1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von spongeflo, 18. November 2009.

  1. spongeflo

    spongeflo Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich besitze seit kurzem die TV-Karte TERRATEC Cinergy HTC USB XS HD. Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich mit der Karte DVB-T einwandfrei zum Rennen gebracht (Update des Terratec Home Cinemas, des Terratec Treibers und des Grafikkartentreibers).

    Jetzt wollte ich mir die Karte fürs analoge TV einrichten, aber da habe ich jetzt einige Probleme:
    Ich schließe alles an, starte den Suchlauf. Terratec Home Cinema findet zwar viele Sender, aber es steht nicht die Sendernamen dort, sondern die MHz Frequenzen (z.B. "210,00MHz" als Name). EPG funktioniert daher auch nicht. Und wenn ich so einen Sender aufrufe läuft der Ton halbwegs gut, aber das Bild kann man vergessen... (siehe Bilder)
    Auch der Suchlauf mit Suchmodus "für eine Region" und "über ein Frequenzband" mit Schrittweite 1000 brachten kein besseres Ergebnis :(

    So sehen die Bilder aus, die ich empfange: Bild1 (WDR) Bild2 (RTL)

    Vorher müsst ihr wissen, dass ich in einem Studentenwohnheim wohne: Der TV-Empfang wird durch eine SAT-Schüssel empfangen und im Haus analog weiter ins Zimmer gesendet.

    System-Info:
    Terratec Home Cinema Classic: 6.11.05.793 (3/1)
    Treiber: 5.9.304.0
    Win XP, ATI Mobility X1600, Dual Core 1.83 GHz (Intel T2400)

    Bitte um Rat! Denn ich habe mir hauptsächlich für das Studentenwohnheim die Karte gekauft. DVB-C ist für zu Hause am Wochenende.
     
  2. _Mattes_

    _Mattes_ Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Ich würde sagen, entweder ist das Signal, was bei dir ankommt, zu stark (übersteuert) oder zu schwach (zu viel Dämpfung auf der Strecke). Das kann beides zu solchen Bildfehlern kommen.
    Erzähl doch mal, wie genau das funktioniert mit dem SAT Fernsehen. Habt ihr alle selbst nochmal n Sat-Receiver oder stehen irgendwo im Haus sozusagen X Sat-Receiver, die alle einen einzelnen Kanal auf das Kabel-system draufmodulieren?

     
  3. spongeflo

    spongeflo Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Leider weiß ich selbst darüber nicht viel mehr, welche Technik verwendet wird. Es steht in der Beschreibung, dass es sich um ein "Sat-TV-Distributionsnetz bzw. Satelliten-TV-Anschluss" handelt. Ich habe die Heimleitung vor dem Kauf gefragt, was notwendig ist, um fernsehen zu können: "Sie brauchen keinen Receiver. Gar nichts, einfach anstecken". Also analoges Signal.

    Ich wohne im 1. von 6 Stockwerken, die Satelliten Schüssel wird wohl oben am Dach sein. Also könnte das Signal leider zu schwach sein, oder?

    Was kann ich im Zimmer dann ändern, um störungsfrei fernsehen zu können?
    • An der Software liegt es meiner Meinung nach sicher nicht. DVB-T funktioniert einwandfrei und THC findet die ganzen analogen Sender.
    • Das normale Fernsehkabel (5m) vom Laptop zur Steckdose ist zwar schon ein bisschen älter, aber noch nicht verwendet. Sollte also auch nicht der Grund sein.

    Also irgendwie kann ich nichts verändern... oder? :( :confused:
     
  4. _Mattes_

    _Mattes_ Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Du kannst es immerhin eingrenzen. Wenn du dich mit dem Laptop direkt an die Wanddose setzt, müssteste doch den Stick ohne Verlängerung anstöpseln können, oder? Ok, evtl. brauchste eine wilde Bücker-Bierflaschen-Lineal-Podest-Konstruktion, aber das sollteste ja hinbekommen ;) (Alternativ, falls vorhanden, USB-Verlängerung)

    Wenn das Signal dann besser ist, ist das Signal auf dem Weg zu dir zu schwach geworden. N Verstärker kann dann helfen, den bekommste im Fernsehfachhandel zB.
     
