe nrw.ueberallfernsehen.de

    Es sind üblicherweise 27 Programme plus zwei WDR-Regionalvarianten pkus in höheren Wohnlagen Programme aus NL und B - Eine ordentliche Grundversorgung und für viele Menschen eine echte Alternative zum Kabelfernsehen, zumindest solange die Privaten mitmachen.

    Vom Kölner Colonius in sattem Pegel mitten aus der Stadt:

    KANAL 26
    -ZDF
    -3sat
    -Kika / zdf.neo (ab 21 Uhr)
    -ZDF Infokanal

    KANAL 29
    -RTL
    -RTL II
    -vox
    -Super RTL

    KANAL 36
    -CNN
    -Eurosport
    -Tele 5
    -Viva

    KANAL 49
    -WDR Köln
    -WDR Bonn
    -WDR Aachen
    -mdr
    -NDR
    -Südwest RP

    KANAL 50
    -ARD Das Erste
    -arte
    -Phoenix
    -Eins festival

    KANAL 53
    -SAT.1
    -Pro Sieben
    -kabel eins
    -N24

    ZUSÄTZLCHE Programme vom Sender Ahrweiler, im Stadtgebiet je nach Wohnlage ebenfalls mit Zimmerantenne oder kleiner Aussenantenne empfangbar:

    KANAL 33
    -Eins Plus

    KANAL 56
    -BR
    -hr

    Und, soweit man nicht im tiefsten Kölner Rheintal wohnt sondern etwas höher, oder alternativ geeignetes Wetter herscht :), diverse Programme aus den Niederlanden und Belgien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2010
  6. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Liebe Community!

    Klar kann man das toppen!

    Ein Forums-Kollege aus Remscheid hat

    1.) die 24 Sender von DVB-T Rhein-Ruhr

    2.) die 4 Sender von diesem Turm:

    [​IMG]

    3.) Das komplette holländische Angebot.

    Hier liegt der Hase im Pfeffer: 17 der zusätzlichen 21 DVB-T Programme aus Holland sind verschlüsselt.

    Aber nehmen wir mal an, der Kerl hätte eine holländische Conax-Karte, dann wären das:

    24 + 4 + 17 = 45.

    40 dieser theoretisch möglichen DVB-T Programme kann ich zur Zeit über Satellit sehen:

    zwei der holländischen DVB-T Sender bekomme ich mit meiner Satelliten Smart Card nicht frei geschaltet: einmal, weil ich den Porno-Sender nicht abonniert habe, und zum anderen, weil BBC Entertain im holländischen Satelliten-Paket einfach nicht drin ist. Das kann man auch nachvollziehen - angesichts der Tatsache, dass man für 30 € eine Schiel-Halterung und ein Zusatz-LNB für den Astra 2 D kriegt und damit überall in Holland die echten BBC Programme geniessen kann. Weiter muss man berücksichtigen, dass BBC Entertain sowohl von Astra 19 als auch von Eutelsat Hot Bird weg gegangen ist, so dass man für dieses Programm offiziell auf 9 Grad Ost ausweichen müsste.

    Rein theoretisch könnte sich Canal Digitaal mit der Kabel Deutschland GmbH einigen, aber das ist wohl nicht in Sicht.

    Die anderen drei Programme, die ich nicht über Satellit bekomme, sind die (wallonischen) Belgier, aber das liegt einfach daran, dass ich die dafür benötigte Smart Card nicht habe. In Belgien haben wir die verrückte Situation, dass die flämische Smart Card die wallonischen Sender nicht freischaltet - umgekehrt aber schon.

    Die wallonische Karte kostet 10 € im Monat, und da ich noch nicht mal die kostenlos auf 5 Grad West und 7 Grad Ost erhältlichen Franzosen nutze, habe ich mir das Abo-Geld für RTBF 1 erst mal gespart.

    Jetzt zu der phantastischen Liste von grmbl:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was mich am meisten fasziniert: Dass das TSR in Deiner Liste auftaucht.

    Wie machst Du das denn? Wo steht denn da der Turm? Wie weit ist das, und welche Antenne benutzt Du?
     
  7. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Re: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    Ich übernehme kurz mal und kann zumindest sagen, dass das Westschweizer Paket entlang des Oberrheins das primäre Paket aus der Schweiz ist. Gesendet wird im SFN Les Ordons/Chasseral (mit Füllsendern) auf K56 Vertikal. Dort ist eben SF1, TSI1, TSR1 und TSR 2 drauf.

    Seit gut drei Wochen wird der Empfang allerdings durch den Gleichkanalsender Strasbourg Nordheim (Horizontal polarisiert) mit dem neuen HD Angebot erschwert. Das entzürnt v.a. unsere Elsässer Nachbarn, wie man in dortigen Foren erkennen kann. Es gab Leute, die haben dieses Paket auf Höhe Strasbourg noch empfangen.

    Etwas weiter südlich gehen die Schweizer auch über das Basler SFN, dieselben Programme, allerdings ohne TSR 2, dafür zusätzlich SF zwei und SF info.

    Was die Antenne angeht, diese Antwort würde mich auch interessieren. Ich habe eine 1m lange Yagi auf Les Ordons gerichtet und habe deutliche Störungen durch Strasbourg, und das 20km vor der Schweizer Grenze. Es geht zwar, aber mit recht schlechtem S/N.
     
  8. Klaatu

    Klaatu Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    Standort Passau, Höhenlage
    Antenne: Selbstbau, DoppelQuad mit Reflektor

    empfange natürlich alle deutschen Öffentlich-Rechtlichen, dann noch 12 deutsche Privatsender vom Wendelstein und noch 6 oder 8 österreichische Programme.

    Wenn die Antenne gen Osten gerichtet wird, kriege ich noch so 6 oder 8 fremdsprachiges von den Tschechen rein.

    In Summe wären es über 30 verschiedene Sender
     
  9. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    Am Bodensee geht auch einiges: 14 deutsche (HR+WDR über SWR-Multiplex, BR-alpha+EinsExtra über BR-Multiplex), 6 österreichische und 5 Schweizer Programme (ORF 2 und 3sat nicht doppelt gezählt)

    Insgesamt 9 Kanäle, teilweise von mehreren Sendemasten eines SFNs ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2010
  10. e51nils

    e51nils Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: max. Anzahl an DVB-T Kanälen?

    nur zur Erinnerung, der Ersteller fragt nach Kanälen, nicht nach Sendern.
    Ansonsten gewinnt ja der mit: "Ich empfange einen Kanal mit 100 Radiosendern ;)"
    Theoretisch könnte man max. 49 Kanäle empfangen (21-69) bald nur noch 40 (21-60). (Theoretisch, wenn gut koordiniert, und keine Kanäle doppelt belegt)
     

Diese Seite empfehlen