1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Massives SFI Problem!

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von zimt76, 14. August 2007.

  1. zimt76

    zimt76 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    68
    Anzeige
    Hallo zusammen! Ich hatte bis zuletzt auf meinem S2 die Software Version 549 die Problemlos lief. Nach einem wirklich blödsinnigen Update dann die Version 667c. Seit dem funkt das SFI nicht mehr so wiklich. Er holt sich die SFI Daten nicht mehr zur eingestellten Zeit, auch bei einer manueller Aktivierung (nach dem Ausschalten SFI drücken) nicht mehr, dabei bleibt er bei 48% stehen bis man ihn dann abschaltet (das waren mal 22 Stunden!!). Einmal hat es nur bei einer manuellen Aktivierung im SFI Menü funktioniert und da hat die Hälfte gefehlt. Ich habe dann wieder per USB die alte Version installiert aber das SFI Problem war trozdem nicht behoben. Zwischendurch habe ich ein Flash reset gemacht, was aber auch nicht wirklich was gebracht hat. Die ganzen Einstellungen für SFI habe ich überprüft, und die waren in Ordnung. Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
    Vielen dank im voraus!
     
  2. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: Massives SFI Problem!

    Die 48% Problematik ist allgemein bekannt und tritt bei jedem auf. Allerdings sollte es nach ca. 30 Minuten dann aber doch weitergehen. Wenn du wirklich nicht ungeduldig geworden bist und er MEHRFACH auch über Nacht gelaufen ist und das Problem dennoch auftritt, dann ist etwas nicht in ordnung.
     
  3. Slayer20

    Slayer20 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.537
    Ort:
    Lyssach, Schweiz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7080
    AW: Massives SFI Problem!

    SFI funktioniert irgendwie nie so wirklich. Bei mir funtkionierts meistens genau beim ersten mal nach Werksreset (K2). Sobald ich einige Programme vom SFI entferne geht dann fast nichts mehr. Er lädt zwar die SFI Daten aber z.B. Eurosport hat dann trotzdem alles leer. Dann kann es auch sein das plötzlich immer bei 0% wieder abschaltet und keine Daten geladen werden. Einfach so von einem Tag auf den anderen.
     
  4. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Massives SFI Problem!

    tut mir leid Leute, ich kann das nicht nachvollziehen, ich habe per automatischem Update immer die neueste Software auf meinem Digicorder S2 und ich habe keine Probleme mit dem SFI
    und ich habe keine Probleme mit der Software 667c
    und ich habe keine Probleme mit schwarzen Aufnahmen.

    Habt ihr defekte Geräte oder pfuscht ihr ständig in den Einstellungen rum?

    Nichts für ungut, ist nur meine subjektive Meinung.:winken:

    Gruß Hans
    :cool: :cool:
     
  5. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: Massives SFI Problem!

    Details/Referenzen zu Erklärungenn bitte.
    Gilt das für bestimmte Gerätetypen? Gibt's irgendwo Erklärungen dazu von Technisat oder Leuten, die das mal technisch unter die Lupe genommen haben?
     
  6. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Massives SFI Problem!

    Die sogenannte "48% Problematik" ist auch kein wirkliches Problem wenn man weiß warum.

    Das betrifft erst mal nur den Digicorder S2 und ist erst seitdem das SFI 2.0 eingeführt wurde.
    Das frühere SFI wurde in ca 5 bis 10 Minuten geladen und da hat die %-Anzeige annähernd gestimmt.
    Das neue SFI 2.0 lädt Bilder auf die Festplatte um sie im SFI mit anzeigen zu können, die Bilder über SAT zu laden dauert etwa 50 bis 60 Minuten, solange muß man warten bis das Laden fertig ist.
    Die %-Anzeige hat sich als sehr ungenau erwiesen weil sie bei ca 48% längere Zeit stehen bleibt und irgendwann später erst wieder weitergeht, also es ist kein Ladefehler wenn die Anzeige länger bei 48% stehen bleibt, es ist nur ein Fehler der Anzeige, der Ladevorgang geht schon weiter.

    Gruß Hans
    :cool: :cool:
     
  7. esso

    esso Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wettingen / Schweiz
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S2
    AW: Massives SFI Problem!

