1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Massive Störungen im Kabel (Hannover)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von TeachCo, 14. Oktober 2003.

  1. TeachCo

    TeachCo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo,

    habe gerade eine WinTV DVB-C Karte von Hauppauge erstanden und erlebe nun die böse Überraschung, dass die meisten digitalen Sender massiv gestört sind. Nur wenige laufen einwandfrei, so dass ich wohl ausschließen kann, dass die Karte defekt ist. Teilweise wirkt sich das auch auf den Ton aus (lautes Fiepen). Wenn das die Zukunft des digitalen Fernsehens ist, dann Gute Nacht.

    Gibt es jemanden, der im Raum Hannover auch diese Probleme feststellt?
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich kann bei meiner Freundin feststellen, dass das Analogsignal teilweise übel verrauscht ist oder leichte Wellenlinien durchs Bild wandern (und sie hat keine Masseschleife, da ausser TV nix angeschlossen)

    Ihr 100Hz-Fernseher kann diese Unzlänglichkeiten und das unvermeidliche analoge Bildrauschen ganz gut wegfiltern (gibt da im Menü eine Funktion für, die man aktivieren kann), aber nicht komplett.
    So RICHTIG beschissen aber kommt QVC rein - und der sitzt ja auf S35/415,25 MHz und damit mitten zwischen dien DVB-C-Kanälen.

    IMHO liegt die üble Bildqualität aber meist an der hausinternen Verteilung (als wir noch Kabel hatten, sah QVC AFAIK nicht so mies aus, dafür war Bayern3 seit eh' und je unter aller Kanone (K10, 210,25 MHz)

    Vermutlich ist auch bei Dir das Analogsignal lange nicht so, wie man es z.B. von analogem Sat- oder gutem Terrestrik-(Keine hindernisse in der Luftlinie zum Sender) Empfang her kennt.

    Wie sieht denn z.B. QVC bei Dir aus?

    <small>[ 14. Okober 2003, 14:05: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  3. TeachCo

    TeachCo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    QVC ist okay, aber Kinderkanal ist übel verrauscht und wellig. (analoges Fernsehen)

    Im Digitalfernsehen habe ich keinen Sender, der gut ist. Die Störungen (Kästchen-Artefakte, Aussetzer im Sound) sind mehr oder weniger vorhanden. Bei den besten jede halbe Minute, bei den schlechten sieht man nur noch Farbkästchen und keinen Sound. Besonders fies ist das Fiepen im Sound. Da habe ich schon Angst um mein Gehör.

    Mich würde mal Interessen, ob jemand im Raum Hannover in guter Qualität Digitalsender empfängt. Dann würde ich auf den Hausverkabelung tippen.

    Mir scheint, dass Digitalsender weniger Redundanz haben und damit anfälliger sind. Hoffentlich gibt's eine Lösung, sonst muss ich meine DVB-C-Karte wieder verkaufen.

    Die miese Qualität ist jedenfalls unerträglich.
     
  4. eco2001

    eco2001 Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hannover
    Kein Problem. Empfang ist einwandfrei....Hannover-Oststadt
     

Diese Seite empfehlen