  5. Alexander1978

    Alexander1978 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Win XP SP2
    AMD Athlon 64 4000+
    Gigabyte K8NF9-Ultra Rev.2 (Sockel 939)
    ATI Radeon HD 3850 512MB(PCIe)
    2xTerratec Cinergy S2
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Also von so einer Übertragung (Sat auf analog-terrestrisch) habe ich noch nie gehört.
     
  6. spongeflo

    spongeflo Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Ich habe mich jetzt schon einigen Wochen in das Thema eingelesen und kann das auch nicht ganz nachvollziehen.
    Denn gerade die Signale von der Satellitenschüssel mit einer tollen Auflösung und Qualität werden absichtlich schlechter gemacht und im Haus verteilt...

    @ _Mattes_
    Vielen, vielen Dank für deine Tipps! Werde es heute abends gleich testen...
     
  7. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Naja, das sind Umsetzer, die Analog-Sat-Kanäle auf Kabel-TV-Frequenzen umsetzen. Nichts ungewöhnliches. Solche Berichte über schlechte Qualität beim analogen Empfang mit Hybridsticks gab es hier schon häufiger. Übersteuerung des Empfängereingangs halte ich für möglich. Ich kann es mangels Kabel-TV-Anschluss aktuell nicht nachvollziehen.
    Falls Übersteuerung die Ursache ist, dann könnte Abschwächen des Signals die Lage verbessern:
    Zum Beispiel:
    Regelbarer Dämpfungsregler mit IEC-Anschlüssen Axing SZU 3-01 (Anbieter: Firma Reichelt).
    Früher gab es so etwas auch in der Elektroabteilung bei Obi.
     
  8. spongeflo

    spongeflo Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Danke ISO und _Mattes_ für eure Tipps! Sind wirklich hilfreich!

    Also ich habe das jetzt einmal getestet und bin eigentlich zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen. Stick direkt angesteckt (mit USB-Verlängerung, die Terratec mitgeliefert hat) und Stick über das 5m Fernsehkabel angesteckt:

    Einmal wurden Sender angezeigt, dann wieder nicht; dann haben sie ein störungsfreies Bild und dann wurden Sender gar nicht mehr gefunden (z.B. Eurosport). Nach mehreren Durchgängen habe ich den finalen am Schluss gemacht und bei dem ist herausgekommen:

    • direkt: TV=12 (Sender); Radio=14
    • mit Kabel: TV=14; Radio=20
    Kann man das eventuell besser/genauer mit einer anderen Software berechnen?
    Denn soweit ich mich jetzt durchchecke brauche ich ein Gerät zum Signaldämpfen oder zum Signalverstärken. Und dazu muss ich ja wissen, ob das Signal zu stark oder zu schwach ist...
     
  9. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Massive Bildprobleme bei analog TV mit Cinergy HTC USB XS HD

    Wenn das angelieferte Signal zu schwach ist, dann muss die Verteilanlage repariert werden. Und an 5 m Verlängerungskabel kann die Wiedergabe normalerweise nicht scheitern. Soetwas ist bei der Berechnung der Verteilanlage berücksichtigt worden. Und der HTC ist recht empfindlich. Er ist gut geeignet zum Aufspüren von Kabellecks in den Nachbarstraßen meiner Wohnung. Wenn dein Exemplar in der Lage ist, DVB-T-Signale wiederzugeben, dann ist es auch ausreichend empfindlich für ein normales Kabel-TV-Signal.
    Gibt es jemanden im Studentwohnheim, der sein TV-Gerät für einen Test ausleiht? Wenn das Gerät an deinem Anschluss normal funktioniert, dann ist Abschwächen des Signals die einzige sinnvolle Option.
     

Diese Seite empfehlen