    Ich habe das gleiche Problem, wobei mein S2 wenigstens noch manuell startet, wenn ich ihn gleich nach dem Abschalten dazu auffordere. Das Ganze dauert gute 50 Minuten, und von denen steht der S2 etwa 40 Minuten auf der berühmten 48ig. Einen solchen Hänger wie du ihn beschrieben hast passierte mir ebenfalls, als ich das SFI via Menu ausgelöst habe. Und es kam auch schon vor, dass der S2 zwar den Vorgang (manuell ausgelöst) startete, aber anscheinend den Kanal nicht gefunden hat, denn er brach das Ganze mit 0% wieder ab. Gib deinem Receiver noch eine Chance und versuche das SFI nach dem Abschalten, sobald er die Frage ‚SFI laden’ stellt, manuell zu starten – und dann geh ins Bett oder Arbeiten oder was auch immer! (Es macht dich kirre, wenn du darauf wartest, bis er fertig ist!)
    Ich habe mir gestern die Mühe gemacht und meinen S2 wieder auf die Werkseinstellung gesetzt. Die gute Nachricht: SFI startete danach wieder automatisch… Die schlechte Nachricht: Nachdem ich meine eigene Programmliste wieder hergestellt habe und somit bei einigen Sendern das SFI deaktivierte und bei anderen Sendern das SFI aktivierte, startet er wiederum nicht mehr automatisch. Einmal brachte er gar die Meldung (bei der SFI-Übersicht), dass ich in meiner Favoritenliste keinen einzigen Sender mit SFI habe, obwohl etwa 50 mit SFI versehen sind… Tja, nun begreife ich auch, warum er nicht mehr automatisch startet: Wenn er meint, dass ich keinen SFI-Sender habe, wäre es für ihn ja ein Witz, wenn er es trotzdem starten würde.
    Hm, anscheinend gibt es da nur eine Lösung: Werkseinstellungen aktivieren und bloss danach nichts ändern! Wenn du merkst, dass der S2 brav um 4.00 Uhr sein SFI startet, fängst du Schritt für Schritt an, deine Favoriten wieder so zu gestallten, wie du es gewohnt bist. Jeden Tag einen Sender, und sobald er nicht mehr automatisch startet, hast du den Störenfried gefunden. (Wenn er jedoch trotz Werkseinstellungen nicht automatisch startet, ist dies wohl ein Fall für den TS-Kundendienst…)
    Bevor du aber zurück auf die Werkseinstellungen gehst und du eventuell SFIs auf Sendern hast, die von einem CI entschlüsselt werden müssen, lösche erst diese SFIs aus der Liste, entferne die Karten und warte ab, ob er nicht doch noch automatisch seinen Download startet… Es wäre nicht das erste Mal, dass sich die CI’s störend auf solche Maschinchen auswirken… (Meine Eltern z.B. konnten bei ihrem Loewe-Fernseher (mit integrierter Festplatte) keine einzige Timer-Aufnahme machen, die von A – Z funktionierte (schwarze Aufnahmen, abgebrochene Aufnahmen, gar nicht gestartete Aufnahmen), bis ich das Modul entfernt habe – seither schnurrt er wie ein Kätzchen.)
    Gib hier bitte Bescheid, wenn du bei dem Problem ‚einen Schritt weiter’ bist!
    Gruss
    Esther
     
  8. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Massives SFI Problem!

    Hi, 50 SFI-markierte Sender sind eigentlich schon zuviel, da schafft er jedenfalls keine Woche Vorschau mehr, für eine ganze Woche dürfen es höchsten so 30 bis 35 sein, möglicherweise ist die hohe Anzahl auch Ursache für Euer Problem, außerdem müsst Ihr mal nachschauen in der Radioliste, ob da nicht auch noch welche für SFI markiert sind.

    Gruß Hans
    :cool: :cool:
     
  9. esso

    esso Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wettingen / Schweiz
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S2
    AW: Massives SFI Problem!

    Ja, Klein-Technisat muss bei Estherchen ganz schön malochen :D. Eine ganze Wochenvorschau schafft er deshalb nicht, doch vier bis fünf Tage liegen (je nach Sender) drin. Bei meinem Problem zeichnet sich immer mehr ab, dass eines der Module quer schlägt. Ich habe die betreffenden Sender aus dem SFI entfernt (das Modul habe ich jedoch ganz mutig im S2 belassen) und siehe da: Das automatische SFI hat brav gestartet. Na, ja, mal schauen, wie lange dieses ‚Glück’ anhält... Langsam wird mir auch klar, warum mir der Technisat ab und zu die Timeraufnahmen versemmelt, wenn er im Standby-Betrieb ist – das passiert, wenn in der Timerliste einer der Sender steht, die von dem besagten Modul entschlüsselt werden muss. Um dieses Problem zu umgehen darf ich den S2 nicht in den Standby-Betrieb schalten, denn nur dann kann ich sicher sein, dass er auch aufnimmt. Tja, es lebe die Technik!
    Gruss
    Esther
     
  10. Faustpils

    Faustpils Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Massives SFI Problem!

    Hatte auch das "48%-SFI-Problem".

    Wie sich aber auch bei mir rausgestellt hat ist es wohl kein wirkliches Problem.
    Habe vor kurzem das automatische Update (4:00) ausgeschalten um das nächtliche Einschalten, Festplatte hochfahren aus energiespartechnischen Gründen zu unterbinden.
    Jetzt dauert natürlich das manuelle Update max. 1x die Woche entprechend länger bzw. ich sehe es halt, weil er ja Daten (inzwischen auch Bilder) für eine Woche downloaden muss. Da die Anzeige laut Technisat nicht korrekt den wirklichen Status/Fortschritt anzeigt (wie bei Windows) meint man halt das sich das Dingens aufgehängt hat.

    Also dann, einfach mal ne Stunde laufen lassen.

    MfG Faustpils
     

Diese Seite empfehlen